Schon in der 20 SSW

Hallo,

ich habe am Freitag erfahren, dass ich in der 20.Schwangerschaftswoche bin ­čś▒

Das Verr├╝ckte ist, dass ich in meiner ersten Schwangerschaft am Anfang mit viel ├ťbelkeit zu k├Ąmpfen hatte. Ich hatte sensible Br├╝ste und habe unsere Tochter schon sehr fr├╝h gesp├╝rt (oder es mir zumindest eingebildet).

Das ganze Wochenende lang schwanke ich nun zwischen Schock, Euphorie, Vorfreude, Panik und Angst. Leider kommt mein Mann erst n├Ąchstes Wochenende nach Hause. Ich w├╝rde es ihm gerne sofort sagen, aber nicht am Telefon. Ich kann leider ├╝berhaupt nicht einsch├Ątzen, wie er reagieren wird. Ein zweites Kind war nie Thema.

Es ist noch nicht lange her, dass wir das Haus gekauft haben. Es ist sehr klein und hat nur ein Kinderzimmer.

Unsere Tochter ist schon vier Jahre alt. Ich genie├če es, dass sie schon so gro├č ist und ziemlich selbstst├Ąndig. Ich arbeite halbtags. Mein Mann ist beruflich viel unterwegs. Momentan ist unser Leben ziemlich einfach und unkompliziert. Ich habe das Gef├╝hl, dass das jetzt kaputt geht. Ich wei├č, es ist gemein, das zu schreiben.

Vielleicht macht ein zweites Kind unser Leben aber auch besser. Bestimmt ist es eher eine Bereicherung als eine Belastung. Hoffentlich.

Tut mir leid, dass dieser Text so unstrukturiert geworden ist.

Ich habe mich immer gefragt, wie eine Schwangerschaft unbemerkt bleiben kann. Es gibt ja solche Geschichten. Und jetzt bin ich selbst schon in der 20.SSW!

1

Das Verr├╝ckte ist, dass ich neulich noch ├╝ber das Thema nachgedacht habe und dann zu dem Schluss gekommen bin, den Zeitpunkt f├╝r ein zweites Kind verpasst zu haben.

Bevor unsere Tochter da war, habe ich manchmal gedacht, dass es sch├Ân w├Ąre, zwei Kinder zu haben, die nah beieinander sind.

Und jetzt bekommen wir ein zweites Kind, fangen aber noch mal von vorne an, wenn man das so sagen kann.

Und ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich gerade nicht in der Lage bin, Dankbarkeit zu versp├╝ren ­čśą

2

Klar sind nach so einer Nachricht nicht nur positive Gedanken da aber man sollte jetzt anfangen Vorfreude zu f├╝hlen denn ├Ąndern kann man es jetzt nicht mehr da es ja schon zu sp├Ąt ist
Ich denke,wenn der erste Schock verarbeitet ist,auch bei deinem Mann,dann werdet ihr das zweite Kind schon wuppen
Alles liebe und gute f├╝r euch und eure Zukunft

3

Ich danke dir f├╝r deine Nachricht

4

Huhu
Ohje das ist erst mal ein Schock. Ich selbst hab es in der 13 SSW erfahren und war alles andere als Gl├╝cklich. Jedenfalls hab ich mich damit abgefunden, realisiert hab ich das trotzdem noch nicht ganz. Ich hab gedacht, dass mein Mann ausflippt, anfangs nicht, aber als er erfuhr, dass die Abtreibung zu sp├Ąt ist, wurde er richtig b├Âse. Bisher m├Âchte er das Kind nicht und reagiert immer sehr abf├Ąllig. Ihm interessiert es nicht, was mit dem kleinen ist oder ob er gesund ist.
Wir haben genug Platz und finanziell relativ gut gestellt.
Ich w├╝nsche dir das dein Mann gut reagiert und den kleinen Wurm annimmt.

Lg Ines

5

Danke f├╝r deine Antwort. Es tut mir leid, dass dein Partner sich so verh├Ąlt. Ich hoffe, es ├Ąndert sich noch.

6

Haha. Genau wie meiner. Bin mit dem 6.ungeplant schwanger
Habe nach Nr f├╝nf immer gesagt ,ich will nur mehr eins noch und falls es durch Unfall passiert dann sofort Abbruch
Wusste es auch sehr fr├╝h und habe alles f├╝r den Abbruch in die Wege geleitet aber am OP Tag habe ich drei Std davor abgesagt weil ich es nicht ├╝ber mein herz bringen konnte und mein Partner besteht meine umentscheidung immernoch nicht verstehen.

weitere Kommentare laden
8

Hallo meine liebe

Da isst erstmal ein riesen Schock, puh ... ich kann sehr gut verstehen das deine Gedanken nicht nur positiv sind. Ich mein da isst ├╝berhaupt nicht verwerflich. Grunds├Ątzlich denke ich das es eine schwierige Sache ist ungeplant schwanger zu werden, dann aber auch "direkt" schon in der 20 ssw zu sein ist nochmal eine andere Hausnummer.
Ich finde es nicht schlimm das du nicht sofort freudenspr├╝nge machst, daf├╝r ist der Schock erstmal zu gro├č. Aber ich denke das sich das schneller einstellen wird als du denkst. Und dein Mann wird sicherlich auch damit zurechtkommen. Aber gesteh es ihm auch zu erstmal schockiert zu sein.
F├╝r die Zimmerfrage wird sich sicherlich eine L├Âsung finden.

Dieses Baby wollte unbedingt zu euch. Es ist scheinbar ein kleiner K├Ąmpfer und ein guter versteckter ­čśů
Ihr werdet mit einem weiteren Kind gesegnet das ist nicht selbstverst├Ąndlich.
Ich habe ein Kind w├Ąhrend der Geburt verloren. Seitdem wei├č ich noch viel mehr zu sch├Ątzen was es hei├čt ein gesundes Kind haben zu d├╝rfen.

Ich w├╝nsche euch f├╝r die Zukunft alles erdenklich gute. Der Nebel wird aich bald lichten und ihr werdet sehen das ihr das schaffen werdet.

Wenn du magst kannst du uns ja mal ein Update geben wenn du es deinem Mann gesagt hast :)

10

Vielen Dank f├╝r deine sehr nette Antwort.
Es tut mir leid, dass du so eine schreckliche Erfahrung machen musstest.
Ein Update gebe ich gerne. Ich hoffe einfach, dass er damit umgehen kann und dass wir uns beide schlie├člich auf das Baby freuen. Alles andere w├Ąre dem Kind gegen├╝ber auch unfair.

11

Liebe Madita,

du hast den Sonntag gestern hoffentlich noch gut verbracht. Wie gut, dass es so ein Forum gibt. Das Hinschreiben erleichtert doch schon mal #liebdrueck Man ist nicht mehr alleine.

Ja, gibÔÇÖ dir Zeit und sei geduldig mit dir selber. Die Muttergef├╝hle werden kommen. So eine gro├če ├ťberraschung will erstmal verdaut werden. Und dann bist du auch noch angespannt, wie dein Mann die Nachricht aufnehmen wird. Er kommt am Freitag? Also hast du noch die Woche ├╝ber Zeit, dich innerlich drauf vorzubereiten. Den Tipp, dass du ihm den Schock zugestehst und ihm auch Zeit gibst, finde ich sehr gut. Sollte er wirklich nicht so gut reagieren, legst du besser sein ersten Worte nicht so auf die Waagschaale. Vielleicht wird es auch ganz anders. Hast du schon eine Idee, wie du ihm die Nachricht ├╝berbringst?

Ich w├╝nschÔÇÖ dir einen guten Tag heute, ganz liebe Gr├╝├če!

12

Danke f├╝r deine Antwort.
Ja, das Schreiben ist auf jeden Fall gut. Man f├╝hlt sich weniger alleine.
Mein Mann kommt Freitag am sp├Ąten Nachmittag. Ich wollte es ihm abends in einem ruhigen Gespr├Ąch sagen, wenn unsere Tochter schl├Ąft. Ich denke, eine verspielte / romantische Form, es ihm zu sagen ("Gro├če Schwester"-T-Shirt f├╝r unsere Tochter etc.), w├Ąre in der Situation nicht angebracht. Ich habe ein Ultraschallbild. Vielleicht nehme ich das als Gespr├Ąchseinstieg.

13

Du schaffst das und kennst ihn - wei├čt, wie er es m├Âglichst gut aufnehmen kann. Und kannst dich die Woche ├╝ber noch innerlich daf├╝r vorbereiten - Mut sammeln #pro

Ver├Ąndern wird euer Zweites einiges. Du sp├╝rst schon, dass es bei aller Ver├Ąnderung auch eine Bereicherung f├╝r euch als Familie bedeutet. Zum Beispiel, dass eure Gro├če ein Geschwisterchen bekommt und sie zusammen aufwachsen k├Ânnen.

Geht es dir k├Ârperlich soweit gut? Oft sind ja die mittleren Monate die, in denen man sich so richtig stark f├╝hlt. Liebe Gr├╝├če nochmal!

weitere Kommentare laden
18

Hallo! ­čśŐ
Oh, was f├╝r ein Schock erstmal! Das kann ich gut verstehen!

Ich wurde auch ungeplant zum dritten Kind schwanger.
Der Altersunterschied zu den Gro├čen waren 4 und 6 Jahre.
Da dachte ich auch erstmal nur "jetzt h├Ątten wir es schon so sch├Ân gehabt, die Kinder schon recht selbstst├Ąndig..."

Aber jetzt find ich es perfekt. Der kleine wird schon zwei und ist unser aller Sonnenschein. Die gro├čen lieben ihn, passen so gern auf ihn auf, zeigen ihm alles.
Schon die Schwangerschaft bekamen sie ganz bewusst mit und sie haben sich so gefreut.

Das Geschwisterverh├Ąltnis zwischen den gro├čen ist zwar ein ganz anderes (2 Jahre Unterschied) aber auch sch├Ân.

Was ich toll fand war, besonders am Anfang, dass ich die vormittage mit dem Baby alleine zu Hause war. Die gro├čen waren ja im Kindergarten und in der Schule. Das war so die Exklusiv-Zeit f├╝r den kleinen.
Als der zweite geboren wurde, war die gro├če ja immer auch da, da fehlte so die zeit nur f├╝rs Baby! ­čśë

Soviel zum Thema Altersunterschied! ­čśë­čĹŹ­čĆ╝

Ach ja, auch uns fehlt ein Kinderzimmer! ­čśů­čÖł
Aber das ist jetzt noch v├Âllig egal. Die Kinder schlafen n├Ąmlich freiwillig alle gemeinsam in einem Zimmer und nutzen das zweite Zimmer zum gemeinsamen Spielen! ­čśë

Ich w├╝nsche dir alles Gute f├╝r den Rest der Schwangerschaft!!