Tochter (13 Monate) plötzlich total anderes Kind? Was kann ich tun HILFE

Hallo ihr lieben !đŸ„°
Und zwar weiß ich nicht mehr was ich machen kann, meine Tochter ist jetzt 13 Monate und seit ungefĂ€hr einer Woche total ein anderes Kind. Sie war immer glĂŒcklich und aufgeweckt hat immer gelacht und war einfach wirklich ein Kind was man sich nur wĂŒnschen kann! Seit einer Woche ungefĂ€hr wirkt sie stĂ€ndig soooo unzufrieden weint fĂŒr nichts, schreit rum, eine richtige zicke! Und ich weiß nicht warum natĂŒrlich schau ich immer das sie alles hat, frische windel, vollen magen und genug schlaf aber auch wenn sie alles hat muss da irgendwas sein was ihr fehlt? Sie hat schon 12 zĂ€hne also an den ZĂ€hnen wirds wohl auch nicht liegen, ich weiß einfach nicht was ich machen soll egal was ich mit ihr mache sie ist unzufrieden momentan bin ich immer richtig erleichtert wenn sie schlĂ€ft und ich durchatmen kann, das war nie so und ich hoffe das es bald wieder vorbei geht! Hatte das auch jemand was kann ich machen?
Vielen dank im vorraus! ❀

1

Ja. Das scheint normal zu sein. Beginnende Trotzphasen. Furchtbar. Haben wir auch immer wieder.

2

Echt Furchtbar.. aber dagegen kann man nichts machen und als Elternteil ist man nicht schuld daran oder? Also ich fang an mich dann teilweise an zu fragen was das problem ist aber scheint wohl ‚normal‘ zu sein? Hoffe nur das es wieder vergeht

3

Ja. Furchtbar. Nichts ist ihnen Recht zu machen. Oft verbunden mit schlechter Essen und viel Drama.

Augen zu und durch.

4

Ja, das ist ziemlich normal in dem Alter.
LĂ€uft sie denn schon?
Oft hÀngt es damit zusammen, dass sie viel Neues lernen.
Und wenn es noch nicht so klappt, also sie zb nicht vorwÀrts kommen oder sich noch nicht mitteilen können, sind sie halt unzufrieden.
Geht auch wieder vorbei und wird besser (bevor dann die nĂ€chste "Phase" kommt 😉)

Alles Gute und gute Nerven!

7

Sie lÀuft noch nicht aber steht schon richtig gut selber versucht auch immer zu laufen hat aber noch etwas angst und fÀllt nach 3-4 schritte..
Dankeschön, hoffentlich bald 😁
Alles gute dir auch

5

Bei uns gab es immer mal wieder Phasen, die richtig Àtzend waren.
Habe ich wohl verdrÀngt.
Meistens war in dem Zeitraum viel los:
Der Beginn des Laufens

Erste Wörter

Nehmen sich selbst und ihre Interesse mehr wahr


Geht vorbei und kommt bestimmt auch noch mal wieder:-)

6

Willkommen in der Trotzphase. Das wird zum Teil noch toller đŸ€Ș
Bei uns ist derzeit Drama pur wenn das Kind es nicht selbst machen darf. Egal ob er es kann oder nicht.

10

Ja das merk ich auch schon langsam das sie stĂ€ndig alles selbst machen will und vorallem nachmachenđŸ€Łâ€ïž

8

Sei nicht zu traurig deswegen. Das ist normal und legt sich oft so schnell wie es gekommen ist. Meist hat meine Maus das bei nem schub oder wenn was neues verabreitet wurde. Man erschreckt sich erstmal aber das geht auch wieder vorĂŒber ❀

9

Dankeschön ❀

11

Ja hat meine auch seit dem sie 13 Monate geworden ist.. vielleicht schon ne Woche davor. Das geht so schnell nicht wegđŸ€Ł nur noch am bocken, schreien , schlagen, beißen..wenn sie ihren Willen nicht kriegt.
Die Nachbarn meinten schon sie hören sie dauernd kreischen ...lol

13

Haha ahh wenigstens hab ich von den Nachbarn noch nichts gehört aber so ist das wohl mit den kleinen 🙈

12

Huhu 😊

Gut dass es anderen auch so geht! Auch wir haben so einen kleinen Wutzwergi zuhause aktuell.

Meist wenn irgendwas nicht so lĂ€uft, wie sie es gerne hĂ€tte, da wird schon mal der Löffel oder das Spielzeug geschmissen oder auch böse auf den Boden gestampft. Auch ich bin anfangs total geschockt da gestanden und habe mich gefragt, was ich falsch mache, auch weils bei mir stĂ€rker ausgeprĂ€gt ist, als bei allen anderen 😅

Ihre Erzieherin meint aber, das sei was total positives: sie kennt ihre BedĂŒrfnisse und versucht diese mit allen ihr zur VerfĂŒgung stehenden Mittel einzufordern und das gelinge nur, wenn sie vorher gelernt hat, dass man auf ihre BedĂŒrfnisse auch eingeht. Daran zieh ich mich jedes Mal etwas hoch wenn sie mal wieder einen Ausbruch hat, zumal es wohl der Beginn einer lĂ€ngeren Phase ist 🙈

Gutes Durchhaltevermögen wĂŒnsche ich euch đŸ„Ž

14

Oh vielen dank âŁïž

Also das dem so sei wusste ich davor echt nicht ich wusste das es nicht immer einfach ist aber das die zwergis so eine zeit haben hat mich schon auch erschrocken aber natĂŒrlich werde ich fĂŒr meinen kleinen Schatz durchhalten, hab ja auch keine andere wahl đŸ€·đŸœâ€â™€ïž Mutter sein ist was schönes von einfach war nie die rede, wie du sagst es ist was positives. Sie entwickeln sich sehr viel und lernen natĂŒrlich mĂŒssen sie auch versuchen sich ‚durchzusetzen‘ um auf ihre BedĂŒrfnisse einzugehen.. nur leider kann sie nicht immer alles haben so leid es mir tut mit glĂ€ser zu schmeißen kann ich ihr nur nicht erlauben đŸ˜”
LG euch auch alles gute â˜ș

16

Du sprichst mir grad so aus der Seele. Ich wollte gerade selbst ein Thema eröffnen, dass mein Sohn (13 Monate) gerade echt schwer ist. Bei deiner Antwort mit dem geworfenen Löffel blieb ich hĂ€ngen. Wenn meinem Sohn beim Essen was nicht passt ,und ich finde nicht immer raus was es ist, fliegen Löffel oder die ganze SchĂŒssel in meine Richtung. Ich bin/war echt geschockt. Teilweise brĂŒllt er dann und wird ganz rot im Gesicht. So ein richtiger Wutanfall.
Oder ich hebe ihn von meiner großen Zimmerpflanze. Als Antwort beißt er mich

Mein Sohn war wirklich das liebste und einfachste Baby ĂŒberhaupt. Da war ich wirklich verwöhnt. Mit dem Verhalten kann ich noch nicht umgehen.

weiteren Kommentar laden
15

Meine Tochter ist so alt wie deine und wir haben das auch. Allerdings war sie schon immer ein eher willensstarkes Kind, sodass wir diese TrotzanfĂ€lle schon gewohnt sind. 😂

Du kannst sie dabei nur begleiten. Irgendwann geht es vorbei, ja - es kann dir nur leider keiner sagen wann. 😅