Schwanger trotz PiDaNa? Erfahrungen erbeten

    • (1) 01.09.19 - 17:59

      Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage

      Im Vorfeld möchte ich klarstellen: ich benutze ovus zur zyklusüberwachung und NICHT zur Verhütung.!


      Wir waren gestern auf einem Geburtstag, dort wurde natürlich Alkohol getrunken.
      Zur Zeit verhüten wir nur mit Kondom.
      Gestern abend/Nacht allerdings haben wir unverhütet Sex gehabt.

      Ich habe heute dann einen ovu gemacht um zu schauen wie der stand der singe ist, und siehe da dieser war positiv.
      Ich ging zur Apotheke und hab mir die PiDaNa geben lassen.

      Die Apothekerin meinte das es nicht garantiert ist eine Schwangerschaft jetzt damit zu verhindern.
      Da man nicht weiß ob da doch schon was passiert ist.

      --
      Meine Frage, hat jemand Erfahrungen gemacht wie ich ? Und wurde tatsächlich trotz pille danach schwanger?
      Was meint ihr wie die Chancen für mich stehen könnten ?


      Ich bedanke mich im vorraus für eure lieben antworten!:)

      • Also die Pille danach verschiebt nur den Eisprung nach hinten. Also Mannes sein das du jetzt schwanger bist! Mach in 14 Tagen nen Test wenn du unsicher bist.

        • Okey , also ist es eine Schwangerschaft nicht ganz ausgeschlossen?
          Ich denke testen werde ich dann mal..

          Habe heute den Tag über auch um schmerzen die ganze Zeit..

          Könnte ich morgen früh mit morgenurin auch einen ovu machen? Um zu gucken ob der Eisprung noch bevor steht oder doch schon war ?
          (Man sagt ja oft das man mit morgenruon eig nicht mit ovus testen soll)

      (4) 01.09.19 - 22:35

      Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

    • (5) 02.09.19 - 04:05

      Kann dich leider nicht beruhigen. Uns ist am ZT 9 das Kondom geplatzt, habe in den ersten Stunden mir die pille danach geholt. Zyklus von 26/28 Tagen. War trotzdem schwanger... Laut Aussage meiner Fa können die Spermien bis zu 7 Tage überleben.

      • Also ich habe eben einen ovu mit morgenurin gemacht , dieser war etwas schwächer als gestern, also sozusagen gleich mit der Kontrolllinie..
        Gestern hatte ich wie gesagt den ganzen Tag auch ul schmerzen , ich denke mir bleibt nichts anderes übrig als zu warten..

    (7) 02.09.19 - 06:27

    Leider kann man das Risiko schwer einschätzen, da du nicht geschrieben hast, wie lange deine Zyklen normalerweise sind und wann der Eisprung meistens auftritt. Falls der Eisprung am selben Tag wie der Geschlechtsverkehr war oder am Tag zuvor, hätte die Pille danach keine Wirkung mehr. Diese kann den Eisprung nur dann um bis zu 5 Tage nach hinten verschieben, sofern dieser noch bevorsteht.

    Zudem sind Ovutests weder zur Verhütung noch zur Zyklusbeobachtung geeignet, da diese einen Eisprung nicht zuverlässig vorhersagen können. Da diese Tests außerdem recht teuer sind, würde ich dieses Geld lieber in eine vernünftige Verhütungsmethode investieren.

    • (8) 06.09.19 - 11:01

      Also mein kürzester Zyklus ging 26 Tage, der längste 29 Tage
      mein ES war immer zwischen dem 16. Und 19. ZT
      -

      Ungeschützer Gv war an zt 13
      Ovu positiv an Zt 14 (einnahme pidana), zt 15

      UL morgen vor einnahme der pidana (aber auch zt14) bis zt16
      Und heute zt 19 wieder ULschmerzen

      Habe vor dem ungeschützten gv keine ovus gemacht (daher weiß ich nicht wie es vorher mit den ovus aussah)

      • (9) 06.09.19 - 13:14

        Dann kannst du nur hoffen, dass der Eisprung in diesem Zyklus auch wieder so spät auftritt. In diesem Fall hättest du gute Chancen, dass die Pille danach noch gewirkt hat. Die Unterleibsschmerzen könnten auch PMS sein, falls du das schon öfters hattest.

    (10) 07.09.19 - 16:42

    Hast du ihren Post auch wirklich ganz gelesen? Die TE hat extra betont, keine Ovus zur Verhütung zu nutzen. Unfälle sollten nicht passieren, tun sie aber trotzdem einigen Mädels und sie hat danach verantwortungsvoll gehandelt.

    In diesem Fall stand der Eisprung wahrscheinlich noch bevor, da sie ja am Tag nach dem Gv einen positiven Ovu hatte. Somit besteht eine gute Chance auf die Wirksamkeit der Pille danach.

    • (11) 08.09.19 - 18:37

      Ja, natürlich habe ich das. Du brauchst mich im übrigen nicht über den Inhalt von Beiträgen belehren. da ich es Lesens mächtig bin. Zur Zyklusüberwachung wäre die tägliche Messung der Aufwachtemperatur sowie die Beobachtung des Zervixschleims (NFP) besser als Ovulationstests geeignet. Wenn Ovus positiv ausfallen, kann es nämlich sein, dass der Eisprung 24 bis 36 Stunden später auftritt, so dass die Pille danach evtl. nicht mehr wirken würde. Folglich wäre die Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft sehr hoch.

      • (12) 08.09.19 - 21:23

        Da diese Tests außerdem recht teuer sind, würde ich dieses Geld lieber in eine vernünftige Verhütungsmethode investieren.

        Das versteht man aber schon als Kritik an Ihrer Verhütung, obwohl es nicht dafür genutzt wird. Muss man sich nicht gleich angegriffen fühlen, wenn es anderen wie eine Wertung vorkommt.

        • (13) 09.09.19 - 11:10

          Dann schreibe ich hier eben gar nichts mehr, wenn kritische Einwände oder Vorschläge hier ausdrücklich nicht erwünscht sind. Ich bemühe mich immer, feinfühlig zu antworten, auch wenn es mir manchmal sehr schwer fällt.

(14) 02.09.19 - 14:01

Schau mal im Beitrag über deinem. Ich habe mir eine Kupferkette als Notfallverhütung einsetzen lassen. Das geht wohl noch recht sicher bis zu 5 Tagen nach dem Eisprung.

(15) 03.09.19 - 13:30

Wenn der positive Ovu heißt, dass der ES im gange ist, kann die PiDaNa zu spät gewesen sein. Der ES kann auch vor positiven Ovu sein (selten) oder wenige Stunden später.
Mit morgenurin ist der nicht aussagekräftig.

Teste einfach 18 Tage nach dem fraglichen Sex, dann ist jeder Test sicher.

Hallo, also bei einer Bekannten war es tatsächlich so,das sie trotz Pille danach schwanger geworden ist. Wie die anderen Beiträge es schon beschrieben haben,kommt es auf den Zyklus an. Ich wünsche dir alles gute!

Top Diskussionen anzeigen