4 Monate nach der Geburt wieder schwanger

    • (1) 13.03.19 - 10:40

      Hallo.
      Ich bin 4 Monate nach der Geburt wieder schwanger. Wir wollten zwar ein 2. Kind aber nicht so früh.

      Gibt es hier Mütter, die das gleiche Problem haben? Wie habt ihr das geschafft?

      • Hallo mimmi, erstmal - trotz allem - herzlichen Glückwunsch!! Der "Schreck" ist jetzt sicher groß, aber ich persönlich finde einen kleinen Abstand einfach toll. Wir haben uns nach dem ersten Kind für "drauf ankommen lassen" entschieden, und es wurden am Ende 21 Monate Abstand - aber wenn ich sehe, wie viel Geschwisterkinder miteinander spielen können, wenn sie "nah zusammen" sind vom Alter her, würde ich es immer wieder auch auf einen noch viel kürzeren Abstand ankommen lassen.
        Sicher wird der Anfang anstrengend, aber auch ein größerer Abstand birgt Schwierigkeiten.
        Hol dir alle Hilfe, die du bekommen kannst (z.B. im Haushalt, du wirst schon in der Schwangerschaft mit einem Wickelkind viel körperlich zu tun haben). Vielleicht ist es sogar möglich, das "große Kind" in eine gute Kita zu geben (ja, das darf man, wenn man z.B. keine Großeltern vor Ort hat, die einen mal unterstützen können....)!
        Alles, alles Gute und ich hoffe, du kannst dich bald richtig freuen!
        Pusteblume

        (3) 13.03.19 - 11:32

        Huhu...erstmal herzlichen Glückwunsch. Den ersten Schock muss man erstmal verdauen...
        Bei uns war es zwar es zwar nicht ganz so schnell jedoch auch schneller als geplant und ich wurde 8 Monate nach der Geburt unserer Tochter wieder schwanger und wir haben einen Abstand von 16 Monaten.
        Ich habe während der SS auch oft mit mir gehadert ob ich das schaffe - aber keine meiner Befürchtungen oder Ängste wurden wahr und wir sind alle in die neuen Rollen hinein gewachsen. Anstrengend war / ist es - keine Frage!!! Aber ich bereue keine Sekunde und bin heute so froh, dass es ist, wie es ist. Nun bin ich mit dem 3. Kind schwanger und wir haben uns bewusst wieder für einen geringen Abstand entschieden (es werden dann 19 Monate zum 2. Kind sein). 3 Kinder in 3 Jahren werden sicher auch eine Hausnummer, aber mittlerweile zweifle ich nicht mehr an mir.
        Man wächst mit seinen Aufgaben und kann alles schaffen. Aber es ist natürlich eine große Herausforderung. Aber trotz allem waren und sind die Kinder bisher die beste Entscheidung meines Lebens gewesen.
        Alles Gute Dir und lass es erstmal sacken...das dauert einfach eine Zeit...
        Liebe Grüße 🍀

        (4) 14.03.19 - 10:40

        Ich habe zwei Kinder mit einem Altersunterschied von 13 Monaten.
        Zuerst war der Schock auch groß. Aber ich muss sagen,so schlimm war es gar nicht.
        Mein Mann hatte die ersten zwei Monate mit Elternzeit genommen um mich zu unterstützen. Im Nachhinein hätte ich es gar nicht gebraucht. War aber trotzdem schön ihn mit da zu haben.
        Etwas schwieriger wurde es erst,als Nr zwei mobiler wurde. Aber auch das war zu meistern.
        Mittlerweile sind meine 8 und 9 Jahre alt. Das einzig nervige,ich werde ständig gefragt,ob es Zwillinge sind.

      • (5) 15.03.19 - 08:15

        Hallo liebe Mimmi,
        das war bestimmt eine unverhoffte „Überraschung“!
        Geht es dir denn heute schon ein bisschen besser mit der Vorstellung? Es ist halt alles noch recht neu....Klar ist man im ersten Moment regelrecht geschockt, und du fühlst dich vielleicht auch irgendwie überrumpelt.
        Ihr wolltet gerne ein zweites Kind, ein Geschwisterchen, aber natürlich nicht so schnell.

        Lass dir Zeit, damit sich der Gedanke an zwei Kleine #liebdrueck setzen kann.

        Momentan bist du sicherlich noch sehr ausgefüllt, mit all dem was dein Kind braucht, doch zum Glück dauert eine Schwangerschaft viele Monate. Dann ist euer erstes Kind ein knappes Jahr. Natürlich ist es eine recht anstrengende Zeit, doch es hat auch Vorteile. Die beiden werden miteinander groß und vieles macht man dann halt gleich für zwei Kinder. Es ist nicht nochmal so eine große Umstellung wie beim ersten Mal.

        Liebe Mimmi, mach dir ruhig auch zuversichtliche Gedanken, das hilft weiter.
        Was sagt denn dein Mann überhaupt dazu?
        Viel Gutes für dich, #blume
        Marie

        • (6) 15.03.19 - 12:05

          Hallo mittlerweile weiß ich nicht mal mehr ob ich schwanger bin habe 4 weitere Test gemacht und die sind negativ werde nächste Woche nochmal testen. Ich habe mich mittlerweile darüber gefreut und bin jetzt irgendwie enttäuscht wenn es doch nicht so ist

          • (7) 18.03.19 - 11:03

            Hallo Mimmi,
            wenn 4 Tests negativ waren, dann schaut es wirklich nicht nach „Schwangerschaft aus. War denn vorher ein Test positiv?
            Oder weshalb dachtest du an eine Schwangerschaft? Hattest du körperliche Veränderungen wahrgenommen? Mittlerweile konntest du dich sogar freuen...das klingt echt schön.
            Du wirst sehen, wie es für euch weitergeht, jedenfalls - alles Liebe für dich und deine Familie! Meld dich gerne nochmal, wenn du Näheres weißt.
            LG
            Marie

      (8) 21.03.19 - 09:41

      Hallo,
      Nur zur Info leider ist die Schwangerschaft nicht mehr am bestehen. Habe Sonntags meine Tage bekommen. Laut Frauenarzt ist es somit abgegangen.

      • (9) 23.03.19 - 12:02

        Hallo Mimmi,
        ich wünsche dir weiterhin alles erdenklich Gute, und dass du deine Enttäuschung gut verarbeiten kannst.
        Alles Liebe dir,
        Marie

Top Diskussionen anzeigen