Vielleicht Schwanger und Weisheitszahn-OP

Hallo!

Hat jemand Erfahrung mit einer eventuellen Frühschwangerschaft und einer Weisheitszahn-OP?

Ich habe nächste Woche einen Termin zum Zahn ziehen, bin aber vielleicht undgeplant schwanger. Wäre dann ganz am Anfang. Mache mir Sorgen ob es dann Probleme gibt wenn ich wirklich schwanger bin aufgrund der Betäubung und evt. Schmerzmittel danach.

Möchte den Termin aber ungern auf Verdacht absagen, weil ich es schon lange vor mich hinschiebe.

#danke

1

hi

wei kommst darauf schwanger zu sein?

und bist zu OP termin kannst doch abklären ob Schwanger oder nicht.

5

Hi!

Wir hatten letztes WE einen Unfall. Meine Mens müsste eig. am 5.5. kommen deswegen kann ich es vorher wohl nicht klären.

2

Hey

Ich bin Schwanger und mein Weisheitszahn muss raus. Mein Zahnarzt behandelt mich nicht vor der 13. SSW. Er meint, das Risko ist zu hoch, jetzt wird alles gebildet etc.
Auch bekomme ich nur eine örtliche Betäubung und nach dem Ziehen...kühlen kühlen kühlen...das ja keine Schmerzen aufkommen. Wenn ja, Pobacken zusammenkneifen und die paar Tage durch, denn ich steh nicht auf Paracetamol. Die du zur Not nehmen darfst.

Zur Abklärung einer evt. Schwangerschaft einfach ein Test machen, dann weißt du bescheid

Liebe Grüße

6

Meine Mens müsste eig. am 5.5. kommen daher ist das vorher testen wohl unsicher.

3

Darum musst Du dich nicht sorgen .. Du solltest jedoch dem Arzt sagen das der VERDACHT einer Schwangerschaft besteht ... sollte es zwecks Entzündung sein wird der FA es sogar befürworten, das der Körper sich auf die Schwangerschaft konzentrieren kann und nicht auf eine Entzündung zu kämpfen hat. LG

4

Hallo, sag auf jeden Fall dem Arzt, dass Du eventuell schwanger bist. Er wird den Zahn röntgen wollen und das geht gar nicht.
Alles Gute#sonne

7

Hallo!

Geröngt hat er bereits letzte Woche beim Vorgespräch, unser Unfall war erst letztes Wochenende und meine Mens müsste am 5.5. kommen.

Meine Sorge ist auf die Betäubung bezogen.

10

Also mein Zahnarzt meinte letztens zu mir, dass man bei einem Flug mit dem Flugzeug mehr Strahlung abbekommt als beim Röntgen eines Zahns. Er hätte eine zwingend notwendige Aufnahme auch gemacht, wenn ich schwanger gewesen wäre.

Und man muss ja auch z. B. bei einem Unfall geröntgt werden. Klar ist das zu vermeiden, aber im Notfall geht es dann nicht anders.

8

Also wenn du da noch nicht mal weißt ob du SS bist dann macht die OP sicher nichts!!! Da ist ja noch nichts an deinen Körpe angeschlossen - ist wie wenn du alkohol trinkst und nich nicht weißt dass du ss bist!!

LG

9

Hallo, laut FA kann so früh nichts passieren, da noch keine Organe gebildet sind. Mein ZA weiß über meinen Kinderwunsch (ich bin seit Wochen wegen Zahnops in Behandlung) er nimmt eine Betäubung ohne Gefässverengende Mittel. Erzähl dem ZA von deiner evtl. Schwangerschaft!
Alles Gute

11

Als ich vor 19 Jahren mit meiner Tochter schwanger wurde hatte ich eine Weisheitszahnop.
Hab dadurch erfahren das ich schwanger bin.
Wenn du dort sagst, es besteht der Verdacht, werden sie dich zum Gyn schicken und dann erst weiter tun.

Also wann schon dann gleich erst den Gyn besuchen.

Ich war danach nochmals beim Zahnarzt. Hatte die op aber damals ohne Vollnarkose. Der Arzt hat mich dann nicht geröngt aber meinen Zahn nicht auf anhieb gefunden.
Op war aber nicht schlimm.

Hab Schmerzmittel bekommen die ich mir nicht nehmen traute.

Vor 4 Jahren war ich nochmal Schwanger. In dieser Schwangerschaft musste ich ur oft medikamente nehmen. Nahm mehr als in den Jahren bevor ich schwanger wurde.

Also auch eine Zahnop ist möglich und benötigt weniger Medizin als so manch andere Geschichte...
Keine Sorge, aber auf keinen Fall verheimlichen. Lieber ein paar Wochen verschieben, falls es mit Kontrolle nicht anders geht. Aber wenn du Zahnschmerzen oder Zahnfleischschmerzen hast, werden sie es auch tun.
Es gibt Schwangere die nach einem Unfall in Narkose liegen müssen und da geht auch alles gut.

Die Zahnop wird kein Risiko sein für die Schwangerschaft.

Alles Gute