ungewollt schwanger mit Nr. 3

Hallo ihr da draußen,

ich weiß seit letztem Sonntag, dass ich mit Nr. 3 (6. Woche) schwanger bin. Trotz Verhütung mit Kondom ist es irgendwie passiert. Wir können es uns nicht erklären!
Es ist wie es ist. Meine erste Reaktion war Schock und Heulen vor Angst! Wir waren uns sicher, dass wir mit der Familienplanung durch sind und nun???
Eigentlich weis ich, dass ich mit dem JETZT zufrieden bin und nicht ein weiteres Kind möchte, aber wenn ich auf mein Herz höre, dann tut es genauso weh, wenn ich es hergeben würde.

Hatte jemand schon mal ein solches Szenarium durch? Und kann berichten, wie er sich entschieden hat?

Die Konfliktberatung habe ich bereits hinter mir. Nächsten Mittwoch wäre die Beratung im KH.

Ich habe Angst vor meiner Entscheidung.

Wenn wir es behalten würden, dann hätte ich auch Angst, dass ich evtl. überfordert wäre mit 3 Kindern. Meine Große ist 6, die Kleine 3 und mein Freund hat noch einen Sohn aus früherer Beziehung (12), der auch aller 14 Tage bei uns ist.

Unsere Wohnung gibt den Platz auch nicht wirklich für eine weiteres Kind her. Klar es gibt immer eine Lösung, aber ist es das was man will... Leider gibt es kein Richtig und Falsch, was es mir jetzt so schwer macht!

Liebe Grüße

1

Hallo
Fühl dich erstmal gedrückt...
Waß sagt dein Partner zu der ganzen Sachen?
Wie sieht er alles?
Mhhh....ich kann mir vorstellen wie du dich ungefähr fühlst,wir haben 2 kleinkinder und ich bin absolut mehr aus ausgelastet aktuell und schon eine Woche überfällig...ich möchte nicht testen,es irgendwie nicht wissen...
Wie ich mich entscheiden würde in deiner Situation? Dass kann dir niemand sagen ..

Egal wann egal zu welchem Zeitpunkt würde ich den Kind leben schenken...
Wie es weiter verläuft würde ich dann sehen...

Grüße
Mama mit Kind 2 baby 9 Monate

3

Mein Partner möchte kein weiteres Kind. Er lehnt das wirklich ab. Für ihn gibt es da kein Vielleicht.
Theoretisch könnte es mir die Entscheidung erleichtern, denn wir waren ja einer Meinung, dass wir keine Kinder mehr wollen. Wir haben es ja nicht darauf angelegt. Und dennoch stehe ich jetzt vor der RIESEN Entscheidung!

6

Mhhh okay...
Aber was wäre wenn du dich für das Kind entscheidest? Was würde er dazu sagen?
Weiß er über deine "zweifel"?
Grüße

weitere Kommentare laden
2

P.s. und hier passt absolut gerade auch kein 3 Kind...
Ich weiß nicht wo unsere ehe hinführt gerade
Wie meine Zukunft aussieht bezüglich Arbeit etc.

Muss aber dazu sagen ich hätte Eltern die hinter mir stehen,wobei ich das ganze nicht in Anspruch nehmen möchte egal wie.

7

Bist Du auch schwanger oder hast eine leise Ahnung ... oder denkst du einfach mit der TE mit?
Es ist was anderes, ob man sich "vorher" einig ist, oder wenn es dann so ist. Das ist tatsächlich so etwas wie Theorie und Praxis.
@ hasitante: Lass dir Zeit! Du wirst es spüren, was für dich ein guter Weg ist.
Und Du - Mami5423 - auch, falls überhaupt .... #schwanger

4

Hallo,

ich war Anfang des Jahres in genau der gleichen Situation wie du, außer das mein Mann zu jeder Zeit hinter jeder meiner Entscheidungen stand die ich treffen würde. Wir haben auch bereits zwei große Kinder 6 und 8 Jahre alt und wir waren durch mit der Familienplanung. Dann würde ich Anfang des Jahres ungeplant schwanger und für mich brach eine Welt zusammen. Ich fuhr nur noch Karussell. Ich war mir ganz sicher das Kind nicht zu wollen, wir brauchen ein neues Auto, die Wohnung ist zu klein und eigene war ich so zufrieden wie es war. Ich hatte alle Papiere zusammen und war nun bei dem Arzt der den Abbruch vornehmen sollte nochmal beim Ultraschall. Dann sah ich die kleine Maus auf dem Monitor und es stach mir mitten ins Herz. Als ich die Praxis verließ war ich völlig aufgelöst und hab nur geweint. Da wusste ich es. Ohne vorher mit meinem Mann zu sprechen, dieses Kind wird unsere Familie erweitern. Nun liegt diese kleine Maus neben mir . Ja, es ist anstrengend und stellt alles wieder auf den Kopf aber um nichts in der Welt würde ich tauschen wollen. Im nachhinein denke ich tun die Hormone die am Anfang Achterbahn fahren auch ihr übriges dazu. Nimm dir Zeit und denke darüber nach. Du wirst deine Entscheidung treffen. Wie sie auch immer ist. Viele Grüße und alles Gute

5

Ich war letztes Jahr in derselben Situation. Ging seit Januar wieder arbeiten. Im September war der test positiv. Wir hatten 2kinder. 5 und 3. Alles war gut so wie es ist. Wohnung war zu klein für 3 Kinder. Mir riss es den Boden unter den Füßen weg. Ich wollte dieses Kind nicht. Alle Papiere waren zusammen Termin zum Abbruch stand fest. Aber.... Ich konnte es nicht. Ich hätte mich immer gefragt was es geworden wäre wie es geworden wäre.
Die ss war dennoch die ganze Zeit schwer für mich zu akzeptieren. Ich hatte angst vor der zukunft. Angst das alles nicht zu schaffen. Wir sind umgezogen.
Jetzt ist die kleine Maus 6monate alt und das beste was uns passieren konnte. Ich bin so froh diese Entscheidung so getroffen zu haben.
Lass dir alles nochmal gut durch den Kopf gehen und nimm dir Zeit für diese wichtige Entscheidung.
Ich wünsche dir alles Gute.

8

Hallo liebe hasitante,
erst seit einer guten Woche weißt du von deiner Schwangerschaft. Da ist ja alles noch neu und deine gemischten Gefühle absolut verständlich und normal.
Ihr ward mit eurer Familienplanung fertig und jetzt bist du, trotz Kondom, doch nochmal schwanger geworden. Ich kann mir echt vorstellen, wie deine Gedanken kreiseln... aber sowas passiert ganz einfach, wie auch immer!? #liebdrueck

Ich kann mir vorstellen, wie belastend alles grade für dich ist. Die Lage ist ja nun ganz anders. Kein drittes Kind zu wollen, das aber plötzlich doch da ist, stellt natürlich die Familienplanung erstmal in Frage. Dein Herz sagt dir jetzt ganz klar was anderes und will es schon nicht mehr hergeben.

Vom Kopf her handelst du ganz schnell und warst schon bei der Konfliktberatung. Kann ich schon auch verstehen, das ist ja ganz legitim und beruhigt einfach deswegen, um einfach nichts zu versäumen.
Wenn jetzt aber am Mittwoch die Beratung im KH ist, wäre dann die Abtreibung auch noch für diese Woche geplant? Wenn es dich nämlich weiterhin so beunruhigt, gib dir lieber noch etwas Zeit. Die hast du doch noch!

Dein Freund ist eindeutig gegen euer Drittes ...das kann echt Druck machen? Konntet ihr vielleicht am Wochenende nochmal in Ruhe über deine Gedanken, Gefühle und vor allem über die Angst vor deiner Entscheidung, reden? Kann er dich denn verstehen?

Ich find‘s gut, dass dir hier Frauen geschrieben haben, die das auch so hatten und tapfer angepackt haben, wovor du denkst es könnte dich überfordern. Gehen kann‘s jedenfalls. Es ergeben sich ja oft auch sehr glückliche Perspektiven! ;-)

Ich hoffe sehr, dass du dir die Zeit noch gönnst, richtig zur Ruhe zu kommen und aus dieser Ruhe heraus deine Entscheidung findest, die dir keine Angst mehr macht und mit der du glücklich weiterleben kannst!

Was denkst du, würde dir jetzt gut tun? Eine kleine Auszeit vielleicht?

Pass‘ einfach gut auf dich auf!
Emilia

11

Danke euch allen für die netten Worte!
Ich hatte heut das Gespräch im KH und morgen soll der Eingriff stattfinden. Ich war mir eigentlich klar und wir waren uns einig, dass es unser Leben zu sehr auf den Kopf stellen würde. Wir sind doch zufrieden wie es jetzt ist.
Allerdings heut nach dem Termin und dem Gespräch und dem Ultraschall ist wieder Achterbahn in meinem Kopf. Da war heut der Herzschlag und mein Herz ist beinahe zerbrochen bei dem Gedanken, dass es morgen vorbei sein könnte!
Ich könnte nur heulen!!! Mein Freund pocht immer wieder darauf, dass seine meiste Angst eben ist, dass wir zu kurz kommen und keinem gerecht werden könnten. Aber ist das wirklich das größte Problem. Ich befinde mich im totalen Gefühlschaos und denke, es gibt doch immer eine Lösung, oder nicht?

12

Du musst versuchen, die für dich beste Lösung zu finden mit der du gut leben kannst. Wenn du dir noch nicht sicher bist verschiebst du den Termin vielleicht nochmal um 1 Woche? Ich weiß , der Druck den man sich selbst macht eine Entscheidung zu treffen ist enorm. Ich wünsche dir alles Gute.

weitere Kommentare laden
15

Liebste mami
Mich würde interessieren wie du dich entschieden hast?!
Es wäre schön zu wissen...egal wie du hart den richtigen Weg gewählt
Fühl sich gedrückt
Grüse