PMS oder schwanger? Eure Erfahrungen?

Hallo liebe Leute,

ich bin ganz neu hier und war bisher nur fröhlich am Mitlesen, da eine Schwangerschaft erst für nächstes Jahr geplant ist.
Jetzt hoffe ich, dass euer Erfahrungsschatz mir vielleicht weiterhelfen kann? :)


Als Vorgeschichte: ich habe einen Defekt der Hypophyse/Hirnanhangsdrüse und ganz von allein nicht genug natürliche Hormonausschüttung. 10 Jahre lang habe ich div. Antibabypillen verschrieben bekommen (ich weiß, recht fragwürdig), unter denen mein Körper sich immer "normal" verhalten hat. Seit Anfang des Jahres nehme ich einen Hormonersatz, nämlich Femoston 2/10, welcher auch sofort zur Periodenblutung nach Durchlauf des Zyklus geführt hat, das mehrere Monate hintereinander.

Obwohl mir von mehreren Fachärzten immer gesagt würde, dass bei mir eigentlich von allein kein Eisprung stattfinden kann, hatte ich unter Femoston zur Zyklusmitte jedes Mal dieses kleine, feine, punktuelle Ziehen, was vorher und nachher nicht mehr aufgetreten ist.
Unter der Periode selber hatte ich dann jeweils einen Tag stärkere Krämpfe und sonst vielleicht 1-2 Tage darum etwas stärkeres Ziehen hin und wieder.

Nun ist es in diesem Zyklus so, dass ich wieder um die Zyklusmitte herum ein leichtes Ziehen verspürt habe, was nach ein paar Tagen wieder aufgetreten ist und nun immer häufiger seit 7-10 Tagen zu spüren ist. Gleichzeit war ich überraschend extrem aufgebläht, was ich eigentlich sonst zur Periode habe. Diese Woche zog und zog es im Bereich GBM/Eierstöcke beinah täglich. Dazu kommt extreme Müdigkeit, öfter mal Schwindel, hier und da Sodbrennen (habe ich sonst wirklich nie), Heißhunger, Kopfschmerzen bis zu Migräne. Seit 2- 3 Tagen spüre ich meinen Unterleib fast durchgängig. Nicht wirklich schmerzhaft, aber wie eine Überdehnung. Wie gesagt, bisher war ich außerhalb der Periode da immer komplett "beschwerdefrei".

Meine Periode sollte frühestens 28.07., spätestens 1.8. einsetzen, vermutlich wird sie es am 30.7., FA-Termin ist für den 28.07. gemacht.

Hattet ihr das auch schon, dass ihr dachtet, es sei PMS und war dann eine Schwangerschaft? Oder umgekehrt?

1

Hi. Du könntest nächste Woche einen Ss-Test machen. Deine Symptome können alles bedeuten. Ein ziehen kann für einen ES stehen muss aber nicht. Der Schmerz kann vor/während /nach dem Eisprung sein oder eben wo anders herkommen. Du könntest mal bei einem Kinderwunsch die Tempi messen und Ovu's benutzen. Dann kannst du feststellen ob du überhaupt einen Eisprung hast. Wieso hast du am 28.7. einen FA Termin? Vg