Hatten Eure Kleinen schon mal eine Durchbruchszyste?

Guten Morgen,

Alina hat beim unteren vorderen Backenzahn eine bläuliche, pralle Erhöhung. Sieht aus als hätte sie eine Erbse unter ihrem Zahnfleisch. Heute nacht ist sie auch schreiend aufgewacht und hatte 39 Grad. Die arme Maus. Ich hab ihr ein Zäpfchen gegeben und sie dann mit zu uns ins Bett genommen. Da konnte sie wenigstens wieder einschlafen.

Ich hab nun im Internet nachgelesen, daß es sich hierbei um eine Durchbruchszyste (Eruptionszyste) handelt und diese von alleine aufgeht. Mein Zahnarzt meinte auch das selbe und ich kann Dentinoxgel drauf tun.

Mach mir aber dennoch Sorgen und wollte mal wissen, ob eure Kleinen sowas auch mal hatten und wielange es gedauert hat, bis es wieder weg war.

Viele Grüße
Manu

1

Hallo,

wollte deswegen auch gerade posten. Habe heute morgen bei Joli sowas in rotblau am unteren hinteren Backenzahn gesehen. KA will mich noch zurückrufen deswegen. Geht das wirklich von alleine weg??

LG

2

Hallo,

habe heute nochmal mit meinem Zahnarzt telefoniert und er meinte, normalerweise geht die Zyste von alleine auf. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit einen kleinen Schnitt zu machen und so den Druck zu nehmen. Ich werde es aber nicht machen lassen. Es sei denn es wäre wirklich unumgänglich.

Ich geb Alina jetzt Globulis, Dentinoxgel und wenn ich merkte, daß sie arge Schmerzen hat ein Zäpfchen.

Liebe Grüße
Manu