Mutterpass

Wird eine Abtreibung immer im Mutterpass eingetragen? Meine Ärztin hat sie (obwohl ein anderer Arzt sie durchgeführt hat) ungefragt dann eingetragen. Ich zeige ihn auch rum und möchte den Eintrag wieder raus haben. Geht das? Kann die Ärztin mir einen neuen Pass mit allen alten Daten exkl. den Abbruch ausstellen?

7

Der Mutterpass ist vor allem für die Ärzte und die medizinische Beurteilung der Schwangerschaft da. Ohne lange fragen zu müssen, also etwa wenn Du ins Krankenhaus kommst, sehen die Ärte so ganz schnell alles wichtige.

Natürlich muss da ein Abbruch mit eingetragen werden, weil der eben auswirkungen auf die aktuelle Schwangerschaft haben kann. das spielt eine wichtige Rolle.

Der Mutterpass ist eben nicht dazu gedacht, dass Du ihn stolz rumzeigen kannst... ebenso wie später bei deinem kind im U-Heft auch Sachen drin stehen können, die du vielleicht nicht rumzeigen willst, aber das ist eben medizinisch wichtig.

1

Wieso zeigst du den Mutterpassrum, wenn du die SS abgebrochen hast?

2

Ich glaube, daß sie jetzt schwanger ist und von einem früheren Abbruch spricht, der jetzt im Mutterpass mit auftaucht.

4

Achsooo. ok. dann sag du hast ihn verloren und bekommst einen neuen...

weiteren Kommentar laden
3

Also erstmal #herzlichen Glückwunsch!

Ich denke nicht daß Du einen neuen Mutterpass bekommst. In meinem stand es auch mit drin und es war mir immer sehr unangenehm, zu mal alle Ärzte extra nochmal danach gefragt haben, obwohl es ja drin stand.
Meine Fä hat mich beim Eintragen auch nicht gefragt.

Den Sinn, daß die Interruption drin steht, erkenn ich bis heute nicht.

Aber fragen kannst Du Deine Fä ja mal!

Alles Gute!

5

Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Vorgang für eine zweite Schwangerschaft von Bedeutung sein kann und es deswegen drin steht.

8

Ob es üblich ist, dass die Abtreibung an sich drin steht weiß ich nicht, aber die Anzahl der SS die Du hattest, steht drin und das ist auch gut so.

Die Ärzte müssen doch wissen,wenn du schon mal SS warst. Da geht es um so Sachen, wie Rhesus negativ, was ab der 2.SS zum Problem werden könnte. Da muß dann eine prophylaktische Spritze gegeben werden, soweit ich weiß.

Aber mal eine andere Fragen, warum zeigst du den Mutterpaß rum, was für einen Sinn hat das? Ultraschallbilder, ok, aber der Mutterpaß... Wüßte nicht, was für mich langweiliger wäre, als der Mutterpaß einer anderen Frau.

Vanillekipferl

9

Warum zeigst Du deinen Mutterpass rum???#kratz das Interessiert doch niemanden was da steht und wenn dann mußt Du wohl dazu stehen einen anderen Pass wirst Du nicht bekommen #augen

10

Es wird in den mutterpass eingetragen! Es wird zur anzahl deine ss dazugerechnet, denn abgebrochen oder nicht, du warst ss! Ausserdem koennte es ja sein, das es med. Gruende hatte und daher nachgefragt werden sollte im falle einer erneuten ss.
Beimeiner freundin steht es auch drin.
Lg conny

11

Hallo.

Ich hatte einen medikamentösen Abbruch mit Mifegyne und es steht NICHT im Mutterpass drin. Es steht gar nichts von dieser SS drin.