Wie konnte das passieren

Hallo, ich habe heute morgen positiv getestet und ich bin aus allen Wolken gefallen. Ich habe immer die Pille genommen, wei├č von keinem Einnahmefehler. ­čśş

Ich kann mir ├╝berhaupt nicht vorstellen jetzt ein Kind zu bekommen. Ich mache im Juni eine Weiterbildung fertig, danach m├Âchte ich meinen Job wechseln, mir gef├Ąllt es in der Firma ├╝berhaupt nicht mehr. Ich will dann endlich wieder Freizeit haben und sch├Âne Dinge machen, ich bin durch den Stress derzeit oft depressiv, ich will nicht mein ganzes Leben einem Kind widmen.

Ich wei├č dass mir keiner hier helfen kann aber ich kann mit sonst keinem reden, au├čer mit meinem Freund nat├╝rlich der steht bei jeder Entscheidung hinter mir. ­čśş

1

Huhu :-) Na das ist doch schonmal prima, dass dein Partner hinter dir steht.
Sowas kann durchaus vorkommen. Es gibt ja die sogenannten Pillenkinder, aber hinterher kann man sowieso nichts mehr daran ├Ąndern. Zumindest nicht an der momentanen Situation. Die Entscheidung kann und darf dir keiner abnehmen, h├Âr auf dein Herz und entscheide so. Meistens ist das Bauchgef├╝hl das richtige... :-)
Egal wie, es wird f├╝r dich die richtige sein und da ist es egal was 10 andere sagen. Nur in Zukunft dann bitte zus├Ątzlichen Schutz oder zur Pille Nfp. So machte ich das und hatte nie Probleme :-)!

Ich w├╝nsche dir, das es so ausgeht wie du es dir w├╝nschst. <3 ­čŹÇ

2

Nur eine Interessensfrage: wie geht zus├Ątzlich NFP zur pille? Die Hormone bringen den K├Ârper ja so durcheinander dass Temperatur und Zervixschleim nicht zuverl├Ąssig bestimmbar sind? Bzw wenn die Pille funktioniert (was ja zu 99% der Fall ist) gibts da ja null Anhaltspunkte?

3

Hallo

Kein Verh├╝tungsmittel ist zu 100% sicher, auch die Pille nicht.
Lass doch mal die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt best├Ątigen und vereinbare einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Da Du Dir jetzt kein Kind vorstellen kannst, w├Ąre eine Abtreibung mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen nach der Beratung m├Âglich.

W├╝nsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

4

Hallo Bea,

ich hoffe doch, dass dir das Schreiben hier etwas helfen kann. Alles rauszuschreiben kann schon etwas erleichtern, zumindest den ersten ganz gro├čen Druck rausnehmen. Hoffentlich tat es dir gut!

Es muss kein Einnahmefehler gewesen sein. Eine Schwangerschaft kann auch trotz Pille eintreten. Mach dir keine Vorw├╝rfe, es muss niemand ÔÇ×SchuldÔÇť daran haben! Verh├╝tungsmittel senken die Wahrscheinlichkeit f├╝r eine Schwangerschaft, aber 100%ige Sicherheit k├Ânnen sie nicht garantieren. Also.. diese Verantwortung musst du dir nicht aufladen!

Ich merk richtig, wie gestern alles in dir hochgekommen ist, richtig rausgesprudelt ist es. Das versteh ich gut.. auch, wenn du jetzt w├╝tend und entt├Ąuscht bist, dass deine Planung so durcheinandergeraten ist!
Darf ich fragen, was dich gerade so sehr stresst? Ist es deine Arbeit? Da erhoffst du dir dann von der Weiterbildung Ver├Ąnderung, damit dann auch weniger von diesem Stress.
Nimmt dir die Arbeit gerade auch so viel Luft, dass du kaum Freizeit hast? Oder hast du schon ein/mehrere Kinder?

Ich schick dir mal liebe Gr├╝├če! Mischa

5

Wie geht es dir, jetzt, nach ein paar Tagen?

Du hast geschrieben, dass du mit niemandem sonst reden kannst. Mit deinen Gedanken solltest du aber nicht alleine bleiben, das ist zu schwer..

Magst du nochmal schreiben?

Liebe Gr├╝├če an dich! #blume

6

Liebe Bea,

deine Verzweiflung ist mir sehr ans Herz gegangen.. deswegen schau ich immer mal nach, ob du nicht doch nochmal geschrieben hast.

Wie geht es dir inzwischen? Hat sich das Gef├╝hlschaos in dir kl├Ąren k├Ânnen? Hast du jemanden, mit dem du ├╝ber alles sprechen kannst?
Hoffentlich bist du nicht mehr alleine damit!