Helm fürs Laufrad

Hallihallo,
Unsere Tochter (17 Monate aktuell) bekommt zu Ostern ihr erstes Laufrad und vermutlich auch einen Bobby-Car, beides gebraucht.
Das Laufrad steht schon im Keller aber irgendwie ist das Thema Helm völlig an mir vorbei gegangen und aufgrund eines anderen Beitrags komme ich da jetzt drauf.
Braucht sie schon von Anfang an einen Helm, auch wenn sie vermutlich zu Beginn nicht schneller fährt als sie läuft? Ich tippe mal auf ja, und sei es nur, um sie direkt daran zu gewöhnen.
Wo bekomme ich gut sitzende Helme in so klein her?
Vielen Dank schonmal.

1

Ja, auf jeden Fall. Allein tatsächlich um direkt klar zu machen: Rad nicht ohne Helm. Aber man kann natürlich auch mit dem Laufrad fies stürzen und dann dumm auf die Bordsteinkante fallen o.ä.

Unsere ersten Helme waren KED Meggy und MET Buddy oder Elfo, beide super. Freunde von uns haben Abus oder Uvex. Tatsächlich sollte
man die anprobieren, weil je nach Kopfform (rund, oval, hohe Stirn,…) nicht alle gleich gut geeignet sind.

2

Ok, danke. Wo habt ihr die gekauft?

4

Hier im Fachhandel um die Ecke. Jedes Geschäft führt andere Hersteller. Support your local ;-)

3

Auch hier: Laufrad nur mit Helm!

Gibt's entweder in jedem Fahrradgeschäft oder online (und dann mehrere zur Probe).

5

Laufrad unbedingt mit Helm.
Wir hatten zu Beginn den KED meggy.
Gekauft im Fahrrad Fachhandel.

6

Ja, hier muss von Beginn an Helm getragen werden. Wir haben den mit Motte zusammen gekauft. Wir waren im Decathlon und sie durfte einen aussuchen und wir haben ihn direkt anprobiert :)

7

Wir haben einen Helm gekauft, als es um den 1. Geburtstag ein Dreirad gab. Der Grund war nicht, dass wir Angst hatten, das Kind könne verunfallen, während wir es schieben, sondern, dass sie von Beginn an lernt, dass bei allem was fahrradähnlich ist, einen Helm trägt. Das hat gut geklappt und es ist bis jetzt (sie wird bald zwei) eine Selbstverständlichkeit: Ohne Helm fährt sie nicht.

Gerade bei einem Laufrad sind die Kinder ja noch schneller unterwegs. Da wäre es mir durchaus schon wichtig.

Beruhigt hat mich, dass die Helme etwas länger passen und man nicht alle naselang einen neue. Kaufen muss. Also. Sind das gut investierte 30 € aus meiner Sicht. Wir haben uns online einen ausgesucht und ihn im Fahrradladen vor Ort anprobiert und gekauft. Helme gibt es in sehr klein, denn die brauchen auch noch jüngere Kinder schon, wenn sie auf dem Fahrradsitz mitfahren.

8

Wir haben den Helm mit Erdbeeren von Uvex. Der lässt sich super einfach/schnell an die Größe anpassen.

9

Stimme den anderen zu, es macht Sinn sofort einen Helm zu kaufen. Zusätzlich zu den schon genannten Argumenten kann auch durchaus jemand anders mit ihr kollidieren, z.B. ein anderes Kind das unterwegs ist. Wenn es noch ungewohnt ist kann man anfangs ja auch den Helm etwas lockerer machen oder die Schnalle noch offen lassen usw. um ein Kind daran zu gewöhnen. Wenn das durch ist würde ich aber sehr konsequent sein. Und nicht vergessen: mit gutem Beispiel voran gehen.

10

Ja unbedingt vonAnfangan. Wir haben direkt den Helm eingeführt und er ist jetzt ganz selbstverständlich und wird sogar eingefordert.

11

Laufrad nur mit Helm. Erstens kann man auch ohne Geschwindigkeit blöd hinfallen und dann um auch klar zu machen, dass Fahrradfahren nur mit Helm geht. Wir haben einen Alpina Ximo und sind sehr zufrieden damit.

12

Wir haben auch von Anfang an Helm getragen.
Ohne darf er hier nicht mit dem Rad gefahren werden
Da ist mein Sohn auch bei mir ganz streng. 😉

Probier aber auf jeden Fall mehrere Helme und schau dass er wirklich gut sitzt.
Mir wollte die Verkäuferin damals einen zu großen Helm einreden (der hat am Kopf gewackelt)- "damit der nächstes Jahr auch noch passt" 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️
Ich hab den kleineren, passenden Helm gekauft. Der dann im übrigen 3 Somner gepasst hat.

Glg