Keine 3 Monate in der Kita und stĂ€ndig krankđŸ€§

Hallo ihr Lieben,

Ich möchte mal fragen ob bei euch das erste Kita Jahr auch so schlimm ist...

Zu uns erstmal, im September haben wir mit der Eingewöhnung angefangen. Wir hatten nicht eine Woche hinter uns und waren dann aufgrund des RS-Virus im Krankenhaus ne Woche und dann noch ne Woche zuhause. Dann waren wir 2 Wochen in der Kita, danach 3 Wochen aufgrund von QuarantĂ€ne Zuhause, letzten Freitag waren wir ebenfalls zuhause aufgrund des Noro-Virus. Nun war sie gestern und heute in der Kita, vorhin zur normalen Untersuchung beim Kinderarzt der nun Hand-Fuß-Mund feststellte, Ergebnis ist bis wieder eine Woche zuhause.

Ich hab im Oktober angefangen mit arbeiten und war gerade 3 Wochen da, nicht am StĂŒck wohlgemerkt und das in der Probezeit.🙈

Ich hoffe nur das es besser wird.🙈😅
Wir war es bei euch so.?

1

Bei uns ist das seit Februar so... ausgenommen im Sommer.

2

Oh jeh i feel you.
Meine kleine ist seit Oktober in der Kita und jetzt auch hand Mund Fuß, seit Freitag richtig schlimm ĂŒberall offene blasen.
Jetzt geht es ihr besser, da hat mein großer sich angesteckt.
Ich kann zwar noch arbeiten (3.00 Uhr bis 7 Uhr) dadurch ist aber der Tag elendig lang und anstrengend 😱

Wir haben fĂŒr die blasen eine Lotion anasthesulf, das hilft super gegen das jucken, seitdem schlafen die Kinder wieder.

5

Arbeitest du regulĂ€r von 3 bis 7 oder stehst du extra so frĂŒh auf, damit du arbeiten kannst?

7

RegulĂ€r, bin dann 7.15 uhr zuhause., um die Kinder wach zu kuscheln und zusammen mit Papa zu frĂŒhstĂŒcken. Um 9.00 Uhr geht es zur Kita und ich leg mich nochmal hin von 11.- 13 Uhr mach ich Haushalt und dann bis 20.00 Uhr mit den Kindern spielen.

weitere Kommentare laden
3

Meine große Tochter geht seit September in die Kita und ist nun das dritte mal zuhause. Jedesmal war es eine ErkĂ€ltung, die schnell vorbei war. Einmal Verdacht auf HFM, der sich aber nicht bestĂ€tigt hat.
Es ist bei uns gut abzufangen, weil ich noch in EZ bin und mein Freund von zuhause arbeitet und auch mal die Federwiege anstubbsen kann. Was mich nervt sind zwei Sachen: Einmal wurde sie nach Hause geschickt, nachdem sie zwei Wochen rotzig in der Kita willkommen war und das an einem Tag, an dem wir morgens der Meinung waren sie wÀre wieder gesund. Und das andere ist, dass die Familie sich dennoch munter zu Kaffee und Kuchen einladen will, dabei haben wir ein fieberndes Kleinkind und bis dahin vermutlich auch wieder einen erkÀlteten SÀugling zuhause. Von uns Eltern gar nicht zu sprechen...

Aber hey: Immerhin sind die Schnelltests negativ und RSV spielt hier Krach Aussage der KinderĂ€rztin kaum eine Rolle. 😂

6

Wir haben eigentlich fest mit Magen-Darm gerechnet - am besten fĂŒr uns vier alle gleichzeitig -.-

22

Das ist immer schlimm, das es die Verwandtschaft gar nicht interessiert, dass das Kind krank ist und Ruhe brauch.🙄

4

Ganz genauso.nur mit anderen Krankheiten....im Wechsel hier sehr beliebt, da k1 dann k2 ansteckt oder andersherum. Und in dem Alter kann ich die beiden nicht zu 100% trennen und auch hygienisch gesehen muss man extrem auf Zack sein,dass Becher k1 nicht zufÀllig an k2 geht...
Und leider stecken sich die Erzieher auch stÀndig an, so dass die Kita schon 4 Mal seit August aufgrund Personalmangel schliessen musste.
Also es scheint ĂŒberall Ă€hnlich zu sein mit den Kita Krankheiten zur Zeit.
Starke ErkĂ€ltung, Magen Darm, rs Virus und Hand Mund Fuß sind meine top 4 seit August

Ich drĂŒcke dir die Daumen,dass dein Arbeitgeber das nachvollziehen kann.
Du und deine Familie könnt ja nichts dafĂŒr,dass die Krankheiten jetzt gerade so vermehrt um sich greifen.

23

Ohweh, da macht ihr aber auch immer einiges mit.đŸ€§
Ich drĂŒck euch die Daumen, das es da bald besser wird.🍀

Bis jetzt hatte er zum GlĂŒck viel VerstĂ€ndnis.

8

Was hast du denn erwartet ? Du gewöhnst zum Winter ein.
Junior ist auch stĂ€ndig krank und geht in keine Einrichtung. đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Es geht momentan eben alles mögliche rum und Grad in der Kita kommen die da ja nun auch stĂ€ndig mit in BerĂŒhrung.. 😅

Das wird also wohl wahrscheinlich erst im FrĂŒhjahr besser. Man sagt ja sowieso, dass man das erste Kitajahr bzw. Den ersten Kitawinter fast nur krank zu Hause ist und dieses Jahr ist es ja leider besonders schlimm..

10

Meine Tochter ist schon 11, aber ihre Krankheiten im Laufe der Jahre kann ich echt an höchstens 2 HĂ€nden abzĂ€hlen. Fieber vielleicht 3 Mal...Und wenn sie krank war, war das immer nach 1 bis spĂ€testens 3 Tagen erledigt. Ich hab sie allerdings IMMER beim kleinsten Anzeichen sofort daheim gelassen und sie durfte sich auskurieren. Das Problem ist, dass viele Kinder nie richtig gesund werden, weil sie ewig lang bei Krankheit geschickt werden, oder dann beim kleinsten Besserungsanzeichen sofort wieder in dje Kita mĂŒssen. Oft mit Medikamente gedoped. Das ist ein Teufelskreis und die Eltern verstehen nicht, dass sie sich damit ins eigene Fleisch schneiden, in dem ihre Kids dauernd krank sind und andere Kinder und die Erzieher auch anstecken.

13

Du hast schlicht GlĂŒck gehabt, mehr nicht. Schön, dass dein Kind immer nach 3 Tagen gesund war. Meiner eben nicht, bei ihm laufen viele ErkĂ€ltungen ĂŒber eine Woche lang, 3-4 Tage davon nur Fieber. Und ja, er bleibt zuhause. Hilft aber nichts, zwei Wochen spĂ€ter ist er wieder krank. Wenn man etwas nicht kennt, sollte man Klappe halten.

27

Hör mal auf zu hyperventilieren...ich bin nicht nur Mama sondern seit fast 25 Jahren Erzieherin und ich kann Dir eins sagen, die letzten 10 bis 15 Jahre dĂŒrfen ganz viele Kinder nicht mehr in Ruhe gesund werden. Das war frĂŒher anders. Es gibt in den Kitas keine Zeit mehr, wo die Kindern nicht mit krassem Husten, Schnupfen, und Co in der Einrichtung rumhĂ€ngen!. Man schickt Kinder hochfiebernd, kotzend etc. nach Hause, wird noch blöd angemacht. Am nĂ€chsten Tag kommen sie wieder, es wĂ€r gar nichts gewesen, mittags kommen einem die Reste des FieberzĂ€pfchens beim Wickeln entgegen und das Kind glĂŒht wieder! DAS ist die RealitĂ€t! Das Gegenteil hat man ja wĂ€hrend vieler Monate Corona gesehen. Da waren die Regeln extrem steng. Die Kinder mussten lang genug daheimbleiben. Ergebnis war, dass wir nach ein/zwei Monaten keine kranken Kinder und Kolleginnen mehr hatten. Dememsprechend niedrig waren die Fehlzeiten. Jetzt dĂŒrfen die Kinder wieder krank kommen und der Teufelskreis geht die letzten Wochen wieder auffĂ€llig von vorne los. Und nein, es liegt nicht am Winter. Letztes Jahr hatten wir auch einen Winter, aber da waren die Regeln dementsprechend. Also erzĂ€hl mir nicht. Ich hab keine Ahnung! Wenn du es bei Deinem Kind anders handhabst, ist das vorbildlich. Aber die Regel ist es nicht.

weitere Kommentare laden
11

Die Eingewöhnung ab September lief vollstĂ€ndig 4 Wochen ohne Zwischenfall. Dann kam Angina. Dann Magen Darm und dann noch den rsv. Sie war zwischendurch mal 2-3 Tage zur Krippe und dann zuhaus. Seit 3 Wochen geht sie aber nahezu sympthomfrei. 🙏🙏🙏🙏

Am Eingang der Kita hÀngt aber nun seit heut ein Schild mit Magen Darm und RSV. oh je....

24

Ich drĂŒck dir die Daumen, das RSV schnell verschwindet aus dem Kindergarten und ihr euch nicht ansteckt.🍀

26

Danke dir.

Wir hatten den rsv schon. Da bin ich etwas beruhigter, da eine Zweitinfektion nicht so reinhauen soll. Haben, möchte ich es trotzdem nicht fĂŒr meine Maus.

Euch auch alles Gute.

12

Unsere Tochter geht seit September zur Tagesmutter und ist seitdem eigentlich dauerhaft krank (und wir dadurch auch). Der Kinderarzt meinte, das kann jetzt auch gut bis zum FrĂŒhjahr so weiter gehen, insbesondere, weil unsere Immunsysteme jetzt nach fast zwei Jahren Abstand, Masken, Desinfektionsmittel und Co nicht mehr so viel aushalten.

Wir hatten auch schon alles mögliche dabei, Norovirus und Hand-Mund-Fuß eingeschlossen. Irgendwas ist gerade immer. 🙈

14

Ja ist hier seit September auch ganz schlimm. Beide Kinder (5 und 2) sind stÀndig krank und stecken uns auch noch an. Wir hatten neben normalen ErkÀltungen: Norovirus, HMF, Corona (trotz vollstÀndigem Impfschutz), grippale Infekte. Dazu stÀndig QuarantÀne weil ein Fall nach dem Anderen auftritt und unsere Kids nicht als genesen gelten.
Aks die 5 jĂ€hrige mut einem Jahr in die Krippe kam hatte sie quasi 6 Monate im Winter ne Rotznase und das wars...so schlimm wie diesen Winter hab ich es noch nie erlebt 😞