Unsicher, drum Nachfrage

    • (1) 09.11.19 - 21:04

      Hallo alle Miteinander!

      Im Vorfeld:
      Ich habe bereits recherchiert, und daher eine wage Vermutung, aber gerne würde ich einfach noch Erfahrungswerte lesen..

      Vom 14.10 bis 20.10 habe ich ein Antibiotikum einnehmen müssen, welches auch die Pilleneinnahme "stört".
      Die Pille habe ich während der Antibiotikaeinnahme wie üblich weiter genommen.
      Am 25.10./26.10. hatte ich ungeschützten GV..

      Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist recht hoch, oder irre ich mich?

      Seit gestern spüre ich nämlich ein leichtes Ziehen im Unterbauch, gehe häufig zur Toilette und habe ständig Hunger :-D

      Das waren so die Auslöser, weshalb ich nun so intensiv darüber nachdenken.

      Vielen Dank schon mal und einen schönen Abend!

      LG!

      • (2) 09.11.19 - 21:45

        Wann ist denn deine Periode fällig? Solltest du es nicht wissen...dann 19 Tage nach dem letzten GV...hier ist ein Test nämlich sicher. Die Überlebensdauer von 5 Tagen schon eingerechnet. Du kannst auch 14 Tage danach schon probieren...sofern da auch die Befruchtung war. :-)
        Hoffe es hilft dir ein bisschen.

        • (3) 09.11.19 - 21:52

          Meine Periode wäre am 26.10/27.10 fällig gewesen, ich nahm jedoch die Pille durch..
          Die nächste wäre nun am 23.11./24.11. dran..

          • (4) 09.11.19 - 21:59

            Ah! Also. Ich denke nicht dass etwas passiert ist. Ist einfach ein Gefühl, da ich die Situation selbst mal hatte. Denke eher dass es vom Durchnehmen ist. Mach am besten am Montag morgen mal einen Frühtest. Und wenn der negativ ist am 14. nochmal. Sollte er dann immernoch negativ sein...kannst du damit abschließen :)

      Huhu,
      die Wahrscheinlichkeit ist nicht super hoch, aber es besteht auf jeden Fall die Möglichkeit. Viele Antibiotika hämmen die Aufnahme der Hormone im Darm und sorgen in der Leber dafür, dass Progesteron schneller abgebaut wird. Deshalb sind Antibiotika bei Verhütung mit Pille problematisch.
      Nach einem Einnahmefehler in der ersten ode zweiten Pillen-Woche kann es 1-6 Tage später zum Eisprung kommen. Die Eizelle ist dann 12-24 Stunden fruchtbar.
      Normalerweise ist die Sicherheit der Pille wieder hergestellt, wenn man nach Antibiotikaeinnahme 7 Tage wieder regulär verhütet (d.h. die Pille genommen) hat – das schreibt der Hersteller rein, um sicher zu gehen. Viele Ärzte sagen jedoch, dass die Sicherheit vermutlich schon früher wieder hergestellt ist.
      Nehmen wir also an, eine Eizelle wäre 6 Tage nach der letzten Antibiotikaeinnahme gesprungen, dann hättest Du am 25.10./26.10. einen Volltreffer gelandet.
      Dabei ist aber eben noch nicht einkalkuliert, dass Antibiotikaeinnahme die Pille nicht unbedingt stören MUSS, der Eisprung ggf. vielleicht auch viel früher stattgefunden hat etc etc.
      In jeden Fall müsste ein SST jetzt schon positiv anzeigen.
      Also: Viel Glück! (dass er so ausgeht, wie Du es Dir wünscht)

      • Danke für deine super ausführliche Antwort!
        Ich werde mich vllt in den kommenden Tagen mal trauen einen Test zu besorgen. Wollte noch ein paar Tage warten, ob die "Symptome" vielleicht auch wieder rückläufig sind.

        Vielen Dank dennoch!!!

        LG

Top Diskussionen anzeigen