Sprachentwicklung

Hallo an alle,

mein Sohn ist jetz 18 Monate alt und will noch nicht wirklich sprechen.

Er sagt Mama und Papa. Sehr sehr selten nein und des da. Das war’s. Ich schaue täglich Bücher mit ihm sage ihm die Wörter immer wieder vor aber er hat kein Interesse es nach zu sagen.

Waren eure Kinder auch so spät dran?

Lg

1

Hallo

Meine beiden waren uns sind auch so spät dran. Die Große fing erst nach dem 2. Geburtstag an zu sprechen, aber dann mit einmal. Die Kleine jetzt 22 Monate kann so 15 Wörter. Wichtig ist dabei, dass eine Entwicklung zu erkennen ist. Die Kleine hatte erst mit knapp 12 Monaten angefangen Silben zu bilden, dann kam Mama, Papa und weitere Silben. Um Weihnachten rum hat sie allgemein angefangen im Spiel zu brabbeln und sie folgt Anweisungen zb Stelle die Schuhe weg und hole die Hausschuhe.

2

Vier, fünf Wörter mit 18 Monaten sind doch ok. Mit zwei Jahren 50 Wörter sind so etwa die Norm. Irgendwann kommt eine Phase wo täglich neue Wörter dazu kommen, das kann schon mit 18 Monaten sein oder halt auch erst etwas später.

3

Bei uns auch. Zwar sind es ca 10-15 Worte, aber diese erweitern sich seit etlichen Wochen nicht. Keine Chance. 🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️

4

Meiner ist fast 19 Monate alt und sagt bis auf Mama, Papa, Ahja und da auch noch nichts. Gagen sagt er seit ein paar Tagen, wir gehen davon aus es haben heißen soll.
Ich warte bis tut u7 ab was der Arzt sagt, bisher bin ich noch entspannt. Laut Schwiegermutter war mein Mann auch so.

5

Für 18 Monate finde ich das voll okay. Ich erlebe in meiner Realität auch nicht dass viele Kinder mit 18 Monaten schon mehr reden. Das geht erst so mit 2 Jahren los. Meine Tochter kommt jetzt mit 22 Monaten so auf 20 Worte. Aktuell habe ich das Gefühl dass sich sprachlich wieder was tut. Wie sieht es bei euch denn mit dem Sprachverständnis aus? Das ist in dem Alter eigentlich wichtiger!

6

Also als spät dran würde ich das nicht bezeichnen. Eher alles vollkommen normal. Kenne das nicht anders. Meine Tochter hat mit 18 Monaten auch etwa so viele Wörter gesprochen. Vielleicht ein zwei mehr. Aber auch alles sehr undeutlich und eher ihre eigene Sprache. Mit 2 Jahren konnte sie 4-Wort-Sätze und hatte einen unzählbaren Wortschatz. Jetzt mit 2,5 spricht sie in grammatikalisch korrekten Sätzen mit diversen Wörtern. Ich zähle schon nicht mehr. Sie spricht jetzt auch direkt nach. Im Alter von 18 Monaten KANN dein Kind auch schlicht noch nicht nachsprechen. Dafür muss er erst schon einiges an Lauten können und eine Wörter. Das kommt eigentlich frühestens mit der Wortschatzexplosion die normalerweise im Alter von 2 bis 2 1/2 passiert. Also wenn das Kind 50 Wörter ungefähr kann. Früher wird das nicht erwartet. Und statt wirklich unnötigen Druck zu machen, solltest du einfach mit ihm Bücher anschauen, weil's Spaß macht. Und den Lernfaktor kannst du dir für die Schulzeit aufsparen.
Und nochmal: Dein Kind ist nicht spät dran. Ganz und gar nicht. Dein Kind hat sein Tempo. Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht. Sanftes bewässern und und ansonsten in Ruhe lassen und nicht drüber trampeln sind da vollkommen ausreichend. Dein Kind wird auch sprechen lernen, wenn du mit ihm weniger Bücher anschaust. Bin ich mir ganz sicher.

7

Meine Tochter ist 19 Monate und sagt seit kurzem Mama. Auch zum Papa und zur Oma. Sonst sagt sie nur noch "da!" Sie spricht auch nichts nach.
Ihr Bruder war in dem Alter ähnlich weit. Mit 2 hat er vielleicht 3 Wörter gesprochen.
Jetzt ist er 3,5 und redet von früh bis spät. Noch nicht alles 100% verständlich oder grammatikalisch korrekt, aber sein Wortschatz ist riesig. Und mit der Aussprache und der Grammatik macht er auch stetig Fortschritte.

8

Hey mach dir keine Sorgen, du gibst dein bestes um seine Sprachentwicklung zu fördern und das kommt noch🤗 der Sohn meiner Cousine ist über 3 Jahre und sagt noch nichtmal mama sondern nur hehehe höhöhöh🤷‍♀️