ungeplant schwanger mit nr.5,mein partner will es nicht

    • (1) 25.04.09 - 19:40

      hi!
      bin total verzweifelt.ich bin in der 7, ssw mit kind nr.5.aber mein partner will es nicht!ich hatte gehofft ihn vom gegenteil zu überzeugen aber hoffnungslos .jetzt habe ich einen termin zum abbruch am dienstag.
      ich muß dazu sagen wir sind jetzt seit 16 jahren zusammen und mein ältester is 13, nr .2 ist 8 und nr.3 wird im mai 2 .baby ist erst 7 monate.

      ich hab vorne hinten von links nachrechts überlegt um mir möglichkeiten hilfen zu überlegen wie es mit 5 kindern klappen könnte bin auch bereit einiges aufzugebenaber stoße nur auf ablehnung .ich weiß einfach nicht mehr weiter...........

      moonlight

      • ich kann nur sagen, bekomm es, wenn du es haben willst.. sonst wirst du vllt immer unglücklich sein.. und wer weiss, ne abtreibung kann eine beziehung genauso kaputt machen, weil eigentlich will es ja nur dein mann nicht. hör auf dein herz dann wirst du es schon schaffen lg anja

        Hallo, liebe Moonlight575,
        es ist verständlich, daß Du gerade sehr verzweifelt bist.
        Es kann nicht darum gehen, was Dein Partner möchte, denn es wächst in Dir ein Kind heran, es ist Deine Schwangerschaft. Dieses Kind ist ein Teil von Dir, und wer dieses Kind ablehnt, lehnt damit Dich ab.
        Du hast von links nach rechts überlegt, aber Du sieht einfach keine Möglichkeit. Dies zeigt doch, daß Dein Herz schon für Dein 5. Kind schlägt. Und eine Abtreibung könnte für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre Deines Lebens körperlich und psychisch belasten könnte. Ich denke Du soltest Deinem Mann sagen, was eine Abtreibung für Dich bedeuten würde. Denn viele Männer denken, Abtreibung, und anschließend ist alles wieder gut. Aber in Wirklichkeit kann es sein, daß es für die Frau ein Eingriff war, der ihr ganzes Leben verändert.
        Und es ist Deinem Mann auch nicht geholfen, wenn er dann mit 4 Kindern und einer z.B. depressiven Frau dasteht. Die Folgen der Abtreibung würdest Du vermutlich auch alleine tragen, wenn er jetzt das Kind nicht will.
        Einen Partner reißt man sich von der Seite, ein Kind mitten aus dem Herzen. Und eine Abtreibung rettet keine Beziehung,sondern es kann sein, daß sie einen tiefen Keil zwischen Euch treiben würde. Denn vermutlich könntest Du es Deinem Partner nie verzeihen, daß er es von Dir erwartet hat.
        Da Dein jüngstes Kind gerade 7 Monate ist könntest Du eine Erziehungshilfe beim Jugendamt beantragen.
        Du hörst Dich zusehr nach Familienmensch an, als daß Du eine Abtreibung verkraften würdest. Und etwas zu tun, für einen anderen - gegen die eigene Überzeugung- dies bringt meist nicht den erhofften Effekt.
        Du hast angefangen für Dich und Deine Bedürfnisse zu kämpfen. Du bist bereit auf manches zuu verzichten.
        Sage Deinem Partner, was er Dir bedeutet, als Partner und als Vater, aber sage ihm auch, was Dir Dein Kind bedeutet und gibt nicht auf für Dich und Deine Bedürfnisse zu kämpfen. Wahre Liebe ist keine Einbahnstraße.
        Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

        (4) 25.04.09 - 20:54

        hallo


        ich kann nur sagen entscheide du, und nur du allein kannst sagen das du es nicht willst den..
        wenn du auf dein partner hörst und den abbruch machst obwohl du es gewollt hättest, damit kommst du nicht klar glaube mir
        ich war in der gleichen situation, nur das ich 1 kind hatte mit 2 jahren und mein partner erst 3 monate kannte
        er wollte es auch nicht ,hatte ihn zuliebe den abbruch gemacht, und kämpfe heute noch mit meiner entscheidung ,
        und das ganze ist jetzt schon 4 jahre her
        ich würde es nie wieder tun, wenn du das baby willst dann bekomm es
        er muß damit auch klar kommen beim machen war er doch auch dabei


        lg ......

        • danke für eure beiträge!

          ich denke -nein ich weiß das ich hinterher überhaut nicht klar kommen werde ...aber er hat gestern mit argumeten geantwortet die mir vorkammen wie ein schlag ins gesicht ......
          1."denk an die anderen kinder ,die kommen sowieo schon zu kurz " er meint damit unsere finanzielle situation .im moment können wir uns kaum irgendetwas leisten und unser großer ist nur am motzen.
          heute morgen hat seine schwester unsere kleine abgeholt ud geht mit ihr in den zoo -konnten wir uns auch nicht leisten ....

          er sagt es würde uns noch schlechter gehen mit noch einem kind ....und jetzt frage ich mich ......kann ich das wohl der kinder -die schon da sind die ich kenne -meiner beziehung auf spiel setzten und riskieren ,das wenn ich dieses kind bekomme ,alles kaputt geht ....ich bin mir nicht sicher ...mir zerreisst es das herz soeine endscheidung zu treffen


          in meinem kopf schwirrt alles ....

          • hi du,
            lass dich mal ganz feste drücken. #liebdrueck
            wenn ich deine beiträge lese, finde ich, ist eine sache ganz klar: die abtreibung würde dich kaputt machen. du weißt jetzt schon, dass du damit nicht klar kommen wirst - dann lass es! du kannst es nie wieder rückgängig machen! die beziehung zu deinem partner wird durch eine abtreibung garantiert nicht gerettet - eher geht sie daran kaputt. ich hab den eindruck, dass er dich extrem unter druck setzen will. aber weißt du, ihr könnt euch unterstützung holen. finanzielle und vielleicht kannst du auch jemanden gestellt kriegen, die dich ein bisschen im haushalt entlastet o.ä. meld dich doch gleich morgen mal bei der beratung profemina.de, von denen weiß ich, dass die ihre arbeit gewissenhaft machen, die suchen nach lösungen, bis sie gefunden sind. und für euch gibt es ganz bestimmt auch eine lösung, gib nicht auf, sie zu suchen!! #herzlich
            und noch etwas: du willst das baby, dein partner nicht. warum sollte dein partner seinen willen kriegen? die abtreibung geschieht in deinem körper und du hast nicht weniger mitspracherecht als er! außerdem gilt: im zweifelsfalle FÜR den angeklagten - wobei euer baby ja noch nicht mal was dafür kann, dass es da ist. ich finde, dein partner sollte seinen teil der verantwortung übernehmen - er weiß ja, wie kinder entstehen.
            bitte gib jetzt nicht auf. ich glaube dir, dass es grade super schwer ist, aber bald ist dieser kampf durchgestanden. und mit der zeit, und wenn euch die beratung lösungen für eure probleme aufgezeigt hat, wird er seine ansicht möglicherweise auch ändern - er wäre da nicht der erste. :-)
            ich wünsch dir die kraft, auf dein herz zu hören und nichts zu tun, was du bereuen müsstest. würd mich freuen, wieder von dir zu hören.
            glg, evi #blume

      (7) 25.04.09 - 22:05

      Hallo

      Meine Beziehung ging kaputt weil ich abgetrieben habe.

      Ich konnte nicht verzeihen und schon gar nicht vergessen.

      Gruß

      Hallo!!
      Ich denke ,dass eine Abreibung für dich der falsche Weg ist!!!!Ich habe mich nach der Geburt meines vierten KIndes von meinem damaligen Mann getrennt.Das ist zu schaffen!!!Ehrlich ,wenn Du mit 4Kindern klar kommst,schaffst du auch das Fünfte,ganz bestimmt!!Du kannst bei der Caritas Geld für Schwangerschaftssachen und für die ERstlingsausstattung beantragen ,wenn Du das alles nicht mehr hast.DU mußt für Dich entscheiden,und wenn du das getan hast ,gibt es auch Mittel und WEge das Beste daraus zu machen!!Was willst Du mit enem Mann,der Dich zur Abtreibung zwingt?????Du würdest ihm das wohl nie verzeihen und eure Beziehung wäre sowieso im Eimer.Willst du für diese Erkenntnis Dein KInd opfern?????Schau dir Deine Kinder an ,würdest du eins davon hergeben wegen ihm????Nimm Deinen ganzen Stolz und DEine Kraft zusammen und zeig ihm ,dass du dich von ihm nicht bevormunden läßt!!!!Geh dienstag lieber ein eis essen und sag Deinem Baby ,dass es willkommen ist!!!!!ich würde Dich gerne unterstützen,wenn Du aufmunternde Worte brauchst!!! Liebe Grüße MOna mit 8kIndern;-)

      Ich werde sicher gleich gesteinigt, aber auch egal.
      Ich kann Deinen Mann schon verstehen,noch ein Kind mehr was versorgt werden will,die Wohnung/Haus vielleicht eh schon ziemlich eng und dann meldet sich Nummer 5 an.
      Waren die anderen 4 alles Wunschkinder ?
      Auch wenn nun wieder kommt, wo es doch überall Hilfen gibt,dann wenn es wirklich teuer wird hilft Dir/Euch keiner.
      Werde Dir klar was Du willst und bedenke auch mal die Meinung Deines Mannes.Nimm Dir einen Zettel und schreibe alle Sachen auf die für das Kind sprechen könnten aber auch ehrlich die Sachen die dagegen sprechen.


      • Lies mal ihren Bericht von oben.
        Zoobesuche, Freizeitpark..... alles jetzt schon nicht drin. Ich vermute mal der Mann ist Alleinverdiener. Das ist heute einfach nicht mehr zu leisten.
        Das ihr Großer motzt kann ich verstehen, der sieht die anderen Teenager. Und das Alter wo sie richtig Geld kosten kommt erst noch.
        Klassenfahrten - 200E - dürfen sie dann auch nicht mit wegen Geldmangel??
        Auch wenn es hier keiner hören will, so kann sie ihre Kids auch zu Außenseitern machen.
        Ich möchte der TE raten, sich mit ihrem Mann zu besprechen und auch mal seine Argumente anzuhören. Sie könnten sich ein Au-pair überlegen und sie könnte Vollzeit arbeiten gehen (sofern sie noch einen AG hat). Das wäre aus meiner Sicht eine sinnvolle Lösung, die vor allem auch die bereits vorhandenen finanziellen Probleme berücksichtigt.

    (11) 27.04.09 - 14:28

    Ich war auch mal mit dem 5 kind unerwartet Schwanger.

    Mein Mann ist Alleinverdiener.

    Es gab mal jemand der zu mir gesagt hat, das ein 5 Kind nicht wirklich auffällt. Und das ich mir das ruhig zutrauen soll.
    Das dort ein Seelchen ist was noch dazugehören möchte.

    Ich hatte vielleicht eine Angst.

    Wir sind dann auch noch wegen unserer damals 2 jährigen Tochter wegen unzumutbaren Kinderlärm gekündigt worden.

    Keiner wollte uns mit fast 5 Kindern haben.

    Jetzt haben wir in einem Dorft ein Haus für uns. Super liebe Nachbarn. Kindergeschrei ist hier willkommen.

    Unser Sohn ist ein Sonnenschein.

    Es ist alles nicht so schlimm gekommen wie wir anfangs dachten.

    Wir haben uns der Herrausforderung gestellt und gewonnen.

    Wenn Du dich gegen dein Kind entscheidest weil dein Mann nicht will, dann wirst du damit nicht glücklich werden.

    Ihr habt vier Kinder...dann habt ihr genug zum Anziehen.

    Es gibt auch einmalige Beihilfen wenn man unerwartet schwanger ist. bei der schwangerschaftskonflikt beratung bekommt man info darüber.

    So schwer wie das auch ist, aber du selbst musst entscheiden. Und zwar nur ganz alleine für dich.

    Eure Ehe wäre nicht die erste die auseinander geht weil die frau doch dem Mann die schuld dafür gibt etwas getan zu haben was sie eigentlich nicht wollte.

    Die Finanzielle sache ist kein Grund um Abzutreiben.
    In Deutschland muss niemand verhungern.

    Auch wir haben sehr wenig geld. Aber es funktioniert.

    Kinder brauchen als erstes nur Liebe und Eltern auf die sie sich verlassen können.
    Geld und Materielle Dinge sind nicht so wichtig auch nicht wenn sie älter sind.
    Meine ältesten sind 15 1/2 und 14 jahre.
    Und sie sind zufrieden auch wenn sie deutlich weniger haben als manch andere.

    Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft

    liebe grüsse kerstin

    (12) 28.04.09 - 10:28

    Ich bin in der selben Situation wie du!
    Habe 4 Kinder (9,7,3,1) und bin in der 9.SSW!
    Das Kind war nicht geplant und mein Partner wollte sich auch unterbinden lassen, aber wie auch immer ist es jetzt zu spät dazu!

    Wenn ich dein Post lese, glaube ich nicht, dass du da Kleine "wegmachen" lassen willst! Ich denke dass dein Umfeld dich dazu bringt!
    Unseres war nicht geplant und ein großer Schock für mich, als ich den Test in Händen hielt!
    Am Wochenende hab ich es meinem Partner gesagt... er war nicht begeistert und tendiert zu einem Abbruch! Aber er würde mich nie dazu zwingen und ich würde das Kleine nichtmal hergeben, auch wenn er mich deshalb verlassen würde!
    Nach anfänglichen Ängsten über die Zukunft und Zweifeln, ob es zu schaffen ist sage ich JA, es wird gehen!
    Wo 4 satt werden, schafft es auch noch ein 5tes und ich bin mit dessen sicher, dass ich in meinem Leben nie damit klar kommen würde, wenn ich dieses kleine Licht auslöschen würde!
    Ich wünsche dir von Herzen alles gute und dass du den richtigen Weg für dich findest!

    Hera

    (13) 28.04.09 - 12:13

    Heute ist ja Dienstag,und hast du es gemacht?Hoffe ich nicht.Wenn dein Partner dich lieb dann bleibt er auch bei dir wenn er es nicht will.Ich bin auch ungeplant schwanger und er war dagegen.Aber für mich war es klar das ich mit einem Abbruch nicht klarkommen würde.Würde mich freuen wenn du dich meldest damit ich weiß wie es mit dir ist im Moment.

    Lg
    Isabeau

    Hallo moonlight,

    ich würde auch sagen bekomme es #baby

    Erstens:
    Wenn du 4 Kinder groß bekommst dann bekommst du auch 5 Kinder groß das ist doch kein Problem finde ich.

    Zweitens:
    Deine Kinder hast du für dein Leben den Partner evtl. nicht und du wirst es früher oder später bereuen dem neuen Leben keine Chance gegeben zu haben!

    Hoffe ich bin dir nicht zu Nahe getreten, aber das ist halt meine Meinung!!!

    Alles gute und kannst ja Bescheid geben was du gemacht hast wie du dich entschieden hast. Ich denke wenn du erstmal ein Bäuchle hast dann wird er es irgendwann auch lieben, außer er liebt dich jetzt schon nicht mehr!!!
    Vergiss es bekomme das Kind fertig aus ok #liebdrueck

    • ich weiß das viele von euch mir gegenüber nicht mehr so freundlich reagieren werden ......
      glaubt mir die schuldgefühle und die trauer die ich empfinde sind unendlich groß -also bitte .....
      ich wollte euch nur danken viele hatten mir mut gemacht das kind zu bekommen ..alerdings war auch ein beitrag dabei der mir de sicht auf die zukunft nicht mhr so rosig ausseehen ließ.....
      klar hätten wir sparen können ,babyklamotten habe ich genug maxi cosi babybett alles da ....liebe oh mein mutterherz schäumt über davon ......aber meine anderen kinder..was wäre denn mit dennen ...

      mein ältester ist 13 und hat adhs welches sehr ausgeprägt ist er muß therapie machen und medikamente nehmen.er brauch viel zeit und aufmerksamkeit ,das letzte kind kamm im sep.08mit KS zur welt!!!!!....ich hatte am WE meine Neffen zu besuch (zwillinge 9 j.)und bin dann mit meinem mann und denn 6 kindern in den park zum sielen gegangen .auf dem weg dorthin sahen wir eine frau deren kinder genauso alt waren wie es denn die drei kleinen nächses jahr seien würden und da schoß mir es durch denn kopf ....willst du wirklich so deine familie führen ,der tag hat so odr so zu wenig stunden um allen 4 kindern gerecht zu werden .denn kinder kriegen heißt ZUHÖREN ;KÜMMERN,SPIELEN ,TOBEN Und LIEBE geben.......ihr habt fast alle das Materielle angesprochen...
      nun ich danke euch noch herzen für eue ratschläge und beiträge
      hätte ich mir zugetraut allen kinderngerecht zu werden hätte ich dieses kind bekommen

      moonlight

      • Hallo moonlight

        ich kann Deine Entscheidung sehr gut verstehen und muß sagen ich hätte mich auch so entschieden.
        Du hast schon 4 Kinder, denen Du gerecht werden musst, auch wenn das wohl nicht immer leicht ist.
        Ich wünsche Dir alles Gute.

Top Diskussionen anzeigen