Wer wurde wirklich durch coitus interuptus schwanger ?

    • (1) 21.02.19 - 18:29

      Hallo alle zusammen also ich bin mitten im Eisprung allerdings verhüten wir so gesehen mit der rausziehen Methode und es ging immer gut seid paar Monaten und es passierte nie was würde sagen mein Mann passt gut auf komm kein Sperma rein klar ich weiss der lustropfen usw ich sehe es eigentlich eher wenn der Partner nicht richtig aufgepasst oder gemogelt hat ,wurde hier jemand so schwanger ?? Es wäre nicht mega schlimm aber auch kein muss danke an alle Mädels

          • Garnicht. Ist gleich beim ersten Mal gründlich schiefgegangen. Bei einer Schulfreundin damals auch....wenige Wochen später - ebenfalls gleich beim ersten Mal. Wir beide sind nicht die einzigen Fälle, die ich kenne.
            Ich hab es hier schon zig Mal geschrieben: CI ist Russisches Roulette.
            LG Moni

      (6) 22.02.19 - 09:34

      Also ich und Mein Patner verhüten so auch schon über ein Jahr und da passiert nichts. Ich denke das ist von Frau zu Frau unterschiedlich

      • (7) 22.02.19 - 09:51

        Falsch, Ihr verhütet eben nicht. CI ist keine Verhütungsmethode.
        Falls Du oder Dein Partner unfruchtbar seid, könntet Ihr Euch das Gehampel mit CI auch sparen.

        • (8) 22.02.19 - 10:04

          Ich denke es ist jedem selber überlassen , und ich finde es eine Frechheit das du behauptest das einer von uns beiden unfruchtbar sind bzw. es so in Betracht ziehst.

          • (9) 22.02.19 - 10:27

            Ich denke sie wollte lediglich aufzeigen, dass CI KEINE richtige Verhütungsmethode ist...was ich im Übrigen gleich sehe...wenn es bei euch bisher funktioniert hat, Glück gehabt, aber es gibt wie man sieht genug Frauen, die auf diesem Wege schwanger geworden sind (da es doch sehr sehr unsicher ist)....

            Lg

            • (10) 22.02.19 - 10:30

              Ist ja völlig in Ordnung sie soll ihre Meinung ja auch vertreten, deswegen sagte ich ja jede Frau ist unterschiedlich , die eine fruchtet halt schneller als die andere . Ich hab Ja auch nicht gesagt , das es nicht passieren kann oder das sie die sicherste ist ! Nur man hätte es lediglich netter ausdrücken können . Ich urteile auch nicht so !

              Lg

        (11) 22.02.19 - 13:35

        Also so kann man das nicht sagen. Ja es ist nicht so sicher aber ich und mein Mann haben so auch 1 jahre verhütet. Und ich hab schon 4 kids mit ihm. Wir haben damals aber auch nur so verhütet weil eine Schwangerschaft schon geplat war aber wir noch bisschen zeit dazwischen wollten wäre es passiert das ich ss geworden wäre dann hätten wir uns trozdem sehr gefreut :-) übrigens war das nach der geburt der ersten tochter. Und als sie noch ganz klein war und für uns ne ss wirklich nicht schön gewesen wäre hatten ich die pille genommen. Und als wir entschieden haben das es jetzt die zeit ist bin ich auch im ersten zyklus ss geworden. Also wir sind beide sicher nicht unfruchtbar!
        Cl ist nur für paare zu empfehlen wo eine schwangerschaft keine Katastrophe wäre.
        Für alle anderen lasst das bitte! Es ist keine wirkliche Verhütung und kann immer daneben gehen.

Dein Mann kann gar nicht gut aufpassen, denn er kann nicht aktiv steuern, ob er grade Sperma verliert, oder nicht.

Damit Frau schwanger werden kann, müssen ja verschiedene Faktoren zusammen kommen, der Zeitpunkt muss stimmen, das Spermium muss die Eizelle erreichen und durchbrechen, das Ei muss sich einnisten, der Körper darf die eingenistete Eizelle nicht abstoßen... und wenn das alles stimmt, bleibt die Schwangerschaft.

Es gibt ja genug Paare, die lange versuchen schwanger zu werden. Und genau so gibt es auch Paare, die eine Weile rausziehen und ZUFÄLLIG nicht schwanger werden. Mit "nicht aufpassen" oder "mogeln" hat das aber gar nichts zu tun.

(14) 22.02.19 - 12:17

Also wir verhüten so seit Jahren, aber ich würde es keinem als Verhütungs Methode empfehlen.
Wir haben drei Kinder geplant bekommen, sind also nicht unfruchtbar.
Es ist sehr unwahrscheinlich per CI schwanger zu werden, wenn man einige Dinge beachtet.
Aber es ist keine Verhütungs Methode!
Wir praktizieren es nur, weil auch ungeplante Kinder willkommen wären. Bis jetzt ist aber noch keines so entstanden.

(15) 22.02.19 - 17:55

Danke an die Antworten aber mir ist sicher das es keine Verhütungsmethode ist ein Kind wäre willkommen aber ich hatte ci seid Monaten so es passierte nichts ich selbst bin fruchtbar habe 7 Kinder und glaube das es bei richtiger Anwendung nicht so einfach klappt wie es jeder meint und es eher selten ist und viele Damen wurden so ja nicht schwanger aber werde eh die pille nehmen aber habe mir Gedanken gemacht lieben gruss

(16) 22.02.19 - 22:31

wir haben so gut zehn Jahre verhütet.... schwanger gewurden bin ich als wir mal auf ein Kondom zurückgegriffen haben ... es riss.

Ich denke das ist bei jedem anders.

(17) 23.02.19 - 13:27

Natürlich ist es keine Verhütungsmethode, aber bei uns ist auch nix passiert. Nach meinem ersten Sohn 5Jahre so "verhütet", dann geplant im ersten Zyklus schwanger geworden. Seit dem zweiten Sohn machen wir das auch schon wieder 1 Jahr. Will absolut keine Hormone nehmen, finde Gummies doof und mag auch keine Temperatur messen. Sollte was passieren, wäre es ok. Überlegen, ob wir ne Vasektomie machen, aber 100% stehe ich noch nicht dahinter.

Hallo,
Also mein exmann u ich haben das auch lange Zeit so gemacht u ich bin nicht schwanger geworden. Als wir dann ein Baby aktiv geplant haben, hat es direkt im 1. Zyklus geklappt. Danach weiter mit CI.
Sicher insgesamt 2.5 Jahre. ABER für uns wäre es ok gewesen wenn in dieser Zeit ein Baby gekommen wäre. Ich halte es, wenn man es richtig macht für relativ sicher! Meine Freundin "verhütet" seit 6 Jahren so mit ihrem Partner.
Lg

(19) 27.02.19 - 05:41

Meine Mutter hat auf diese Weise drei Kinder und zwei Fehlgeburten bekommen. Also meine Brüder und ich sind alle so entstanden.

(20) 28.02.19 - 12:03

Hier, ich, und das auch noch einen Tag nach der Monatsblutung, also etwa an ZT 6-7 bei einem normalerweise regelmaessigen 28-Tagezyklus... das kam unerwartet!

Ich bin das Ergebnis dieser Methode. Mein Vater hatte kein Bock auf Kondome, meine Mutter hat ihm ganz klar gesagt, dass sie nicht die Pille nimmt bzw. anderweitig verhütet. Er war der Meinung, das passt schon, er passt ja auf- tja, hier bin ich. Witzigerweise wollte mein Erzeuger dann nicht mal glauben, dass ich von ihm bin, weil er ja aufgepasst hat. So viel dazu.

Wenn ein Kind für euch wirklich nicht in Frage kommt, solltet ihr über eine geeignete Verhütungsmethode nachdenken. Und nein, das kommt nicht ganz auf die Frau an. Die, bei denen es bisher funktioniert, haben einfach nur Glück, oder würden auch ohne "Verhütung" gar nicht schwanger.

(22) 01.03.19 - 19:51

Also, wir machen CI nun schon seit etwa 6 1/2 Jahren. Ich bin 37 und bisher ist nichts passiert. Wäre aber auch kein Drama bei uns, denn wir haben bereits Kinder und wissen, worauf wir uns einlassen. Wir haben auch nicht kategorisch ausgeschlossen, dass vielleicht irgendwann noch Nachwuchs kommen soll und vielleicht hoffen wir auch insgeheim darauf, dass doch mal etwas passiert und uns so die Entscheidung durch das Universum abgenommen wird ;-)

Eine Frau kann ja nur an bestimmten Tagen im Zyklus schwanger werden und generell ist selbst an den fruchtbaren Tagen die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, nicht bei 100%! Sonst würde schließlich nicht überall hier im Forum so gehibbelt werden ;-)
Die Wahrscheinlichkeit, überhaupt schwanger zu werden, sinkt mit dem Alter der Frau. Mit dem Alter des Mannes komischerweise auch, obwohl die Spermien ja immer frisch gebildet werden und nicht wie die Eizellen bei der Frau schon immer da sind.

Als ernsthafte Verhütungsmethode würde ich den CI nicht sehen und auch auf keinen Fall empfehlen! Wer mit dem Möglichkeit einer Schwangerschaft leben kann, der kann es ja machen. Wir zum Beispiel können das.

Euch würde ich davon abraten. Schon alleine deine Unsicherheit und die Nachfrage zeigt mir, dass du eigentlich nicht schwanger werden möchtest, denn du fragst vom Gefühl her nach dem Risiko und nicht nach der Chance.

(23) 14.03.19 - 19:27

Also ich hab mal 2 Jahre so verhütet und nix ist passiert. Dann ist er einmal in der fruchtbaren Zeit in mir gekommen und peng, war ich schwanger.

LG

(24) 15.03.19 - 12:19

Also zunächst muss man sicher sagen, dass CI keine geeignete Verhütungsmethode für Paare ist, für die ein Kind eine Katastrophe wäre!

Wir haben 3 Kinder (die alle bewusst entstanden sind) und haben sonst immer erfolgreich mit dieser Methode verhütet. Schwierig wird es nur, wenn der Mann innerhalb der letzten 24 Stunden einen Samenerguss hatte, denn dann befinden sich auch im Lusttropfen bereits Spermien. Die Lusttropfen kann der Mann nicht kontrollieren und gibt sicher bei der Penetration welche ab, die dann im Falle eines vorherigen Samenergusses natürlich auch zu einer Schwangerschaft führen können.
Also wenn man eine zweite Runde startet oder dieses 24h-Zeitfenster nach letzter Ejakulation nicht einhalten kann, dann bitte nur GV mit Kondomen.

Für uns war und ist diese Verhütungsmethode ein Segen!

Top Diskussionen anzeigen