Magen Darm und nun?

Hallo ihr Lieben,
Meine Frage richtet sich vor allem an die stillenden Mamas.
Mein Kleiner hat aus der Krippe einen hochinfektiösen Magen-Darm-Virus mitgebracht und die Omas und mich angesteckt. Er ist gerade in der Klinik und bekommt Infusionen. Ich wurde ebenfalls behandelt. Nun ist es so, dass es mir zwar besser geht, aber wirklich noch nicht gut. Der Versuch abzupumpen ist leider gescheitert. Er ist 18M, Milch ist also nicht mehr dringend nötig, wäre ja aber gerade nach nem MD-Virus gut. Hat jemand schon mal was ähnliches erlebt und kann berichten? Vielleicht auch irgendwelche Tipps, was ich ihm zu Essen geben kann. Denn er ist wirklich ein schlechter Esser…

1

Ich habe bei Magen Darm und sonstigen Infekten einfach weiter gestillt, auch als wir beide krank waren. Wurdest du denn nicht als Begleitperson mit aufgenommen? Wird ja bei beiden der gleiche Keim sein.
Ansonsten würde ich nach dem Krankenhaus einfach weiter stillen, (falls der Papa mit aufgenommen wurde).

2

Und gute Besserung!!

3

Mir ging es leider so schlecht, dass ich behandelt werden musste. Deshalb konnte ich nicht aufgenommen werden. Total doof. Ok. Dann hoffe ich, dass das besser funktioniert als das Pumpen…

weitere Kommentare laden
5

Es ist nicht schlimm, wenn er jetzt wenier isst. Milchrodukte definitiv vermeiden und Schonkost anbieten (Salzkartoffeln, Nudeln, Reis). Wenn Du das nicht zum Anlass nehmen willst, abzustillen, einfach wieder stillen wenn er da ist. Abpumpen würde ich persönlich nicht, warum auch? In dem Alter ist das stillen nur eher emotional.

6

Leider isst er zuhause nicht. Im KH hat er wohl gegessen, jetzt zuhause nicht. Wenn ich wieder fit wäre, würde ich wohl versuchen abzustillen, aber das bin ich nicht. Und den Vater hat es auch direkt erwischt… 🤢
Danke trotzdem!