Wie war Euer 1. Urlaub mit Baby / Kleinkind?

Mein Mann und ich wollen im nächsten Halbjahr irgendwann in den Urlaub fahren, schwanken aber noch zwischen Nordsee und Mallorca (oder beides), auch ein genauer Termin steht noch nicht fest. Vorgemerkt haben wir eigentlich Mitte August, dann ist unser Sohn gerade 12 Monate alt. Allerdings wird es da wohl auf Mallorca zu heiss sein, befürchten wir. Ich mache mir etliche Gedanken:
1. Ist es sicher, sein Kind im Flieger auf den Schoß zu nehmen?
2. Wie klappt es mit dem Transfer vom Flughafen zum Hotel? Nimmt man da das Kind auch nur auf den Schoß? Oder muss man den Kindersitz mitnehmen?
3. Klappt es gut einen Buggy mitzunehmen?

Und überhaupt...

Wie war Euer 1. Urlaub mit Baby / Kleinkind?

1

Hallo kathi80,

wir waren Ende August 2006 für 14 Tage auf Fuerteventura und es war sehr heiss. Unsere Zwillinge sind am 14.08.2005 geboren, waren also gut 1 Jahr alt.

Ihnen aht die Wärme nichts ausemacht.

Kinder unter ezwei Jahren baruchen im Flugzeug keinen eigenen Sitzplatz Ob das bei einem Unfall sicher ist???? Natürlich nicht, aber von einem Flugzeugabsturz sollte man nicht ausgehen, oder.

Wir hatten den Buggy bis zur Flugzeugtür mitnehmen können. Er hat auch ein Gepäckband bekommen und kam am Zielflughafen gut und unbeschädigt an.

Die Autokindersitze haben wir selbstverständlich auch mitgenommen. Erstmal muss man zum Flughafen hinkommen und dann zum Hotel und vielleicht nimmt man sich einen Mietwagen und will mal die Insel sehen. Das alles hne Kindersitz halte ich für unverantwortlich. Sich auf Kindersitze der Mietwagenfirmen zu verlassen auch.

Die Mitnahme war völlig problemlos, allerdings passten unsere Kinder noch so eben in die Babyschalen. Bei Billigfliegern vorher abklären!

LG, Andrea

2

Hallo,

wir sind schon das erste mal 500 km gefahren als Luise 4 Wochen alt war, aber nur weil wir mußten.

Unseren ersten richtigen Urlaub haben wir dann gemacht als sie 6 Monate alt waren. Wir haben eine Kinderfreundliche Ferienwohnung gemietet. D.H. Kinderbett und Hochstihl waren vorhanden und auch keine Steckdosen in Reichweite. War toll, nebenbei gabs auch gleich ein paar Tiere.

Fliegen würden wir nicht, aber das kann jeder selbst entscheiden und es gibt ja unmengen Eltern die es tun. Haben wir immer wieder erlebt auf unseren Pauschalreisen. Aber dem Kind ist es ja egal wo es hingeht und da finde ich es einfacher im Lande zu bleiben. Wir hatten halt immer im Hinterkopf den Gedanken, was wenn das Kind krank wird, da fühlten wir uns besser nicht zu weit weg zu sein.

Viele Grüße Jurinde + Luise 16 Monate

3

Hallo!
Es gibt hier irgenwo im Forum einen Link zu einem aufblasbaren Kindersitz, den man im Flieger und im Mietwagen nutzen kann. weiss aber nciht mehr, wo... Paßt euer Sohn noch in den Maxicosi? Den könnt ihr, glaube ich, mitnehmen (frag bei der Fluggesellschaft noch mal nach)... Buggy mitnehmen geht, aber der geht dann auch mal kaputt (eigene Erfahrung), und dann nützt er ja im Urlaub nix...
Ich würde auch sagen, im August ist es auf Malle zu heiss, und zu voll (gut, nicht überall;-)).
Wir sind mit Mia und Rasmus 2005 nach Südfrankreich an den Atlantik gefahren. Wir waren mit dem Auto zwei Tage unterwegs und haben in einer Pension übernachtet. Mia war damals 4 Monate alt, und es hat gut geklappt. Sie wurde noch voll gestillt und deshalb war das Essen kein Problem. Den Jogger hatten wir dabei (Kofferraum), wir haben etliche Pausen gemacht und uns beim Fahren nur nach den Kindern gerichtet... meist sass ich dann mit hinten und Christoph ist gefahren (über Land, keine Autobahn).
Nun habe ich nicht nachgesehen, wo ihr wohnt, aber im August bietet sich die Nordsee auch vom Klima her an. Nach Mallorca würde ich vielleicht jetzt bzw. im April/Mai fliegen, da ist dann Frühsommer. Und in die Sonne darf so ein kleiner Knirps ja auch nicht wirklich, also müßt ihr immer alles dabei haben (Sonnenschirm, Strandmuschel etc.).
Ich persönlich finde fliegen mit Kindern anstrengend, ich hab nämlich angst und dann kann ich meine Kinder nicht wirklich gut versorgen, wenn ich sooo angespannt bin. #schwitz
Klärt ab, was am Urlaubsort vorhanden ist (Babybett, Kinderwagen, Autositz, Kinderstuhl?), damit ihr vorbereitet seid. Auch die Babynahrung ist dann vielleicht ganz anders als das Gewohnte, Windeln und Feuchttücher all die Sachen, die man im Alltag so braucht, müßt ihr entweder am Urlaubsort auftreiben können oder von zu hause mitnehmen.
All das würde ich vorher abklären, aber wenn euer Sohn unkompliziert ist, ihr genügend Gepäck mitnehmt, dann ist jeder Urlaub besser als zu Hause bleiben...;-)
Liebe Grüße,
Gunillina, die sich schon unbändig auf den September freut (drei Wochen Atlantik!!!!!!!)#freu

4

Hallo,

wir waren das erste Mal mit Lina auf Mallo als sie fast 6 Monate alt war. Die Flüge waren total unproblematisch, sie hat quasi an meiner Brust verschlafen, andere Kinder haben wegen des Druckausgleiches die Flasche bekommen. Ob Du Buggy, Babyschale oder sonstwas mit in den Flieger nehmen kannst musst Du bei der Airline erfragen, das ist unterschiedlich. Beim ersten Mal hatten wir den Maxi Cosi mit und so konnte sie wenigstens auf dem Transfer angeschnallt sein. Beim 2. Mal war Lina 1,5 Jahre alt, leider immer nur auf meinem Schoß, allerdings hatte ich sie in meine Bluse "gewickelt".
Für mich war einfach ganz wichtig, ein Appartement MIT Küche, so dass wir auch mal Zeit im Zimmer verbringen konnten und dabei nicht auf Essen oder warme Getränke verzichten mussten, auch jetzt beim 2. Mal war es super mit Küche, wir haben oft Mittag gekocht und im Kühlschrank konnten wir Getränke kühlen usw.
Außerdem kann so das Kind in "Ruhe" abends schlafen, während man den 2.Raum für sich nutzen kann.
Beim nächsten Urlaub werde ich einen ganz einfachen leichten Buggy mitnehmen, falls wieder keine Aufzüge im Hotel sind und bei Strandbesuchen sind schwere Modelle eine Strafe#schwitz

Liebe Grüße und viel Spaß
Maja mit Lina, 26 Monate, die dieses Jahr im Center Parcs und Texel absteigt;-)

In der größten Hitze waren wir nie draußen, über mittags im Zimmer oder an einem schattigen Platz draußen. Leider ist es bei Kinderfreundlichen Hotels abends oft MEGA-laut, dies ist nicht für jeden geeignet.


5

Hallo,

wir sind schon sehr oft mit Kind(ern) geflogen.
Ich wohne auf den Kanaren und habe keine andere Wahl ;-).

Der Flug war immer sehr unproblematisch, egal wie alt die Kinder waren.

Wir nehmen IMMER unseren eigenen Kindersitz mit !!!!!!!!

Den Buggy kann man meist bis zum Einsteigen mitnehmen.

Wir haben jeden Urlaub mit Baby/ Kleinkind sehr genossen und die Kinder hatten immer sehr viel Spass.

lg

6

Also wir waren in Dresden bei der Mama meines Freundes als Lukas 2 Monate alt war...es war super schön und er hat auch ohne weinen oder so die 6 stündige autofahrt gut überstanden

lg Michelle und Lukas (10.03.2005)

7

Hallo,

nimmst Du dann den Buggy und den Kindersitz mit? Mit welcher Fluggesellschaft fliegt Du denn?

Wir fliegen mit AirBerlin nach Mallorca u nd ich wollte eigentlich keinen Kindersitz mitnehmen für die Fahrt vom Flughafen zum Hotel.

LG Ostalblady

weiteren Kommentar laden