vollstillen*lusttropfen*schwangerschaft möglich?

hallo ihr,
ich bin so ein bisschen nervös momentan.
eigentlich macht mich eher mein bauch nervös. er war für eine kurze zeit fast wieder flach, wie zu beginn und nun aufeinmal ist er untenrum richtig rund :-(....
ich habe eine 5 monate alten sohn, der vollgestillt wird. mit meinem mann habe ich seit 4 wochen nach der geburt regelmäßig sex. 2 mal wöchentl. mindestens.
wir haben bisher nur mit der "coitus-interruptus-methode" verhütet.#hicks

es zwackt in letzter zeit öfters an den eierstöcken#schwitz und müüüüde bin ich auch den ganzen tag:-(.

meint ihr, eine schwangerschaft ist möglich (klar, möglich ist ja alles) oder zumindest wahrscheinlich, oder meint ihr das volle stillen und die "vorher-rausziehen"-methode schützen schon ganz gut?sollt ich mir einen test holen, oder es mir lieber klemmen und das geld für "wichtigeres" sparen...

ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

viele liebe grüße

1

also möglich ist das schon den Verhütung darf man das ja eigendlich nicht nennen,ich habe so auch (verhütet)...lach über 3,5 jahre und es ist nie was passiert,bis auf diesem monat da habe ich erfahren das ich ss bin in der 5woche,wir haben und sehr gefreut darüber,weil mit rechnen muss man ja mit dieser methode,leider war mein glück nicht von langen in der 6ssw habe ich dann eine fg gehabt.also schwanger kann man so aufjedenfall werden,mach einen Test dann weist du auch bescheid!


lg
Nadine mit Saskia und Eileen an der Hand

2

hallo,
voll stillen schützt nicht vor SS. Ein Eisprung ist grundlegend möglich und damit auch eine SS.
Grüße

3

hallo,
ich glaube, dass das vollstillen schon eine recht sichere methode ist.
vor allem vor dem 6. monat.
dass man von lusttropfen schwanger werden soll, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, zumindest ist die wahrscheinlichkeit sehr gering.
habe übrigens vor meiner tochter auch immer so verhütet.
hormone sind mir einfach irgendwie nix.

wenn du dir aber wirklich unsicher bist, mach nen test oder gehe zum arzt.

lg
scally

7

Bitte erzähl "Neumama´s" nicht dieses Ammenmärchen, dass stillen eine sichere Verhütungsmethode ist....Nacher wird jemand schwanger, obwohl man kein Kind mehr will....


Jeder (Ärzte und Hebammen) wird dir bestätigen, dass stillen nicht vor einer SS schützt.

LG

8

glauben ist nicht wissen,was leider mal wieder bewiesen wird!

natürlich ist stillen keine verhütungsmethode und sicher schon gar nicht das man dann nicht schwanger wird...

und das ist seid sehr sehr langer zeit bekannt...

4

Ich bin während dem Stillen meines 1. Kindes auch schwanger geworden. Aber wir haben es auch drauf angelegt. Wir wollten gleich noch ein Kind. Also - das stillen nicht schütz ist schon lange bekannt. Und das man selbst von Lusttropfen schwanger werden kann hat sich auch rum gesprochen.Mach nen Test - dann hast du Gewissheit!

#liebdrueck
LG Steffi

5

Also, es ist doch bekannt, dass stillen keine Verhütungsmethode ist. Aber das manche noch immer

6

sorry, war noch nicht fertig...aber zu schnell abgeschickt...

Also, stillen ist absolut die unsicherste Methode zu Verhüten. Das wird dir jeder Arzt bestätigen. die "Rauszieh-Methode" ist auch nicht besonders sicher..

Daher ab zum Arzt und einen Test machen lassen....

LG

9

Möglich ist es auf jeden Fall.
Denn ihr habt NICHT Verhütet.

Wie kommt ihr immer darauf, das Stillen vor einer Schwangerschaft schützt #kratz
Und coitus-interruptus-methode ist nun auch überhaupt keine Verhütung.
Ich sage nur Lusttropfen....
So einer sitzt neben mir und ist 7 Jahre alt :-D

Hole am besten einen Test, dann hast du Gewissheit und dann fang bitte an, richtig zu verhüten, wenn du noch kein weiteres Baby haben möchtest