Soll ich es riskieren?

Hallo zusammen,

Ich bin gerade in der stillzeit (Maus ist 15 Wochen alt) und gestern ist uns beim sex das Kondom geplatzt.

Ich bin völlig hin und her gerissen ob ich mir die Pille danach holen soll oder nicht. Habe gelesen dass bei der Einnahme acht Stunden nicht gestillt werden darf weil das Risiko besteht dass die Hormone in die Muttermilch übergehen. So ganz vertraue ich der Pille aber nicht da es keine Studien dazu gibt.

Aber ein zweites Kind passt jetzt überhaupt nicht ins Bild. Zumal ich auch Angst habe das die erste Maus dann vernachlässigt wird.

Ich weiß nicht wann mein eisprung war da ich auch keine regelblutung durch das stillen bekomme.


Ich weiß nicht ob ich eine erneute schwangerschaft riskieren soll, da so knapp hintereinander auch das fehlgeburtsrisiko steigt. Außerdem war mein Mann dafür das ich mir die Pille danach hole. Zwischen uns ist es sowieso in letzter Zeit sehr angespannt, ich will nicht das er sich dann abwendet.

Was meint ihr? Ist die Chance größer das ich nicht schwanger werde? Wobei es bei der kleinen auch nur einen Anlauf gebraucht hat...

1

So richtig helfen können wir dir vermutlich nicht, aber du hättest dir das Ding dann lieber gleich gestern abend holen sollen.
Fakt ist, du kannst schwanger werden. Wenn es absolut nicht gewünscht ist, besorg sie wenigstens noch heute. Vielleicht kannst du vorher noch abpumpen.

2

Guten Morgen,

es gibt noch eine weitere Option für dich: Spirale heute legen lassen!
Dann hat die Panne keine Folgen und bist auch gleich noch für später besser geschützt :)

lg

3

Das ist uns auch passiert. Etwas später aber und nach dem 2. Kind. Ich habe beim Frauenarzt angerufen und durfte vorbeikommen. Dort wurde ein Ultraschall gemacht und geschaut, ob der Eisprung überhaupt in der Nähe ist. Da sie es nicht ausschließen konnte, weil ein Folikel von 16 mm zu sehen war, hat sie mir tags darauf die Kupferkette gelegt. Kupferspirale wäre auch möglich gewesen, aber durch den Ultraschall konnte sie auch gleich die Länge der Kette ausmessen. Da die Geburt ja noch nicht sooo lange zurücklag, war auch das Legen ohne vorher muttermundweichmachende Tablette und auch innerhalb des Zyklus gar kein Problem.

4

Ich kann gut verstehen, dass du dir Gedanken machst… So kurz nach der Geburt, da bist du mit deinem Kopf und Herzen natürlich noch bei deinem Baby. Es ist ja noch so klein! Und die Geburt, auch wenn sie „leicht“ war, muss dein Körper auch erst verarbeiten.

Wann und ob du überhaupt einen Eisprung hast/hattest, ist leider schwer zu sagen. Erst die erste Periode zeigt an, dass ein Eisprung stattgefunden hat. Aber eine Blutung, nach dem Wochenfluss, hattest du noch nicht, oder?
An deiner Stelle würde ich mir auch über die Hormone Gedanken machen, die in die Muttermilch übergehen können. Es ist auch für deinen Körper eine große Hormondosis.

Du machst dir aber auch sehr Gedanken um eure Beziehung, stimmt’s? Ist es zwischen euch jetzt angespannter, seit eure kleine Maus da ist? Es ist ja auch wirklich eine anstrengende (wenn auch schöne!) Zeit, gerade in den ersten Wochen und Monaten. Ihr als Paar müsst euch wieder finden und euch gleichzeitig an den neuen Alltag zu dritt gewöhnen. Das dauert seine Zeit… Redet miteinander, so viel ihr nur könnt! Über eure Bedürfnisse, Ängste, Herausforderungen… So lässt sich so manche Anspannung auch wieder lösen, wenn man weiß, wie es dem anderen geht.

Wie hast du denn nun entschieden, willst du jetzt erst mal abwarten?

Liebe Grüße!

5

Guten Morgen,

Ich würde mir nur sehr wenig Sorgen machen, eher keine. Stillst du voll? Hattest du überhaupt schon eine periode seit der Geburt? Ja ich weiß, dass stillen vor einer Schwangerschaft schützt, ist ein Ammenmärchen. Darauf darf man sich nicht verlassen, was ihr ja auch nicht getan habt. Es ist aber definitiv viel viel schwerer, als voll Stillende schwanger zu werden. Bestimmt ist dein Körper noch gar nicht so weit. Ich hatte beim Ersten erst nach 7 Monaten und bei der 2. Nach 11 wieder eine Periode- immer erst, wenn die richtig beim Brei rein gehaut und die Brust nicht mehr so gebraucht haben.

6

Jede Frau ist anders. Ich habe voll gestillt auch nachts alle 2Stunden und war 2 Monate nach der Geburt meiner Tochter wieder Schwanger trotz verhütung.

7

Huhu, wie geht' dir? Wie hast du denn wegen der Pille danach entschieden?

Hoffe, dir geht es gut! #klee

8

Wir haben uns gegen die Pille danach entschieden. Nach Absprache mit dem Frauenarzt und dem Kinderarzt war mir nicht wohl dabei.

Und mit Papa ist soweit alles wieder schön. Ein baby wäre jetzt nicht auf unserem Plan, aber wenn's passieren sollte dann wäre das eine schöne Sache. Ich freu mich das er das so sieht!

Werde gegen Ende des Monats einen Test machen und dann mal sehen... aber bis dahin ist warten angesagt 🤪

Uns geht's soweit wieder gut, das Leben läuft ja meist nicht so wie es sollte also müssen wir uns Einfach anpassen.

Danke für die Unterstützung 🌞

9

Dann hat dich dein Bauchgefühl, was die Pille danach betrifft, ja genau richtig gelenkt.

Schön, dass es zwischen euch wieder schön ist :-) Lass dich nicht verunsichern, wenn es auch wieder kurz nicht schön ist. Wie gesagt, ihr drei müsst euch an die neue Familiensituation gewöhnen. Da reibt man sich auch mal wieder aneinander.
In den grundsätzlichen Fragen seid ihr nah beieinander, schön, dass ihr euch einig seid, dass auch ein ungeplantes Baby für euch beide eine schöne Sache wäre!

Oje, ja, dann musst du jetzt wohl noch etwas warten.. so ca. 18 Tage nach dem GV bekommst du ein sicheres Testergebnis. Wahrscheinlich weißt du das eh schon.
Ich hoffe, du kannst jetzt einigermaßen gelassen dem Test entgegenblicken!

weitere Kommentare laden