Gewünscht aber ungeplant

Hallo,
ich habe ein Problem.
Ich bin ungeplant mit dem 5 Kind schwanger.
Ein weiteres Kind ist zwar sehr gewünscht aber momentan einfach komplett unpassend.
Wir wollten unser Haus fertig haben und dann mit dem 5 Kind starten.
Nun ist Kind 5 aber im August zu uns geflogen.
Wir verhüten nicht Hormonell und die neue Verhütung muss ich erst noch „lernen“ ich messe Temperatur und habe einfach viel zu unwissend und früh freigegeben.
Ich dachte das in dieser Zeit nichts passieren kann, da ich die letzten Monate meinen ES immer ca. eine Woche später hatte, also so an ZT 21, nun habe ich es an ZT 12 darauf ankommen lassen, die nächsten Tage habe ich schon bemerkt das der ES wohl früher kommt mir aber gedacht das passt nicht, da Spermien ja so ca. 3-5 Tage überleben und mein ES dann so am ZT 18/19 war.
Nun hat es doch jemand geschafft 🙈
Ich bin in der 7 SSW, klar ich freue mich, mein Mann wird sich bestimmt auch freuen, später.... nach dem Schock 😔
Ich kann jetzt schon die Enttäuschung sehen das ich es so darauf ankommen lassen habe.
Heute sagte er, das er echt zutun hat mit unsren 4 Kindern Abend ( ich bin seit August wieder arbeiten, immer 18-22 Uhr)
Er ist total fertig und weis nicht wie lange es noch so geht.
Ich bin ich geschockt das es ihm so geht, ich kann doch jetzt nicht mit einem 5. Kind um die Ecke kommen, ich bin so unsicher, will meinen Mann nicht enttäuschen, ihn nicht noch mehr belasten.
Was mach ich nur?
Wie sage ich es nur?
Es ist mega schwer, aber es muss raus, nur wie?
Ich bin echt verzweifelt 😢

1

Erstmal herzlichen Glückwunsch!

Vielleicht freut er sich ja einfach nur! 😊

Und das mit den Kindern alleine ins Bett bringen hat sich ja dann auch bald wieder (zumindest vorerst) erledigt!

Gib nicht dir alleine die Schuld!
1. hatte er auch seinen Spaß!
2. Kann er sich ja auch um die Verhütung kümmern!

Außerdem ist schuld das falsche Wort!
Ihr bekommt ein Wunder! Ein Kind das entstandenen ist aus dem nicht! Aus zwei kleinen Zellen!

2

Hallo du Liebe,
hast du heute grade getestet? Dann bist du ja auch erstmal noch voll überrascht. Gib dir selbst die Zeit, dich zu sammeln. Vielleicht kannst du es ihm schon heute sagen, vielleicht auch noch nicht. Versuche, dein Gleichgewicht wieder zu finden.
Ihr wolltet beide ein fünftes Kind. Das finde ich bemerkenswert. Dann ist bei euch beiden eine gemeinsame Basis da. Das fünfte Kind erfüllt also nochmal mehr den Sinn eures Hausbaus!
Allerdings sind die Monate bis dahin sicher anstrengend. Einmal der Bau, für dich die Schwangerschaft, und sicher auch die Enge, wegen der ihr ja baut.
Aber die Bedingungen werden dann besser und ihr zieht eben mit dem Kind oder kurz vor der Geburt ein.
Achtet gut auf eure Kräfte! Vielleicht kannst du das mit der Arbeit doch wieder aussetzen? Abends arbeiten ist für dich eine große Leistung - und das schwanger. Und für ihn auch.
Wenn es irgendwie finanziell geht, - eure Lebenskraft ist jetzt sehr wichtig und durch nichts zu ersetzen. Dafür gibt es auch keinen Kredit oder Sparmaßnahmen. ;-)
In einem ruhigen Moment könnt ihr alles miteinander besprechen.
Weil du fragst, wie du es ihm sagen kannst?
Wie hast du es sonst gesagt?
Lass dir die Zeit, die du für dich brauchst.
Einen guten Tag! Kyra

3

Bei allem Respekt, aber dein armer Mann hätte sich auch einfach ein Kondom überziehen können. Wieso bist du so streng mit dir? Auf ein paar Monate wird es nicht ankommen denke ich mir.

4

Mit 4 Kindern wisst ihr doch sicher, dass das Leben einfach nicht planbar ist und dadurch umso interessanter wird😉

Ich denke, du stehst noch etwas unter Schock und ihm wird es vielleicht nach der Verkündung genauso gehen. Habe Verständnis und nimm eine vorerst negative Reaktion nicht persönlich.

Ihr wollt ja sowieso ein 5. Kind, da machen ein paar Monate sicher keinen so großen Unterschied 😊 Und dieses Würmchen hat auch so sehr dafür gekämpft, zu euch zu kommen, das schafft nicht jedes Baby.

5

Hallo und guten Abend!
Hast du´s schon gesagt? Oder lässt du dir noch Zeit, bis der Moment und deine Idee zusammenpassen!?
Wie war dein Tag gestern?
Ich bin gespannt ... ;-)
#winke Kyra

6

Hallo,
sehr lieb das du fragst, ich habe es noch nicht gesagt.
Ich habe heute mit meinem 3 Kind zusammen Geburtstag da dachte ich mir ich sage es meinem Mann, aber ich traue mich nicht.
Die Angst vor der Enttäuschung ist echt riesig.
Es ist auch blöd da mein Mann ein echter Kopfmensch ist, er malt sich immer alle Senarieren aus und macht sich damit total fertig, damals kurz vor unserer Hochzeit hatte er fast einen Zusammenbruch da er alles perfekt wollte aber es zu viel war um alles perfekt zu haben.
Er hat extrem hohe Ansprüche das alle zufrieden, glücklich und wunschlos sind.
Es ist einfach so viel.
Wir sind im großen und ganzen Glücklich mit unserem Leben aber er will eben das Opium was aber nur mit seht viel Anstrengung erreichbar ist.
Anstrengungen die mit Job, Haus, Hausbau, Garten, Kinder etc. einfach zu viel sind.
Ich habe Angst das er sich fertig macht und ich ihn dann eventuell dadurch verliere weil er alles perfekt haben will.

8

Hallo!!
Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag #kerze #paket#klee und deinem Kleinen zum Geburtstag! #kerze#paket#klee
Wow! Das war ja wohl ein Geburtstag, als du entbunden wurdest!! #stern

War es ein schöner Tag für euch? Hattet ihr Gäste oder habt ihr einfach als Familie gefeiert.
Das ist für ein ganzes Leben etwas Besonderes, wenn ein Kind mit der Mutter zusammen Geburtstag hat!

Was du von deinem Mann schreibst .. ja, das verstehe ich, dass du da "etwas erwartest".
Wie geht er denn selbst mit seinen hohen Ansprüchen um? Er leidet ja auch drunter, oder? Es ist nicht leicht, so eine Neigung abzulegen.
Sicher braucht er dich als Ausgleich, dass du etwas mal einfach so nehmen kannst, wie es halt gerade ist oder geht oder geworden ist. Das ist superwichtig, dass du dich nicht anstecken lässt von ihm und seine Ansprüche übernimmst. Und wenn es ihm nicht recht ist - puh, da brauchst du wirklich Stärke.
Keiner von euch beiden sollte Angst haben, den anderen zu verlieren, sondern eher mal das Ganze (erst im Kopf, im Herz ist es echt nicht so einfach) umdrehen: Du profitierst von ihm (sicher macht er seine Sachen, die er macht, gut!) und er von dir (du kannst loslassen, leicht-nehmen, zufrieden sein). Also - nicht die gegensätzliche Art fürchten oder niedermachen, sondern ausgleiche oder sogar "nachmachen". Keine Sorge: Du wirst nie so wie er, er wird nie so wie du. Aber ihr wachst zusammen. Und er darf aus seinem Extrem raus.
Wenn er sich fertigmacht, braucht er dich umso mehr! Daher denke ich nicht, dass du ihn verlieren wirst.

Eure Hochzeit war doch sicher schön, oder? War es nochmal so heftig.
Und jetzt zur Schwangerschaft.
Hast du Angst vor seiner Enttäuschung? Oder vor deiner eigenen, wenn er zurückhaltend oder ablehnend reagiert?
Wenn du "einfach so" zufrieden und wunschlos glücklich sein kannst, bist du wirklich das große Los für ihn.
Und das vierte Kind kann genau seine Chance sein, dass er sagen kann: "Gut, dass wir uns haben. Das ist die Hauptsache. Es wird schon alles gut werden." - Kannst du es so sehen und sagen?
Ich hoffe weiterhin mit dir auf den guten Moment! Und mach´ dein Gefühl nicht von seinem abhängig. Ich bin gespannt ... #liebdrueck
Kyra

7

Unverhofft kommt oft sage ich dazu
Herzlichen Glückwunsch
Und ein richtigen Zeitpunkt gibt es doch eigentlich nie für ein Baby....

9
Thumbnail Zoom

Hallo,
lieben Dank für eure lieben Worte.
Diese habe ich mir sehr erhofft.
Mein Mann hat es super entspannt und leicht freudig aufgenommen.
Ich bin so erleichtert und weis das ich echt den richtigen Mann gefunden haben.
Ich bin sehr glücklich.

10

Wie schön! Ich freue mich mit dir! Was für eine Erleichterung!
Wunderschöne Worte: "Ich bin sehr glücklich."