Mit der Bitte um Hilfe - an die Auskenner

    • (1) 15.08.19 - 10:18

      Ihr Lieben,

      im Jahr 2013/2014 war ich hier regelmäßig Aktiv. Mein Kinderwunsch hat sich erfüllt und somit war es lange Still um mich. Nun bräuchte ich dringend Hilfe von euch. Mir schien das Forum am besten für meine Frage.
      Ich bin leider absolut Planlos und überfordert. So schnell wollte ich kein Kind mehr/ aber wenn es passiert ist wäre es nicht schlimm.

      Ich musste nach der Geburt meiner Tochter vor fast 5 Jahren Dauerhaft verhüten da ich eine schwere OP hatte ( 5 Tumore an den Eierstöcken und Eileiter - Folge: Übrig ist nur noch ein Eileiter und 1/3 Eierstock ). Dies zur Vorgeschichte. Da es mir immer schlechter ging vom Körperlichen her setzte ich die Pille ab und verhütete ab da mit Kondom. Nun zu den Daten für die Profis:

      02.06.2019 Pille abgesetzt ( Minipille - immer durchgenommen )
      04.07.2019 Periode ( 4 Tage stark )
      16.07.2019 Eisprung
      30.07.2019 Periode ( 5 Tage voll - 1 Tag Schmier - also 6 Tage )
      08.08.2019 SEX unverhütet ( an dem Tag extrem viel Zervix )
      11.08.2019 Sodbrennen die ganze Nacht/ konnte nicht schlafen
      12.08.2019 links Leistenziehen
      13.08.2019 Unterleibsschmerzen des Grauens

      Ihr werdet nun wahrscheinlich schmunzeln #augen Was will die nun von uns?
      Viele Antworten werden sein das ich abwarten muss. Muss ich so oder so #schwitz
      Aber kann vielleicht irgendjemand was zu dem ganzen Sagen? Ich drehe absolut durch #zitter .. Kann aufgrund meinem Zervix und der extremen Lust mein ES früher gewesen sein? Jeder Rechner sagt was anderes. Mir ist ein wenig unwohl da ich bei meiner Tochter direkt nach der Befruchtung starkes Sodbrennen hatte und bisher geht das auch nicht weg. Sodbrennen war mein Begleiter in der kompletten Schwangerschaft. Wann würdet Ihr testen? #blume

      • Hast Du den ES durch Ovus oder Temperatur messen bestimmt?
        Die Anzeichen klingen für mich erst einmal so, als ob der ES so grob zwischen dem 11.-13.08. war.

        Wenn dem so ist, dann könntest Du rein theoretisch schwanger sein. Die Anzeichen habe ich aber IMMER um den Eisprung herum. Und ich bin leider noch nicht schwanger ;-)

        Testen würde ich ab NMT.

        Alles Gute #klee

        • Ich habe leider rein gar nichts bestimmt. Ich Dummerchen bin von einem 28 Tage Zyklus ausgegangen und da wäre der 8.8. einfach mal absolut uninteressant um zu verhüten. Naja falsch gedacht #klatsch Es wäre nicht schlimm wenn ich schwanger wäre. Hinbekommen würden wir es. Wollten später ja ein Kind haben. Ich habe bisher in all den Jahren nur einen extremen Zervix um den ES herum. Sodbrennen kannte ich nur von einer Befruchtung #augen Bin gespannt was da nun raus kommt :-)

      (4) 15.08.19 - 13:37

      Huhu,

      für mich klingt das eher nach einem unbewussten "lassen wir es mal drauf ankommen" bei dir. :-p

      Verhütung an Zyklustag 10 nicht vorhanden bei einem rechnerischen Es an Zyklustag 14 - na da kannst du schon mal würfeln, die Chancen stehen gar nicht so schlecht. 5 Tage überleben Spermien um Körper. Dazu noch der Fakt, dass der Zevixschleim seinen Höhepunkt hatte am entsprechenden Tag, na das kann durchaus ein Volltreffer sein.

      Unmöglich ist es auch nicht das so zeitig zu merken, dass da etwas passiert ist. Es hängt ja davon ab, wann sich die Eizelle einnistet.
      Ich würde einen Tag nach Ausbleiben der rechnerischen Periode testen, da ist es dann doch relativ sicher (denn der ES kann ja auch später gewesen sein - 5 Tage nach dem unverhüteten Sex …).


      LG

      • (5) 15.08.19 - 13:49

        Also am liebsten wäre es mir gewesen sowas nicht zu hören #rofl

        Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft liegt bei mir uner 1 Prozent laut den Ärzten. So haben sie es mir gesagt... Hätte ich da besser mal nicht drauf gehört. Mein vorhandender Krüppeleierstock gibt wohl alles #rofl

        • (6) 15.08.19 - 13:55

          Auf solche Aussagen gebe ich lieber nichts. :-D
          So oft liest man das in den Foren, das dann doch eine Schwangerschaft eingetreten ist. Selbst in dem Kinderwunschforum bei Paaren, die eigentlich auf eine ICSI angewiesen sind, kommen gar nicht mal so selten spontane Schwangerschaften vor. Meine Oma sagte damals gerne: die Natur findet einen Weg …

          In meinem Fall (trotz Kondom und angeblicher Unfruchtbarkeit): Babyboy liegt jetzt neben mir und strahlt mich an … #gruebel

          • (7) 15.08.19 - 14:07

            Meistens ist es ja wirklich so das es passiert wenn man nicht an sowas denkt. Ich war früher hier oft akiv da ich mein 1. Kind in der 11. ssw verloren habe. 1,5 Monate später war ich mit meiner Tochter schwanger obwohl wir den Eisprung umgehen wollten nach dem Abgang. Das schönste Geschenk kommt eben unverhofft. Denoch achten wir weiterhin nun ganz genau auf Verhütung #rofl Naja dann hibbel ich mal mit #mampf

    (8) 15.08.19 - 17:47

    Ich finde deinen Beitrag ehrlich gesagt etwas seltsam, weil die Antwort doch eigentlich schon von vornherein festeht. Da du dein Eisprung nicht durch Temperatur messen bestimmt hast, kannst du nicht wissen, wann genau er stattgefunden hat. Ein Eisprungrechner ist übrigens hierfür nicht geeignet, da dein Körper ja keine Maschine ist. Wenn du normalerweise einen Zyklus von 28 Tagen hast und der Eisprung in der Zyklusmittel stattgefunden hat, war er ca. am 12.08. Natürlich könnte er sich auch um einige Tage nach vorne oder hinten verschieben, sofern du keinen absolut regelmäßigen Zyklus hast. Da du 2 Tage davor GV hattest, warst du in der fruchtbaren Zeit. Folglich wäre eine Schwangerschaft grundsätzlich möglich.

    Du kannst jetzt nur abwarten, ob du deine Periode pünktlich bekommst. Falls nicht würde ich ab dem 26.08. einen Test machen. Außerdem kann man auch mit einem Eileiter und den restlichen Eierstöcken schwanger werden.

    • (9) 15.08.19 - 18:21

      Warum seltsam ? So unbedingt fest ist meine Antwort nicht. Wie gesagt, es ist ungeplant zum jetzigen Zeitpunkt. Ich hadere schon noch ein bisschen weil es gehören ja auch 2 dazu. Mein Freund möchte es nämlich nicht wenn es so wäre. Er würde aber meine Entscheidung respektieren und mich unterstützen. Das Problem liegt eher an meiner Vorgeschichte warum alles so kompliziert ist. Ich hoffe einfach es ist nichts passiert 😊

      • Hey liebes,

        Ich kann angeblich auch keine Kinder mehr bekommen... Mein Zyklus geht von 28 bis 57 Tage, nach as hat er sich nie mehr eingepegelt. Nie habe ich mir bei einem langen Zyklus Gedanken gemacht, ausser beim letzten ausbleiben meiner periode wusste ich sofort, da muss was passiert sein.. Und tadaaaa, ich bin in der 14. Ssw

        • Hallo,

          Ich habe starkes PCO, somit Wahrscheinlichkeit unter 5%. Meine Tochter ist 13 Monate und wir Zittern auch ev schon wieder schwanger zu sein.

          Kann das also gut nachvollziehen.
          Ich orakele momentan zum zeitvertreib :P

      (12) 15.08.19 - 18:51

      Es ist mir jetzt eben nicht klar, was genau du von uns hören möchtest. Wenn man einige Tage vor dem Eisprung GV hat, kann man eben nun mal schwanger werden. :-D Selbst wenn die Fruchbarkeit wie in deinem Fall eingeschränkt ist, sind Schwangerschaften noch möglich. Ich kenne mehrere Fälle, denen vom Arzt Unfruchtbarkeit bescheinigt wurde und die dann sogar mir weit über 40 noch schwanger wurden. Von daher sollte man sich auf solche Aussagen von Ärzten nicht verlassen.

      Hier wird dir keiner sagen können, ob du schwanger bist oder nicht. Du wirst dich diesbezüglich eben noch gedulden müssen, auch wenn das verständlicherweise schwer fällt. Du könntest ja 5 Tage vor der errechneten Periode einen Frühtest machen. Wenn das Kind trotzdem willkommen wäre und dich dein Partner unterstützen würde, sehe ich auch diesbezüglich kein großes Problem.

Top Diskussionen anzeigen