Kann man Pneumokokken und Windpocken gleichzeitig impfen...????

    • (1) 02.11.06 - 17:53

      Hallo zusammen,

      um was es geht, steht ja eigentlich schon oben....

      Luis soll nächste Woche geimpft werden...Mein KIA meinte man könnte ruhig die beiden Impfungen gleichzeitig machen....Muss aber ehrlich sagen, habe ich bis jetzt noch nicht gehört, daher wollt ich mal ein paar Meinungen dazu haben.....

      Vielen Dank schon mal für eure Antworten..

      Schönen Abend noch


      lg Carmen und Luis

      • Hallo,

        es gibt eine Informationsbroschüre vom Deutschen Grünen Kreuz über die Pneumokokkenimpfung.

        Dort heißt es ausdrücklich:
        "Die Pneumokokken-Impfung kann zeitgleich mit einer zweiten (anderen) Impfung verabreicht werden,allerdings an verschiedenen Stellen (z. B. rechter und linker Oberschenkel, rechter und linker Oberarm); die Verträglichkeit und Wirksamkeit wird bei einer gleichzeitigen Impfung nicht negativ beeinflusst. "

        LG
        Claudia

        Hallo Carmen,

        die Impfung gegen Pneumokokken find ich ja schon sinnvoll, aber wieso möchtest du deinen Sohn denn gegen Windpocken impfen lassen?

        Ich frage, weil ich beim Kinderarzt gearbeitet habe und wir niemals gegen Windpocken geimpft haben! Die StIko empfiehlt eine Windpocken-Impfung doch eigentlich nur dann, wenn das Kind an einer schweren Erkrankung leidet (Hep. C oder HIV o.ä.)?

        Aber zu deiner Frage, normalerweise kann man diese beiden Impfungen miteinander verabreichen (aber an verschiedenen Stellen)!

        LG

        Julia + Emilie (11.06.04) + Lilliana (33+5)

        Hallo Carmen,

        wir bekommen nächste Woche auch Windpocken und Pneumokken, (die 2., letztens mit MMR), eine rechts, eine links. Bis jetzt hatten wir noch nie erwähnenswerte Impfreaktionen.

        VG
        Sabine

Top Diskussionen anzeigen