Wie haben eure das selbstständige Bobby Car fahren gelernt

Hallo ihr Lieben

Also unser "Problem" mag sich zwar merkwürdig anhören, aber ich weiß mir im Moment keinen Rat. Daher frage ich mal hier nach euren Erfahrungen.
Meine Tochter (19 Monate) liebt ihr Bobby Car heiß und innig. Sie hat es zu ihrem 1. Geburtstag bekommen. Am Anfang hab ich sie drauf gesetzt und sie damit durch die Wohnung geschoben. Das fand sie herrlich #freu Dann kam die Zeit wo sie das Laufen lernte und das Bobby Car war erstmal uninteressant. Doch nun will sie ständig da rauf und schafft es nicht selbstständig zu fahren. Wohl 2-3 Schritte rückwärts doch dann gibt sie auf. Vorwärts geht gar nicht. Ich zeige ihr wie sie es machen muß, indem ich ihre Füße nehme und ihr die Abstoßbewegungen zeige. Das findet sie auch gut aber selber macht sie es nicht. Schiebe ich sie, dann denkt sie, es wäre wie beim Laufen und will ständig aufstehen und breitbeinig über das Bobby Car laufen. Zuletzt ist sie total frustriert und weint bitterlicht das es nicht klappt. Ich hatte das Bobby Car auch schon mal weggestellt um ihr eine Pause zu geben, aber da gab es noch mehr Tränen. Sie will es unbedingt, schafft es aber nicht. Daher meine Frage, wie haben eure das Fahren gelernt ? Habt ihr Tipps für mich ?

LG Sandra

1

Hallo
Gute Frage. Unsere Tochter konnte grad so laufen und da ist sie auch gleich gefahren.

Kennt ihr Ältere Kinder wo ihr hin könnt? Am besten lernt man sowas wenn man es sieht. Oder setz du dich drauf und versuch es #schwitz.

LG
Jelena

2

huhu,

niclas ist anfangs auch nur rückwärts gefahren. dann von einem tag auf den anderen fuhr er vorwärts, als hätte er niemals was anderes gemacht.

mein tipp ist also, geduld haben und dein kind einfach machen lassen, das wird schon noch!

lg claudia

3

Luana (15 Monate) kann bisher auch nur auf- und absteigen, bin aber ganz optimistisch, dass sie bald auch fahren kann ...

Ich würde an deiner Stelle mal das Anschieben weg lassen und das BobbyCar "von deiner Seite aus" missachten. Lass es einfach irgednwo rumstehen und sie alleine damit spielen.

Und was auch gut klappt, zu anderen Kinder fahren und sich das BobbyCar-fahren "ab gucken" ....

4

Hallo Sandra,

die Entwicklung ist völlig normal! Am Anfang fahren die Kleinen meistens rückwärts und irgendwann klappt es dann vorwärts. Alexander hat zum 1. Geburtstag eins bekommen, aber es war für ihn viel zu früh. Sein Kumpel (6 Tage älter) konnte es da aber schon. Es war aber auch nicht von großem Interesse für ihn. Meistens steht es in der Ecke und wird groß nicht beachtet. Wir sind auch schon mal damit zum Spielplatz gegangen (mit Stange hintendran). Letztens irgendwann setzt er sich auf das Bobbycar drauf und plötzlich konnte er vorwärts fahren. Das ist wahrscheinlich mit dem Dreirad genauso. Es braucht wahrscheinlich irgendeinen Entwicklungsschub, damit die Kleinen das Trampeln raus haben.

Dass Deine Kleine es immer versucht und es nicht klappt, ist zwar schade, aber irgendwann wird es funktionieren. Groß beibringen kann man da glaub ich nix.

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 37+3

5

gar nichts :) ich hab anna einfach machen lassen. klar saß sie manchmal auch gefrustet auf dem teil - aber ich konnte ihr nicht wirklich helfen. versuche endeten ähnlich wie bei euch. also habe ich es bleiben lassen und sie üben lassen.
mittlerweile klappt es prima! sie fährt zwar nicht wild damit rum wie manch anderer - aber sie hat den dreh raus. und sie hat das ganz alleine geschafft!

deine kleine schafft das schon auch noch! lass sie mal machen :)
lg, elke+anna #blume

6

Hi,
wir hatten den Frust genauso. Benedikt wollte fahren, ist aufgestiegen und konnte nicht... Tränen ohne Ende...#heul Wutanfälle bis hin zu wütendem Beißen ins Lenkrad usw. Ich glaub da müssen sie durch, bis sie es können.

Auf einmal konnte er rückwärts fahren, von einem Tag auf den anderen... immer rückwärts bis zum Schrank... und dann Geheule, weil er nicht weiter kam... also hab ich ihn wieder vorgezogen und ihm gezeigt, wie er vorwärts fährt. Keine Chance! Er hat jetzt bestimmt noch mal 6 Wochen gebraucht, bis er vorwärts fahren konnte. Auch wieder ganz plötzlich von einer Minute auf die andere. Nur jetzt hat kann noch nicht Kurvenfahren, das macht ihn mindestens genauso wütend wie gar nicht fahren können.;-) Aber da muss er durch!

Gruß,#katze Kathilein & Benedikt 15 Monate

7

Niklas hat es bei anderen Kindern abgeschaut.
Lg Julia

8

Hallo Sandra,

na so wirklich helfen kann ich dir nicht.

Meine Maus hat das Bobbycar auch zum 1. Geburtstag bekommen. Wir haben sie dann dadrauf gesetzt, kannte sie aber auch vom KiA und sie ist sofort rückwärts gefahren, 1-2 Wochen später konnte sie dann auch vorwärtsfahren und jetzt saust sie schon kleine Hügel mit dem Bobbycar runter und hat nen Megaspaß dabei.

lg Melanie und Felicia
19.3.2006

9

Hallo Sandra,

unsere Emma hat ihren Bobby-Car zum 1. Geburtstag bekommen (wie fast alle Kinder) und ist die erste Zeit auch nur rückwärts gefahren.

Sie hat sich aber immer wieder draufgesetzt und versucht und versucht und irgendwann hats auch geklappt.

Die erste Zeit meinte ich auch noch, ich müsste ihr zeigen wie´s vorwärts geht und bin ständig nebenher gekrabbelt und hab ihr gezeigt, was sie machen muss - da hatte sie gar kein Bock drauf.

Also am besten einfach in Ruhe lassen.

Hatte auch die Schiebestange zum Bobbycar. Das fand sie auch super beim spazieren gehen (da gings ja dann vorwärts).

Vor einigen Monaten hat unsere Kleine einen Tret-Trecker bekommen, da fing die Prozedur von vorne an. Der Trecker wollte nur rückwärts, Emma schrie rum, weil sie vorwärts fahren wollte. Ich meinte, ich müsste helfen (hab sogar die Füße an die Trippel gebunden). Nein, da hatte sie gar kein Bock mehr.

Gelernt hat sie´s dann Wochen später von ganz alleine.