Schwanger vom Ex

    • (1) 25.01.11 - 14:53
      Ichbehaltmeinkind

      Hallo zusammen, ich habe heute einen SST gemacht, der ist positiv.
      Ich bin von meinem Exfreund schwanger, der eine Freundin hat.

      Wenn er erfährt dass ich schwanger bin ist die hölle los.

      ich war vor 2 jahren schon mal ungeplant schwanger von ihm, habe den nuvaring nicht vertragen, da hat er mir gedroht was anzutun und aufs übelste beschimpft ich wäre absichtlich schwanger geworden.
      er hatet mich so manipuliert dass ich mich damals für eine abtreibung entschieden hatte.

      Dieses mal habe ich nicht verhütet, wir hatten auch kaum Sex und wenn ist er eh nie in mir gekommen, er hatte mich aber gefragt ob ich verhüte und ich sagte ihm ich habe die Spirale.

      Ich habe damals und heute so unter der Abtreibung gelitten. Ja ich wollte wieder schwanger werden und habe es drauf angelegt und jetzt bin ich es.

      Und ich freue mich so sehr darüber.
      Aber wie sage ich ihm das? Die ersten 12 wochen schon mal gar nicht. habe keine lust das er mich wieder so lange terrorisiert und droht.

      Wir haben jetzt gerade mal wieder Funkstille, weil er mir eben gesagt hat er fährt mit seiner Freundin in den Urlaub. Das kotzt mich so an. Er sagt immer er kommt wieder zurück, kann sie aber jetzt nicht verlassen.

      Er wird nie wieder zurückkommen, vor allem nicht wenn er weiß dass ich wieder schwanger bin und das eigentlich mit Absicht wurde.

      Aber ich liebe ihn irgendwie schon sehr, auch wenn ich viel mit ihm durchgemacht habe und ich bin auch schon 35 Jahre, wer weiß wann ich wieder die Gelegeheit bekommen würde.

      könnt ihr mich irgendwie verstehen? oder denkt ihr ich bin total bescheuert und krank?

      • Hallo,

        ich weiss nicht so genau, wie ich es vorsichtig ausdrücken soll, aber irgendwie klingt das alles nicht sehr gesund.

        Einerseits schön, dass du wieder schwanger bist, und das Baby auch behalten möchtest..... aber warum musste es denn unbedingt dein Ex sein, von dem du weisst, wie er reagiert, und der dazu noch eine neue Freundin hat ?????

        Mit 35 Jahren hat man doch eigentlich schon genügend Lebenserfahrung, um solchen Unsinn nicht zu machen, weil man weiss, wie die Sache ausgeht - Liebe hin oder her - das ist definitiv der falsche Weg, um um jeden Preis schnell schwanger zu werden!

        Warten, bis du dich neu verliebst, und dann gemeinsam ein Baby bekommen, wäre für alle besser gewesen.

        Mit 35 ist dafür noch genügend Zeit

        Alles Gute

        VG

        • ;-)GLÜCKWUNSCH...der typ ein AR.... aber das ist egal ,du und dein Kind ihr müsst glücklich weden,klar mit Partner ist es schöner aber wenn es nicht anders geht...Bin wirklich ungeplant Schwanger geworden und hatte mega Angst,da ER mir 2J zuvor sagt wird eine Frau jemals von Ihm Schwanger ,wird Er dafür sorgen das,dass Kind nicht geboren wird....Er dachte aber auch das Er keine zeugen kann;-)....hat es mir aber nicht gesagt...soo und als ich ihm sagte ich bin Schwanger freute er sich ...kommt sogar zum Ultraschall mit...naja es könnte vieles besser laufen bei uns ,da er nur sein leben lebt und echt nicht verantw.voll ist ABER er steht zu seinem Kind...

      (4) 25.01.11 - 15:10

      also frech ist das ja was du getan hast ABER zu ner abtreitung zwingen kann er dich net. ich denk eigentlich immer so: wer poppen kann, kann auch die verantwortung tragen!!!!

      meine art schwanger zu werden wär es aufjedenfall net... ich finde diese variante ziemlich krass aber gut das ist deine entscheidung!

      vllt. hast du ja glück und er kommt zu dir und ihr werdet ne super familie.

      ich wünsche dir alles gute!!!!

    • (5) 25.01.11 - 15:18

      wieso gehst Du mit ihm ins Bett ... wenn er Dich damals schon so bedroht hat ... und überhaupt?

      #kratz

      mensch was bessres kann doch garnich passieren, so wird er seine Freundin bald los sein und kann Dich wieder nerven...

      super, wenn Du es sogar drauf angelegt hast, ... doch die Quittung seinerseits wird folgen...

      nee also manche Leute ... ohne Nachzudenken...

      #augen

      doch ne harmonische Beziehung werdet Ihr sicherlich nicht haben oder?

      geh zu Pro Familia - die beraten Dich zwecks finanz. Unterstützung, Sorgerecht, ect.

      • (6) 25.01.11 - 15:37
        Ichbehaltmeinkind

        Ich bin mit ihm ins Bett gegangen weil ich ihn einfach liebe.

        Ich weiß das macht man nicht aber ich wollte das Kind damals sehr haben und habe es so bereut das ich mich von ihm habe überreden lassen es abzutreiben. seit dem wollte ich umso mehr ein kind.
        auch in meinem bekanntenkreis sind 2 schwanger.

        ich habe es mir so sehr gewünscht. ich wollte nicht nochmal mich in einen anderen mann verlieben, dann schaun ob es klappt, dann evtl 1 jahr warten und dann will der neue vielleicht auch kein kind oder er will dann auch eins und die beziehung geht dann auch nach 2-3 jahren in die brüche....

        und dann steh ich irgendwann da und bin 40.

        ich brauche keine finanzielle unterstützung, ich habe einen guten und sicheren job und mehr Platz als ich brauche, hab schon immer auf meinen eigenen beinen gestanden.

        Ich wollte diesen Schritt gehen, um für mich wieder glücklich zu werden mit dem Kind von dem Mann den ich liebe. Das ich damit moralisch über die Stränge gezogen habe, ist mir sehr wohl bewusst. Viel schlimmer find ich die Frauen, die ihren Männern Kuckuckskinder unterjubeln.

        • Hallo,
          herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

          Ich hoffe Du versuchst nicht, mit der Schwangerschaft Deinen Ex an Dich zu binden. Ich kenne Frauen die das getan haben und es ist eine Katastrophe für jeden Beteiligten. Die Frau, den Mann und vor allem für das Kind. Es wird Euch nicht binden. Oder glaubst Du, das er Dir freudestrahlend das Kind aus dem Arm nehmen wird und auf heile Familie macht? Bei der Vorgeschichte? Das klappt eventuell für eine kurze Zeit, aber dann????

          Jetzt solltest Du auch die Eier haben es konsequent alleine durchzuziehen. Anscheinend bist Du dazu auch in der Lage.

          Im Grossen und Ganzen, finde ich Deine Aktion ziemlich unreif und egoistisch. (Da kann man Deine 35 Jahre leider nicht erkennen) Vor allem darauf bezogen, welche Konsequenzen Dein Kind tragen wird.
          Allerdings könnte ich mich nicht freisprechen, das ich wirklich anders handeln würde, bei starken Kinderwunsch. Allerdings würde ich den Mann dann komplett aussen vor lassen.
          Ich hoffe Du wirst eine gute Mutter!

          Viel Glück

          • (8) 25.01.11 - 16:22
            Ichbehaltmeinkind

            Natürlich wünscht sich eine schwangere Frau auch den Vater des Kindes dazu, aber an mich binden möchte ich ihn mit dem Kind nicht.

            Die Eier dazu habe ich es alleine durchzuziehen, wahrscheinlich besser als mit ihm.

            Ja, diese Aktion ist egoistisch, einmal in meinem Leben höre ich auf meine Gefühle und was ich möchte und opfere mich nicht für andere auf, die es noch nicht mal zu schätzen wissen. Aber unreif? Nein unreif nicht, weil ich habe mir das ganz genau überlegt und bin mir den Konsequenzen bewusst. Unreif ist es wenn man die Pille ein paar Mal vergessen hat und sich dann wundert warum man schwanger ist.

            ich bin eine gute Mutter, ich habe einen 15 jahre alten sohn aus meiner ersten Ehe. Mit meinem Ex war ich übrigens 10 Jahre verheiratet und wir verstehen uns wirklich sehr gut. Uns verbindet eine tiefe Freundschaft, aber mehr auch nicht.

            • -und wie - wenn ich fragen darf - erklärst du deinem Sohn dann deine Schwangerschaft, wenn du ja schon länger von deinem Freund getrennt bist ???

              Ich finde, das wirft noch ein ganz anderes Licht auf die Geschichte - kein gutes Vorbild für deinen Sohn, wenn du ihm sowas vorlebst. SORRY

              Wünsche dir trotzdem alles Gute

              Wenn Du eh schon ein Kind hast, dann kann Dein Kinderwunsch nicht so gross sein unbedingt noch vor dem 40sten ein Kind zu bekommen. Aus Torschlusspanik! Nee, das lässt nur die Vermutung zu, das Du Deinem Ex einen rein reichen möchtest.

              Dieselbe Aktion hat die Ex meines Mannes gebracht, als ich ihn kennengelernt habe. Aus Angst sie könnte ihn verlieren, trotzdem sie nicht mehr zusammen waren.
              Rein rechnerisch war eine SS, indem mein Mann der Vater sein könnte gar nicht möglich. Sie beharrte aber auf ihrem Standpunkt. (Erst Jahre später gab sie zu, das er nicht der Vater gewesen wäre)
              Sie hat nur Verachtung geerntet!
              Unglaublich zu was Frauen in der Lage sind! Sie war zu dem Zeitpunkt schon 38 und trotzdem unreif!

              • (11) 26.01.11 - 11:27

                Also ich kann sie sehr gut verstehen auch wenn die Art und weise nicht die idealste war.
                Aber wo hast du den die Weisheit her, das ihr Kinderwunsch nicht so groß sein konnte, weil sie ja schon eins hatte???#kratz#klatsch

                Ich hab auch schon eins und mein Wunsch nach nem 2. ist genauso stark wie beim ersten, sogar noch bissle stärker!!!!

                Und wenn die EX DEINES MANNES behauptet hat, sie sei #schwanger geworden als du mit ihm zusammen gekommen bist, muss da ja noch was gelaufen sein...also auch net die tollste art von deinem Mann#gaehn

                ICH WÜNSCH DIR ALLES GLÜCK DER WELT(schwanger vom Ex) UND DU WIRST DAS KIND SCHON SCHAUKELN; AUCH OHNE PAPA!!!!!!


        (12) 25.01.11 - 16:01

        Ich finde es unter aller Sau, was Du da gemacht hast. Hättest Du nicht zur Samenbank gehen koennen, wenn DU so unbedingt ein Kind wolltest?
        Du nimmst Dir die Frechheit raus, über das Leben Deines Ex, das seiner neuen Freundin zu bestimmen und Deinem Kind bietest Du denkbar schlechte Startchancen. Aus reinem EGOISMUS!

        Hab nun wenigstens so viel Arsch in der Hose, das Kind alleine gross zu ziehen und lass Deinen Ex da raus.

        Ich hab echt keine Worte für so ein Verhalten. Es würde Dir nur recht geschehen, wenn es nicht klappt mit der Schwangerschaft.

        Mannomann!!!#klatsch

        Man lässt einfach niemandem in dem Glauben zu verhüten und tut es doch nicht, nur um schwanger zu werden. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen will.

        Einfach nur #contra für Dein Verhalten!

        • (13) 25.01.11 - 16:56

          Hallo!

          Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und dass sie gut verläuft.

          Bitte nehme Dir so manch bösen Anfeindungen mancher Vorschreiberinnen nicht so zu Herzen.......wahrscheinlich hatten sie noch nie eine "Sch....beziehung" !

          Ich habe mit 29 ein Kind bekommen und ich wusste, dass die Beziehung zu meinem damaligen Freund keinerlei Zukunft hatte. Ich habe es jetzt nicht so direkt drauf angelegt, aber Pille und Antibiotikum sind eben nicht mehr sicher! Wir hätten zusätzlich verhüten müssen, aber nicht getan. Bingo!

          Er wollte das Kind absolut nicht, wir waren auch schon getrennt, als ich es ihm gesagt habe. Er hat den vollen Aufstand gemacht! Wollte, dass ich mit ihm nach Holland #augen fahre und, und, und.
          Ich hatte eine 100 m² Wohnung, nen gut bezahlten Job im öffentlichen Dienst, konnte nach der Schutzfrist halbtags arbeiten, die Kleine war bei meiner Mutter die 4 Stunden am Tag. Mein Eltern standen voll hinter mir und für mich gab es keine Sekunde der Zweifel.

          Ich halte Dich nicht für "unreif" oder "egoistisch", Du bist 35 und auch in so "wunderbar glücklichen Beziehungen" geht mal etwas schief. Eine Freundin von mir steht mit ihren 3 Kindern (10,5 und 1 Jahr alt) vor den Scherben ihrer Ehe. Der Gute hat sich eine 20 Jahre jüngere genommen weil er sie nach 3 Geburten nicht mehr "anziehend" findet...........

          Du wirst, im wahrsten Sinne des Wortes, das Kind schon schaukeln.

          Zu meinem Ex, dem Vater meiner Tochter, habe ich inzwischen ein sehr gutes und freundschaftliches Verhältnis. Er mailt, er ruft an um sich nach seiner "Süßen" zu erkundigen. Die "Süße" ist inzwischen 14 Jahre alt und will nix mit ihm zu tun haben, sie verzeiht ihm nicht, dass er sie nicht wollte und sich so lange nicht gemeldet hat. Das Interesse kam erst, als sie schon 10 Jahre alt war.....zu spät für meine Tochter. Ich hätte nichts dagegen wenn sie sich treffen und kennenlernen, aber sie will es eben nicht. Da hat er verdammt dran zu knabbern..........

          Ich drück Dich ganz fest........
          Blümchen

          (14) 26.01.11 - 11:35

          Bist du eventuell die Freundin von dem Typ???

          Frag nur weil ich finde das du ne Klatsche hast...wünschst der Frau ne FG weil sie mal an sich gedacht hat?!!

          Der Typ denkt die ganze Zeit nur an sich und verarscht zwei Frauen seit Jahren und nötigt sie damals zur Abtreibung:-[

          Dem geschieht das so recht, bald muss er Unterhalt zahlen und kriegt die rechnung für sein zweigleisiges Rumgeficke:-)

          Klar muss das kind ohne Daddy aufwachsen und es ist nicht toll, aber trotzdem.....


          • Nur, weil er sich so falsch verhalten hat, ist es keine Rechtfertigung, jemandem, der kein Kind möchte eins "unterzujubeln". Das ist doch klar, oder?

            Und das Zitat "Klar muss das Kind ohne Daddy aufwachsen und es ist nicht toll, aber trotzdem.." finde ich ziemlich daneben. Wenn beide ein Kind wollen, und es dann nicht klappt, ok, aber "vorsätzlich" jemandem eins anzuhängen, ist nicht richtig und man muss ja nicht von vornherein dem Kind eine Zukunft ohne Papa sichern!

Top Diskussionen anzeigen