WICKELN- ständiges Treten und wie lange auf dem Wickeltisch wickeln?

Hallöchen,Ihr Lieben,

mein Süßer ist jetzt 20 Monate alt und tritt und tritt und tritt auf dem Wickeltisch-und zwar fast immer gegen meine Brust #schock
Festhalten und ablenken und Spielzeug in die Hand, bringen da nur kurzzeitige "Linderung"... #schmoll
Das tut weh und ist ja auch zigmal pro Tag... #augen

Wem gehts genauso und was tut Ihr dagegen????

Und dann noch-wie lange wickelt Ihr die Kleinen auf dem (Wickel)Tisch- bis sie sauber sind?
Oder wechselt man irgendwann besser auf den Boden?
Wie macht Ihr das?
Mit (irgendwann...) über 2 Jahren den Süßen noch da hochheben??? #kratz

Danke und lg,Alex

Hallo Alex,

also ich werde es so lange machen bis es geht.
Leider ist unser Wickeltisch kaputt, und der Papa kam nicht dazu es zu repariern, da unser Wickeltisch umgeklappt später als Komode dienen kann und da war mein Kleiner eines Abend beim fertig machen zu schwer und die schrnieren sind eingeknackst. jetzt qule ich mich mit ihme immer auf dem Boden oder auf de Couch... und da flitzt er mir immer weg, auf dem Wickeltisch war jer noch ruhig.

wenn er sich nicht wickeln lässt probiere es doch mit windelhöschen dann wird es vielleicht besser.

LG Lela + Kevin (19M)

Hast du schonmal probiert ihn auf dem Boden zu wickeln? Also meiner haut immer ab, da nehme ich lieber den Wickeltisch, da kommt er nicht weit.;-)

Und wegen Hochheben? Willst du deinen Sohn nicht mehr auf den Arm nehmen? Wenn du ihn auf dem Arm hast, kannst du ihn doch auch auf den Wickeltisch legen.

Gruss. Alla und Juri, 14,5 Monate

Hallo,

das ist bei uns auch so. Mein Kleiner ist auch 20 Mon. Ich glaube, das ist so ein Reflex in den Beinen, wenn sie Widerstand spüren, treten sie dagegen.

Bei uns hilft immer mit dem Mobile über dem Wickeltisch ablenken oder ein büchlein mitnehmen.

Lg SAM

Hi, mir geht es genauso.
Bei mir klappt folgendes: ich stelle mich leicht seitlich zu meiner Tochter, so dass sie quasi ins Leere tritt. Dann hat sie irgendwann keinen Spass mehr und hört auf.

Wir gehen schon ab und zu auf's Töpchen und selbst danach geh ich mit ihr zum Wickeltisch, denn das Windel-Anziehen im Stehen ist der blanke Horror, das bekomme ich so gar nicht hin.

Alternative wären Windelhöschen (Easy up) zum Hochziehen im Stehen, aber da gibt es ja irgendwie nur Gr5 und dazu ist meine Tochter noch zu dünn/leicht, die passen noch nicht.
Und auch da muss man die Kids ja irgendwie saubermachen.


LG Jana

Wir haben gr 4 bei den easy up pants. wieso gibt es bei euch nur die 5 er #kratz
im notfall schau mal bei dm, die haben welche von babylove auch in gr 4

Hi,

also beim ersten Kind benutze ich das Ding nur ein paar Monate (dabei haben wir es so plaziert, dass man seitlich wickeln konnte - Gewöhnungssache ;-) Später konnte ich gar nicht mehr anders!) und beim Kind Nr. 2 haben wir es gleich bei Ebay reingesetzt, weil ich wusste, dass es vollkommen über ist. Wir haben bei uns 3 "Wickelstationen" #cool EIne im Wohnzimmer, eine im Kinderzimmer und eine bei uns im Schlafzimmer. Überall dort habe ich gepflochtene Körbe (sieht netter aus ;-)), wo das ganze Zeug (Windeln, Puder, Penaten, Wickelunterlage, Feuchttücher) drin liegt. So habe ich immer alles da, wo ich es brauche. Klappt prima! Würde mir nioe wieder eine Wickelkommode kaufen! #huepf

LG,

Viktoria

Hallo,
wir wickeln schon länger auf dem boden, aber einfach auch, weil meine Kleine so groß ist (wird Ende August erst 2 und trägt obenrum schon Gr 104). Da hat sie selbst quer nicht mehr gut raufgepasst. Heben ist im Moment sowieso nicht mehr so oft, weil ich mit Nr. 2 ss bin, 21.SSW.
Auf dem Boden geht es ganz gut, geb ihr meistens was in die Hand. Klar versucht sie sich wegzudrehen, aber ich halte sie fest und sie merkt, dass sie nicht davon kommt. Dann beklagt sie sich zwar, aber weiß, dass es keinen Sinn hat. Treten haben wir ihr ausgeredet, weil sie dann jemandem weh tut, auch dem Baby, wenn sie meinen Bauch trifft. Und sobald die Windel drum ist, darf sie auch wieder stehen, den Rest ziehen wir dann stehend an, da hilft sie auch schon gut mit.
Höschenwindeln nehmen wir auc ab un zu, aber de schaffen nicht so viel, find ich. Sie trinkt sehr viel und da reicht mir schon der Verbrauch und Müll an normalen Windeln, mit Höschen wär es noch mehr. Setzen sie schon ab und zu aufs Töpfchen, aber so ganz klappt es noch nicht, vor allem, wenn die Erfolgserlebnisse fehlen. Aber wir bleiben dran.
Gruß
hoge19

Hallo Alex,

Merle hat das auch ab und an mal, daß sie meint, sie muß mir gegen den Bauch treten. Ich drehe sie dann einfach um (beim "großen Geschäft" mache ich allerdings schon erstmal den Po sauber) und dann sage ich ihr, wenn sie unbedingt treten möchte, dann bitte gegen die Wand. Die Windel kann ich ihr aus so rum wieder anziehen. Meist bollert sie dann einige Male gegen die Wand und dann wird es langweilig (wir haben allerdings ein eigenes Haus und keine Mieter oder so nebenan, die dann vom Sofa fallen könnten ;-)).

Ich werde den Wickeltisch auf jeden Fall noch so lange nutzen, bis sie keine Windeln mehr braucht. Wir haben so eine rund gebogene Wickeltischauflage und da ist es einfach für mich - auf einem normalen Tisch bzw. Fußboden kann sie mir viel schneller abhauen ;-).

LG Britta m. Merle (seit gestern 2 Jahre #huepf)

Ich hab die Wickelunterlage auf dem Boden und das seit dem meine Kleine 1 Jahr alt ist und laufen kann.
Finde es total unpraktisch auf dem Wickeltisch wenn es keine kleinen Babys mehr sind.
lg