Behandlung Gleithoden - Erfahrungen?

Hallo,

unser kleiner Mann (2 1/2) hat laut Kinderarzt Pendelhoden. Die sind ja eigentlich nicht behandlungsbedürftig. Nachdem die Hoden aber ziemlich viel nicht im Hodensack sind, war ich mit Vincent gestern bei einem Kinderchirurgen.

Der sagte, dass der eine Hoden okay ist, der andere irgendwo zwischen Pendel- und Gleithoden ist, und auf jeden Fall kontrollbedürftig und voraussichtlich auch behandlunsgbedürftig.

Er hat als Behandlung eine Hormontherapie mit 5 Spritzen in 5 Wochen genannt. Hat hier jemand Erfahrung mit so einer Therapie gemacht? Welche Nebenwirkungen hatte die?

Andere Frage: hat jemand versucht, einen Gleithoden osteopathisch bzw. homöopathisch zu behandeln?

Im voraus #danke für Eure Antworten!

LG

Kathrin

1

Hy, kann Dir da nicht helfen, aber mein Kinderarzt meinte auch es sei bei uns nicht behandlungsbedürftig....Überlege gerade ob ich nicht doch lieber noch zum anderen Doc gehe, denn es ist ähnlich wie bei euch........#kratz

2

Hallo,

lass es lieber noch mal von einem anderen Arzt anschauen. Der Kinderchirurg, bei dem wir waren, kannte sich einfach viel besser aus als unser Kinderarzt.

LG

Kathrin