Tochter 17 Monate akzeptiert nur noch Mama, was tun?

Hey,

so langsam komme ich an mein persönliches Limit 😼‍💹
Unsere JĂŒngste ist der Inbegriff von „Mama-Kind“.
In den allermeisten Situationen darf nur Mama agieren.
GrundsÀtzlich ist das nicht ungewöhnlich und ich versuche ihr all das zu geben was sie braucht, aber ich merke gerade, dass mein Akku leer ist.
Mein Mann ist sehr bemĂŒht und engagiert, aber es geht nix ohne Mama

Selbst wenn ich nicht da bin ist es ihm nicht möglich sie ins Bett zu bringen. Sie schreit und wird richtig hysterisch. Nachts darf nur ich sie beruhigen.
Wenn sie mĂŒde ist wird sie ungehalten und er kommt nicht an sie ran
 usw. usw.

Wir sind am Ende mit unserem Latein đŸ˜”â€đŸ’«

Er verbringt so viel Zeit wie möglich mit ihr, aber das reicht offensichtlich nicht. Was kann man noch tun, um das zu fördern?
Nach 17 Monaten brauche ich so langsam mal wieder etwas mehr Luft zum Durchatmen.
Ich bin schon fast so weit abzustillen, um wenigsten an dieser Stelle Entlastung zu bekommen.

Vielleicht ist es auch nur eine akute Phase der Überlastung meinerseits?!? Ich weiß nicht warum mich das gerade so an meine Grenzen bringt, aber ich werde zunehmend dĂŒnnhĂ€utig und fĂŒhle mich in dieser Situation gerade ausweglos. 😔

Puuuuh

.