Kinder holen sich was sie brauchen?

    • (1) 05.11.06 - 13:03

      - aber nur von dem was wir anbieten - oder?

      Ist ja nicht so dass sie zu uns kämen und sagen: mir fehlen da noch ein paar vitamine, oder mineralstoffe... oder an eisen mangelts mir :D

      Meine frage an euch: was bietet ihr so über den tag verteilt an?
      Meiner ist ein wenigesser, d.h. mittags drei happen, morgens 2 und abends 1 :-) daher isch glaub ich das WAS wichtig. aber mir gehn die ideen aus .....

      lg.
      haseline

      • (2) 05.11.06 - 13:07

        Hallo nochmal :-)
        ja meine kleine ist auch ein "wenigesser" und auch mäcklig!
        obst und gemüse isst sie garnicht, manchmal ein bischen vom apfel, aber das wars auch schon.ich biete es ihr immer wieder an, ich stell ihr auch eine schüssel auf den tisch mit verschiedenem obst, vielleicht probiert sie es mal, so meine gedanken.....meistens ohne erfolg :-(
        mehr kann ich dir da auch nicht weiter sagen. mir gehts auch öfters durch den kopf ob sie genug vitamine zu sich nimmt!

        LG Jessi

        (3) 05.11.06 - 13:16

        2 tassen milch
        1 kartoffel
        50-100 g gemüse
        1 apfel
        1-2 esslöffel fett (öl,butter...)
        1 scheibe brot


        ... damit wäre ein knapp 2jähriges kind bestens versorgt.

        bei uns siehts so aus:

        2 tassen milch
        1 banane
        1 apfel
        1/2 brot mit marmelade/ nuttella (essen wir ja auch gern)
        1 stück wurst oder wiener
        rosienen
        reichlich wasser/schorlen

        und wir lassen ihn von unserem essen essen, was er will, denn umso weniger man drängelt und drückt, desto weniger wählerisch werden unsere kidders

        lg

        Hallo,

        wir haben auch so eine Wenigesserin. Aber sie isst gerne Gemüse und Obst. Die Nudeln mag sie dann zwar mehr, aber wenn die alle sind, wird auch das andere genommen ;-).

        Wichtig ist vielleicht auch, dass Du die Sachen auch mitisst. Biete ihr Obst an, was Du gerade in der Hand hast. Und drängeln hilft bekanntlich wenig.

        Manchmal hilft es auch, das Gemüse unterzumogeln. Zum Beispiel die Kartoffelpuffer mit Möhren vermischen... habe ich neulich in einem Rezept gelesen. Oder das Obst in lustige Formen bringen - je nach Alter des Kindes kann das helfen.

        LG, Tina

Top Diskussionen anzeigen