Schwanger đŸ˜±

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben, ich hĂ€tte es ja nie fĂŒr möglich gehalten dass ich mal hier in diesem Forum schrieben werde. ich hĂ€tte heute morgen einen positiven Sst in den HĂ€nden und bin geschockt. ich habe keine Ahnung wie das möglich ist. wir verhĂŒten mit Kondom und u s ist nix aufgefallen das e seine Panne gegeben haben könnte. ich hĂ€tte von Mittwoch bis Samstag dunkel sb wo e immer vor der mens. heute und gestern war nix deshalb dachte ich, ich mache einen Test um den Kopf zu beruhigen kann ja nix sein. und dann das. zwei Striche. schock die kamen sofort nach 10 Sekunden. mein Freund und ich geschockt. wir haben bereits 2 Kinder der große ist 4 der kleine Grad 1 Jahr. ich habe gleich beim da angerufen und mitgdteilt das ich die SS abbrechen möchte. es wĂ€re einfach finanziell echt knapp mit einem 3. Kind. und ich weiß nicht ob ich nischt völlig ĂŒberfordert wĂ€re mit 3 Kids.
fĂŒr mich steht fest ich möchte es nicht weil es unvernĂŒnftig wĂ€re. insgeheim hoffe ich dass ich doch noch meine Periode bekomme und ich keine Entscheidung treffen muss. nĂ€chsten mtitwch habe ich eine Termin beim Frauenarzt.
LG
stumplix

1

Hallo stumplix
das kommt in den besten Familien vor. Das ist natĂŒrlich ein riesengroßer Schock und gefĂŒhlt geht auch die Welt unter. Ich kann dir nur raten zunĂ€chst alles sacken zu lassen und keine ĂŒbereilte Entscheidung zu treffen. Es ist noch ganz frisch und somit kannst du bzw. könnt ihr euch das noch in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.

Egal fĂŒr was ihr euch entscheidet, lĂ€sst es sich mit einer Entscheidung, die mit Ruhe und Bedacht getroffen wurde ganz sicher besser leben.

Ich wĂŒnsche dir alles Gute.

2

Das kann passieren, wichtig ist erstmal, dass ihr es beide langsam angeht, nicht ĂŒbereilt.

Du hast sehr frĂŒh getestet, dass ist gut. Das gibt euch Zeit. Lasst euch in Ruhe beraten und danach fĂ€llt ihr gemeinsam die Entscheidung.

Finanziell ist das Eine, emotional das Andere. Es wird sicher hart mit drei Kleinkindern, aber es ist machbar. Die "Großen" könnten beide in die KiTa, dann ist es tagsĂŒber erst mal nur das Baby.

Sprecht auch allgemein ĂŒber eure ZukunftsplĂ€ne. Bei dieser Gelegenheit solltet ihr euch vielleicht Gedanken ĂŒber eine Vasektomie oder andere - weniger störanfĂ€llige - VerhĂŒtungsmethoden machen, je nachdem, ob ihr ein 3. Kind allgemein ablehnt oder nicht.

Alles Gute!

3

Hallo du,

Ja, das ist ein Riesen Schock! Ich war vor einigen Monaten in der gleichen Situation, nur dass es bei mir das vierte Kind ist und mein Mann zu dem Zeitpunkt völlig - nennen wir es mal unzurechnungsfĂ€hig - war (Burnout, wollte uns verlassen etc). In dieser ganz ĂŒblen Situation wurde ich schwanger und mein erster Gedanke war genau wie deiner. Das geht nicht, du hast schon drei nicht einfache Kinder (die Große hat ADS und eine Hochbegabung, der Kleine geht wohl in eine Ă€hnliche Richtung). Nun hat sich mein Herz allerdings entschieden, anderer Meinung zu sein als mein Kopf und meinem Mann ging es Ă€hnlich. Ich bin heute in der 18. SSW, meinem Mann hat das die Augen geöffnet und er hat sich Hilfe geholt und wie als Paar ebenfalls. Finanziell kriegt man das irgendwie hin! Und was die drei Kleinkinder angeht - ich hatte das ja gewollt (meine Kinder sind 9, 7, und 4) und sicher, es war in manchen Zeiten super stressig. Aber jetzt sind sie aus dem Gröbsten raus - was im Nachhinein wirklich wahnsinnig schnell ging und ich bereue keine Sekunde dass ich sie alle in relativ kurzem Abstand bekommen habe. Das ist so eine Bereicherung! Und ehrlich gesagt war es jetzt kein so großer Unterschied von Kind 2 zu Kind 3. Man ist eh schon eingegroved und wechselt dann halt noch ein Jahr lĂ€nger Windeln 😂 Die Vorstellung davon, wie etwas sein wird ist immer krasser als die RealitĂ€t. In die eine, wie in die andere Richtung. Vielleicht schlĂ€fst du mal ein paar NĂ€chte drĂŒber, redest viel mit deinem Mann und lĂ€sst auch ein paar positive Gedanken in deinen Kopf. Also, tief durchatmen und denk daran: nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

20

Hallo
Ich hatte dein Bericht gelesen vor paar Tagen und bin froh das du dich noch dagegen entscheiden hast abzutreiben 😊
Ich wĂŒnsche dir alles gute und eine tolle und stressfreie Zeit mit deiner Familie
Alles liebe Tina

4

Hey, natĂŒrlich ist das ersteinmal ein grosser schock, aber
Ich bin jetzt in der 6ssw, mein kleiner ist 9 monate und der grosse 2 jahre und 9 monate. Die ersten beiden waren geplant, das 3. hat und das schicksal geschickt. Ich war am Anfang auch sehr verzweifelt weil mein mann gesagt hat es geht finanziell nicht.
Mittlerweile freun wir uns beide. Es ist alles machbar & wo 2 groß werden schaffens auch 3.
ich möchte dir einfach mut machen, da wir noch einen geringeren abstand haben. Elterngeld werde ich auch nur den mindestsatz von 300€ bekommen. Aber es gibt so viele hilfen die du beantragen könntest. Ihr schafft das und schlaft ein paar nöchte darĂŒber ❀

5

Hallo ich verstehe dass das erstmal ein Schock ist wenn es nicht geplant ist. Ich wĂŒrde trotzdem ruhig bleiben Zeit ist ja noch und zu zweit die Möglichkeiten besprechen.

Ich habe drei Kinder (ja geplant also andere Situation) grosse ist 5 1/2 dann 2 1/4 und 1 Monat. Stressig ist es auf alle FĂ€lle aber auch wunderschön. Klar der kleine weint manchmal etwas lĂ€nger bis ich Zeit habe und die großen mĂŒssen auch manchmal warten. Aber es ist nicht so schwer wie man es denkt. Habt ihr Omas in der NĂ€he? Die sind mir grad bei Arztterminen eine Hilfe damit man nicht alle drei dabei hat.

Klar es mĂŒssten die Rahmenbedingungen passen wir bauen gerade ein Haus um damit jeder ein Zimmer hat. Im Moment wohnen wir zu fĂŒnft in ner zwei Zimmer Wohnung.... Ne das war nicht so geplant aber haben Jahrelang nach einem Haus hier im Ort gesucht damit die grosse nicht vor der Schule noch wechseln muss.

Auto Naja das geht immer aber sollte natĂŒrlich passen haben. Nen Pegeout 5008 Jo könnte besser gehen mit den drei Sitzen aber geht

Und finanziell ja ich arbeite eben jetzt lĂ€nger nicht und viele Kosten x 3. Da mĂŒsst ihr mal rechnen was ĂŒbrig wĂ€re. Gerade am Anfang brauch man ja nix neues mehr. Bei uns kriegt die große dann ein neues Bett (was eh der Fall wĂ€re) und so wird durchgewechselt.

Es geht auch drum ob ihr eine Abtreibung mit euch vereinbaren könnt das ist eine Entscheidung die man nicht mehr Àndern kann

6

PS: Gerade mit drei Kindern muss man locker bleiben und ĂŒber manches Chaos hinweg schauen dann ist es wie schon einige erklĂ€rt haben gar nicht so schlimm wie man das glaubt.
Es ist in vielen Situationen so dass es mit zwei genauso stressig ist wie mit drei. Da kommt tatsÀchlich auf eins mehr nicht mehr an.

Mit meiner großen einkaufen zu gehen ist stressiger wie mit den zwei kleinen obwohl ich mehr zum tragen hab :-)

11

hmm. Auto wĂ€re jetzt nicht das aller schlimmste. Aber die Wohnung. Wir sind vor 6 Monaten in eine Neubauwohnung mit 110qm gezogen.. Ansich genug platz aber wir haben nur 3 Zimmer. Und ich liebe unsre Wohnung so sehr. meine Schwester wohnt direkt daneben also alles ist perfekt. Der kleine und der große teilen sich ein Zimmer, wobei eigebntlch schlĂ€ft nur der kleine drin. ich habe vor paar Monaten unser Bett kurzerhand von 2x2 Meter auf 2,9 Meter erweitert weil eh immer ein Kind rĂŒberkommt. also von dem her wĂ€re es die ersten Jahre eigentlich egal.
Und ich muss gestehen ein bisschen angst habe ich schon vor einem Abbruch, da ich bedenken habe das man sich immer fragt wie es wohl gewesen wÀre.
Dann gehen mir die 2 wieder tiersch auf die Nerven das ich mich manchmal auf einen ganz andren Planeten wĂŒnschen möchte. das sind jetzt nicht die besten Vorrausetzungen fĂŒr ein 3. Kind #schwitz.
naja wie sagt man kommt Zeit kommt Rat

weiteren Kommentar laden
7

Ich versteh das immer nicht... wenn man absolut keine Kinder mehr möchte, verhĂŒtet man halt auch nicht mit Kondom.

Informiere dich beim Frauenarzt doch gleich mal ĂŒber sichere Alternativen, sonst kann dir das leicht wieder passieren.

9

Berechtigte Aussage. Allerdings hat es Jahre zuvor auch immer ohne Probleme funktioniert. TatsĂ€chlich wollte ich mir die spirale einsetzen lassen nach der Geburt meines 2 kindes. Aber ich habe mich nicht getraut weil mein Periode seither sehr stark ist du es mit der Spirale noch stĂ€rker werden soll. eine Vasektomie stand bisher noch nicht zur Diskussion da ich mir zwar sicher war keine Kinder mehr zu wollen aber dennoch noch nicht das endgĂŒltig entscheiden wollte. ich lgaube das war der Grund und dann habe ich mir darĂŒber ehrlicherweise keine mehr Gedanken gemacht.

8

Hallo stumplix,
du wirst hier mit Trost und Zuspruch richtig schön eingepackt #liebdrueck Wie geht es dir heute - nach einer Nacht danach - hast du schlafen können? Wie geht es dir, wenn du hier liest, was die anderen schreiben?! So im allerersten Schock ist es wirklich kein Wunder, dass du aus allen Wolken gefallen bist. Von mir auch von Herzen den Rat, dass du den positiven Test erst einmal sacken lĂ€sst. Sicher sprechen dein Freund und du immer wieder - ich schicke dir viel Kraft und gute Gedanken fĂŒr die nĂ€chsten Tage. Du schreibst sicher wieder und berichtest. Der Termin beim Frauenarzt ist nĂ€chste Woche Mittwoch oder morgen?
Alles Liebe fĂŒr dich!

10

Wow ich bin gerade erst dazu gekommen alle BeitrÀge zu lesen.
Ich Danke Euch erstmal fĂŒr eure zahlreichen Erfahrungen. DAs macht mir definitiv MUT. Mir geht es heute eigentlich super. Ich konnte mich in der Arbeit teilweise gut ablenken. Allerdings arbeite ich bei Zahnarzt und kann es nicht lange fĂŒr mich behalten.
Wie und was wir nun schlussendlich machen werden das weiß ich noch nicht.
Ich werde morgen mal ein Beratungstermin bei dieses porfamilia vereinbaren und einfac versuchen neutral an die Sache zu gehen. ggf. gibt es ja Möglichkeiten was man Beantragen kann.
Der Termin ist nÀchste Woche am Mittwoch. Ich halte euch auf dem Laufenden sobald sich mein Kopfkino beruhigt hat
LG

12

Bettina1818 dein Motto ist Leben und Leben lassen 😉. Wie sie sich entscheidet ist ihre Sache. "Leben und Leben lassen!!!!!!!!!!!!!

14

Ja, lass dir Zeit. Es ja alles noch sooo frisch
 Ich hoffe, du bist nicht allzusehr unter Druck, dass du es deinem Arbeitgeber bald sagen sollst.
Ich glaube, es ist ganz normal, was sich grade in deinem Kopfkino abspielt. Vom großen Nein, als du dir den Arzttermin hast geben lassen bis hin zur Planung der möglichen SchlafplĂ€tze und dem „noch nicht endgĂŒltig entscheiden“ bis zum Genervtsein und die lieben Kleinen manchmal am liebsten auf einen anderen Planeten schießen wollen. Da finden sich glaube ich viele drin wieder, ob die Kinder kleiner oder schon grĂ¶ĂŸer sind.
Und dann - hat man sie so schrecklich lieb und möchte die keinesfalls wieder hergeben. VerrĂŒckte Sache, dieses Mama- und Eltern-Sein ;-)

Ich wĂŒnsch’ dir gute Tage trotz und mit allem!

weiteren Kommentar laden
13

Liebe stumplix,

ich wĂŒnsche Dir fĂŒr die Beratung alles Gute und hoffe dass Du eine wirklich neutrale Beraterin bekommst. Solltest Du Dich fĂŒr eine Abtreibung entscheiden ĂŒbernimmt die Kosten wohl die Krankenkasse, bitte sprich den Punkt bei der Beratung an, sie erklĂ€rt Dir wie es funktioniert.

Ich weiss, Deine Entscheidung wird nicht einfach werden, aber Du wirst fĂŒr Dich und euch die richtige Entscheidung treffen!