Geplatztes Kondom

    • (1) 18.09.19 - 22:14

      Hey ihr :)

      Und zwar ist das Kondom in meinen vermutlich fruchtbaren Tagen geplatzt. Es war ein One Night stand. Als wir es gemerkt haben haben wir sofort abgebrochen. Es kam zu keinem Orgasmus weder vorher so weit ich weis noch danach. Also es gab keine Ejakulation.

      Danach bin ich Richtung Bad und habe mit meinen Fingern an der scheide gestrichen und daran gerochen um zu testen ob es nach Sex bzw. Körperflüßigkeiten riecht. Es hat einfach nur nach Kondom gerochen. Ich bin direkt auf Toilette gegangen.

      Meine Frage ist jetzt wie wahrscheinlich ist es das ich schwanger bin? Für die Pille danach ist es zu spät. Ich weis es gibt den sogenannten Lusttropfen aber die treten ja auch nicht non stop auf oder ? Und könnte in diesen schätzungsweise 2-3 min echt was passiert sein ?
      Der Mann war Mitte 30 ist da die Fruchtbarkeit noch hoch ?

      Liebe Grüße :)

      Seid ihr schwanger durch ein geplatztes Kondom geworden?

      Anmelden und Abstimmen

      Wie alt bist du denn?

      • Es ist nicht unmöglich, nein. Aber sehr, sehr unwahrscheinlich. Viele Paare über 30 versuchen es über ein Jahr gezielt - und die kommen dabei sogar ;)

        beruhig also deinen Liebhaber, bleibt in freundschaftlichem Kontakt ohne Panik oder Vorwürfe - und wenn dann in zwei Wochen die Tage einsetzen, feiert ihr es nochmal gemeinsam und schließt diese zwei sorgenvollen Wochen zusammen ab :)

        erzählst du uns, wie es ausgeht?

    Guten Morgen, ich halte es für sehr gering, dass mit Kondom, auch wenn es geplatzt ist, durch einen Lusttropfen, schwanger zu werden. Der Mann sollte auch wissen, ob er Lusttropfen hat. Er ist ja nicht erst seit gestern geschlechtsreif.

    Zudem muss ich sagen, meine persönliche Meinung, einen Mann mitte dreißig schon als "so alt" hinzustellen, um seine Fruchtbarkeit in Frage zustellen finde ich ziemlich unhöflich. Männer können noch mit 70 Kinder zeugen. Unsere biologische Uhr fängt in dem Alter an, langsam rückläufig zu werden.

    Mein Mann ist mitte dreißig und hat mich in drei Jahren 7× geschwängert. Davon drei Kinder, eines davon noch im Bauch.
    Männer mitte dreißig sind sehr wohl noch sehr fruchtbar, es sei denn es liegt gesundheitlich etwas vor. Eher seltener, dass bei ihnen von Natur aus Einschränkungen vorliegen als wie bei uns Frauen, gibt es natürlich, aber geringer als gesunde zeugungsfähige Männer mitte dreißig.
    Wie gesagt, Meine Meinung!

    Naja, rund 14-17 Tage nach diesem GV kannst du recht sicher testen.

    LG

(14) 19.09.19 - 14:26

Theoretisch ist es möglich und ich verstehe, dass du aufgewühlt bist. Sicher, dass dein Eisprung schon war. Sonst würde ich schleunigst die Pille danach nehmen, eben um ALLES getan zu haben.
Um Abwarten wirst du nicht herumkommen.

Aber die Wahrscheinlichkeit sehe ich als sehr gering an.

  • (15) 20.09.19 - 09:48

    Man kann sich natürlich lustig machen über dich, Jannat, aber wenn, dann worüber eigentlich??
    Ich möchte mich nicht lustig machen, sondern dir ernsthaft antworten.

    Du gibst dir die Antwort eigentlich selbst: Du hast fruchtbare Tage bestimmt (wie?) und das Kondom hat nicht gehalten. Ihr habt dann abgebrochen.
    Ihr habt also versucht, das Risiko zu minimieren.
    Das verbleibende Restrisiko kann niemand für dich einschätzen.
    Du machst deine eigenen Erfahrungen in punkto "Risiko eingehen".
    ONS an fruchtbaren Tagen für sich ist schon ein Risiko - das trägst in so einem Fall wohl eher du alleine. Das steht noch vor allem, was dich jetzt mehr oder weniger einholt.
    Oder ist es doch mehr als ein ONS?
    Die Pille danach für jeden Fall? Mir kommt es mittlerweile so vor wie ein Panikmedikament. Dann hat man ALLES getan. Aber wie geht es nach der Pille danach weiter, wenn man gar nicht mehr weiß, wie der Zyklus läuft? Dann gibt es erneut Risiken. Also - immer ein Abwägen, was man man wann riskieren möchte - und wofür.
    Was möchtest du jetzt weiter machen? Die Frage geht an dich zurück. Die Einschätzung anderer Menschen führt dich letztlich nicht weiter. Sowohl Beruhigung als auch Panik-Mache durch andere erfasst nicht deine Situation.
    Finde deine Linie, was Risiken angeht, würde ich sagen.
    Alles Gute für dich, Kyra

    • (16) 20.09.19 - 12:22

      Was diese Antwort wirklich für mich oder für die TE?

      • (17) 26.09.19 - 12:11

        @ missmb
        Ja, war natürlich an die TE!
        Sorry, ich kriege das manchmal mit der Platzierung nicht so gut hin. ;.)

        @jannat
        Wie geht es dir? Hast du die Nachricht so verstanden, als wäre sie an dich gerichtet?
        Oder gar nicht bemerkt.
        Wenn man eine Diskussion abonniert, bekommt man oben bei der Glocke ein Zeichen: also eine 1 für eine neue Nachricht in einer abonnierten Diskussion. ;-)

        Magst du dich nochmal melden!?
        Wie geht´s dir mittlerweile? Immer noch unsicher?
        Liebe Grüße von Kyra

Top Diskussionen anzeigen