Was ist bloß los?

Hallo ihr lieben.

Ich bin zur Zeit etwas irritiert. Zu mir : ich bin 28, habe 2 wundervolle Jungs im Alter von 11 und 6 Jahren und bin verheiratet

Ich nehme die Pille im LZZ aber musste ende Juni bis in den Juli hinein Antibiotika wegen einer Entzündung am Zahn nehmen.

Wir hatten in dieser Zeit auch GV ohne Kondom (mein Mann wusste natürlich von dem AB)

Wir wollten Ende des Jahres die pille absetzen und an einem 3. Kind basteln. Also wäre es im Fall der Fälle nicht schlimm wenn ich schwanger wäre.

Jedenfalls habe ich bis vor kurzem keinen Gedanken daran verschwendet das was passiert sein könnte.
Bis ich am 20.7 nachts im bett so ein starkes pieksen im bauch hatte. Am nächsten Tag fing es dann an das mir leicht übel war. Das hält auch bis jetzt an. Über den ganzen tag verteilt. Mal mehr mal weniger. Seit 2 Tagen ziehen meine leisten extrem und seit heute zwicken die brüste ein bisschen.

Ich muss sagen das ich das mit der übelkeit von keiner meiner 2 Schwangerschaften kenne. Ich hatte bei beiden nur ziehen der mutterbänder.

Warum ich mir jetzt Gedanken mache? Bei meinem kleinen habe ich genau so ein piksen im bauch gehabt was im Nachhinein gesehen wahrscheinlich die einnistung war.

Was meint ihr? Könnte da was passiert sein? Und ab wann könnte ich einen test machen?

1

Frühestens in einer Woche würde ich ein Test machen

2
Thumbnail Zoom

danke für deine Antwort.
Ich war so ungeduldig das ich heute morgen einen test gemacht habe obwohl ich ja nicht weiß wie weit ich bin und so.

Natürlich war der negativ.
Das ziehen im unterleib wird allerdings mehr und übel ist mir immer noch.

Alles sehr merkwürdig.. meint ihr ich kann dem test schon trauen?

3

Hallo,

der Test sollte 19 Tage nach dem entsprechenden GV aussagekräftig sein.

Wie lange ist es denn inzwischen her?

LG erdbeerchen

weitere Kommentare laden