Schwanger trotz Gynefix?

    • (1) 16.09.19 - 16:07

      Hallo,

      kurz zu meiner Verhütungsvorgeschichte.. Ich bin 24 und habe von 2012-2014 mit der Pille verhütet. Damals gabs irgendwie nichts anderes für mich und ich habe sie gehasst. Ich hatte alle möglichen Nebenwirkungen aber die schlimmste war, das mir dauernd übel war sodass ich mich auch öfters, vor allem in der ersten Einnahme monaten übergeben musste. Dann nahm ich noch den Ginoring, von dem mir nicht so schlecht wurde aber ich alle anderen Nebenewirkungen hatte. Jetzt habe ich seit Anfang April die Gynefix und bin eigentlich recht zufrieden damit..

      Bloss das ich jetzt an Zyklustag 30 bin und das Gefühl habe meine Periode kommt nicht. Normalerweise kündigt sie sich schon vor ZT 28 mit Schmierblutungen an. Mein vorletzter Zyklus dauerte 32 Tage wobei ich dazwischen Antibiotika nehmen musste. Jetzt schieb ich leider ein bisschen Panik. Meinen Eisprung, denke ich hatte ich am 2.9 da ich ein wenig rosa Zervixschleim beobachtet hatte aber keinen spinnbaren. Um die Zeit hatte ich auch leider sehr viel Stress in der Arbeit. Letzte Woche Mittwoch oder Dienstag war mein Zervixschleim sehr spinnbar und ich war auch "feuchter".Allerding kann ich mir nicht vorstellen dass sich der ES um 1 1/2 Wochen verschoben hat.. Zusätzlich kommt mein Freund nie in mir...(Ich weiß Lusttropfen und so)


      Ich wollte nur eure Meinung wissen, ob ihr denkt dass es möglich wäre dass ich schwanger wäre bzw ob es überhaupt sinnvoll ist jetzt schon zu testen..

      Vielen Dank!!

      • Ich halte die Wahrscheinlichkeit für gering, da diese Verhütungsmethode recht sicher ist und dein Mann ja nicht einmal in dir kommt. Zudem könnte es ja sein, dass dein Zyklus aufgrund hormoneller Schwankungen dieses Mal wieder länger ist. Es könnte allerdings sein, dass deine Periode wegen der Antibiotikaeinnahme später kommt, ganz ausbleibt oder schwächer ausfällt als sonst. Du kannst spätestens 19 Tage nach dem letzten GV einen Test machen. Ansonsten sollte aber ein Frühtest auch schon aussagekräftig sein.

        Ich hatte 5 Jahre die Gynefix. Zu einer Schwangerschaft ist es nie gekommen.

        3 Jahre Kupferspirale, jedes Jahr den Sitz kontrollieren lassen - und jetzt in der 14. Woche... unpassender geht kaum...

        Also: Möglich ist das immer, aber wegen 2 Tagen rauf oder runter würde ich mir keine Sorgen machen. und falls du es gar nicht mehr aushältst: Ab zum Arzt. Der BT würde jetzt schon anzeigen, ob du wirklich schwanger bist.

      Hallo Sophia,
      ich versteh dich, dass du grad unruhig wirst, weil deine Periode nicht kommt#zitter. Es gibt ja auch bei der Gynefix die Möglichkeit, dass sie nicht richtig wirkt.
      Du schreibst, dass du zusätzlich auch deinen Zervixschleim beobachtest. Misst du auch deine Aufwachtemperatur? Dann könntest du ja noch besser einschätzen, ob sich dein Eisprung verschoben hat z.B. wegen dem Stress in der Arbeit.

      Wenn dein Zervixschleim erst letzte Woche spinnbar war, dann hattest du eventuell erst da deinen Eisprung und alles verschiebt sich nach hinten. Dann könnte es noch ein paar Tage dauern bis du deine Periode bekommst. Das kann ja manchmal vorkommen, wenn man seinen normalen Zyklus hat.
      Jetzt müsstest du wahrscheinlich noch ein paar Tage abwarten und durchhalten. Oder überlegst du, einen Bluttest beim Arzt machen zu lassen?

      LG Alma

      • Hey, Danke für deine nette Antwort. Die Temperatur Messe ich nicht.. Zervixschleim beobachte ich nur weil es offensichtlicher ist und mich persönlich interessiert.
        Da ich um den 2.9 hellrosa ZS hatte dachte ich dass ich da meinen ES hatte, allerdings hat da mein ZS nicht wirklich anders ausgesehen. Ich denke ich werde in den nächsten Tagen einen Test machen und dann je nach Ergebnis zum Arzt 🙈
        Danke und liebe Grüße (:

Top Diskussionen anzeigen