- Abtreibung kam nie in Frage - Kind allein geboren - Babyklappe - Seite: 4

      • (76) 23.04.19 - 17:25

        Liebe Ole, natürlich weiss ich auch nicht, ob deine Geschichte echt ist. Aber trotzdem hoffe ich, dass viele Frauen in ähnlicher Situation sie lesen. Es war riskant, was du da angestellt hast. Aber zumindest gibst du dem Kind so eine Chance.
        Abstillen geht übrigens mit Salbeitee.
        Alles Gute!

        (77) 23.04.19 - 21:13

        Ich hab es jetzt immer mit ausstreichen gemacht wenn es weh tat oder die Brust sich zu prall anfühlt.

        Heute war das erste Mal das ich wirklich richtig schmerzen hatte, aber nur in der einen Brust.. es lief auch über den Tag echt viel Milch raus. Habe dann daheim einen harten Knubbelig gespürt, bin unter die Dusche und hab 10min lang die Stelle massiert und gedrückt aber der Knubbelig geht nicht weg

        Was soll ich da machen? Tut wirklich weh

        • (78) 23.04.19 - 22:19

          Liebe Threaderstellerin,
          Bitte wende dich doch an eine Stillberaterin
          Auf afs-stillen.de findest du zb. Eine hotlinenummer, bei der du ohne viel anzugeben Hilfe bekommst.
          Das was du gerade merkst, ist vermutlich ein Milchstau, der sich leider verschlimmern kann, wenn du nicht weißt, wie du handeln solltest. Lg

          (79) 15.05.19 - 00:10

          Niemals die ersten Monate einen BH tragen - noch nicht mal einen bequemen. Notfalls musst du Antibiotika nehmen.
          Viele meinen Milchpumpen würden es schlimmer machen - aber sorgen für kurzfristige Erleichterung(aber nur das Nötigste abpumpen oder eben weiterhin ausstreichen, falls du dies beherrscht).
          Bei mir wars ohne schlimmer.
          Wende dich an einen Arzt oder Hebamme, dem/der du vertraust.

          Wie ist es dir inzwischen ergangen?

        • Hallo! Ich kann auf deinen Ausgangspost nicht antwortest du, deshalb antworten ich hier :) Wie geht es Dir? Ich denke ganz oft an Dich und daran was du durchgemacht hast, hast du dich eventuell noch umentschieden und das Kind zurück geholt? Wie geht es dir körperlich? Hast du deinem Freund etwas gesagt, bzw hat er was gemerkt? Auch wenn du nicht antwortest, wünsche ich dir alles gute und weiterhin viel Kraft!

      (82) 26.04.19 - 14:23

      Wie hast du es geschafft, das vor deinem Freund zu verheimlichen?

      (83) 26.04.19 - 14:48

      Ich glaube die Geschichte auch nicht.

      Das klingt nicht wie jemand, der wirklich schon Mal ein Kind geboren hat. Zu viele Dinge, die keinen Sinn ergeben und auch in Echt so nicht stattfinden (können)...

    (85) 28.04.19 - 13:00

    Hallo
    Wir wünschen uns sehnlichst ein Kind adoptieren zu dürfen (klappt mit einem leiblichen leider nicht) und dank so verantwortungsbewussten Mamas wie dir, dürfen wir hoffentlich in Zukunft auch ein kleines Wunder bei uns haben.
    Ich finde es toll, dass du in die Verantwortung gegangen bist als du gemerkt hast dass du schwanger bist und es nicht selbst auf seinem Lebensweg begleiten kannst.
    Ich finde deine Handlung sehr mutig!

    (86) 01.05.19 - 23:59

    Ich will nicht urteilen , aber nur weil ihr nicht verhütet habt es nicht der richtige war und es in dein Leben nicht grad passte...
    Gibt man sein eigen Fleisch und Blut ab???!!
    Ich bin fassungslos dass man es so gelassen sieht und das kleine nu ohne leibliche Eltern aufwachsen muss nur weil es grad nicht reingepasst hat!!
    Sorry mich macht es wütend...
    Ich selber bin eine alleinerziehende Mutter vor 9 Jahren geworden es war nicht geplant, war nicht der richtige Mann aber es war nie der Gedanke das Kind kommt weg...
    Niemals, für mich steht eins fest stehe dazu was du getan hast...
    Ich hoffe dein kleiner erfährt nie seine Vorgeschichte und kriegt eine Familie due ihn die Liebe gibt der sie von den richtigen Eltern bekommen muss..

    (87) 15.05.19 - 08:10

    An alle die meinen, man müsse die Schwangerschaft bemerken müssen. NEIN. Nicht jede Frau hat diesen schönen Runden Babybauch. Ich bin mit einer schlanken Figur in meine Schwangerschaften gestartet. Am Ende und ein paar Kilos mehr, hatte ich einen dicken Hintern aber (leider) keinen Babybauch 😂

    Und ja, es gibt Frauen, die eine Geburt ohne PDA oder sonstige Schmerzmittel aushalten. Ich z. B. Meine Geburten taten weh - ja. Aber nicht so sehr dass ich um eine PDA betteln musste.

    Und an alle, die es so schrecklich finden, dass die TE ihren Sohn in die Babyklappe gelegt hat ...... wofür gibt es diese denn?
    Wenn mal wieder irgendwo ein Neugeborenes getötet wird oder einfach irgendwo im Freien abgelegt wird liest man ständig „Oh mein Gott, warum hat sie es denn nicht in die Babyklappe gelegt. Da würde es zumindest gut versorgt werden und nicht erfrieren“

    Dann macht es mal eine und dann stört sich auch jeder dran 🤨

    Und was hier glaub ich viele überlesen ist - sie wollte das Kind ja im sicheren, geschützten Rahmen zu Welt bringen, nur dazu kam es nicht mehr.

Top Diskussionen anzeigen