Schwanger trotz Vasektomie / Erfahrungen mit Pregnafix Frühtest

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

Achtung lang!
Ich hab hier mal eine ganz eigenartige Sache und bitte um eure Meinungen bzw. Erfahrungen mit dem Pregnafix Frühtest.
Nachdem ich bereits drei gesunde Kinder habe (trotz nur einem Eileiter nach einer ELSS) und vor gut 1,5 Jahren wieder eine ungeplante und vermeintliche Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter hatte, die man jedoch nicht lokalisieren konnte... Lange Geschichte - endete jedenfalls nach einer erfolglosen OP und Methodrexatgabe in einer FG, da die Ärzte meinten es wäre das Beste da man in der Gebärmutter nix sieht, der Wert aber so hoch sei, dass man längst etwas sehen müsste... Naja ich hätte das Kind bekommen wäre es eine normale SS gewesen und hätte mich eigentlich schon gefreut... Jedenfalls war ich nach dem wochenlangen hin und her, zweitägigen Blutabnahmen, den x Untersuchungen und jedes Mal einer anderen ärztlichen Meinung, der OP, Methodrexatspritze und FG schlussendlich echt fertig mit der Welt und ich und mein Liebster haben uns zu einer Vasektomie entschlossen, da die Familienplanung zu diesem Zeitpunkt grundsätzlich abgeschlossen war und wir glücklich waren wie es war. Nachdem diese Sache mich dann aber echt fertig gemacht hat, wollte ich auf keinen Fall noch einmal in eine solche Situation geraten. Deshalb dieser Schritt kurz nach meiner FG.
Bei der Vasektomie war alles gut.
Hab sogar bei der OP zusehen dürfen und ganz ehrlich, so wie der Arzt die Samenleiter bearbeitet hat, darf da nix mehr passieren. Spermiogramme haben auch gepasst.
Nun bin ich mir da aber nicht mehr so sicher. Mein Schatz hatte dann vor ca 3 Monaten extremes Ziehen im Hoden bis in die Leiste über mehrere Tage hinweg und ohne ersichtlichen Grund (er ist im Gegensatz zu den meisten Männern extrem hart im Nehmen und jammert nie) als er einen Termin beim Urologen machen wollte wurde es dann aber schon besser und hat von Tag zu Tag nachgelassen bis es ganz weg war, daher ging er dann nicht mehr hin.
Nun jetzt zum eigentlichen Punkt... Ich hab mich in diesem Zyklus dann plötzlich wieder schwanger gefühlt. Meine Brüste sind fast explodiert und haben extrem weh getan, Ich hatte extremen Nachtschweiß usw. Hatte ich immer nur wenn ich früh schwanger war... Deshalb hab ich dann letztens einen SST einen Tag vor der kommenden Periode gemacht und meiner Meinung nach ist der positiv (Zwar megaleicht, aber falsch positiv gibt's ja bekanntlich nicht und es ist in diesem Fall eben nicht nur ein Schatten) 3 Tage drauf kam die Mens mit etwas Verspätung. Sehr stark und weil ich es wissen wollte ob der Test eventuell doch irgendwas Falsches angezeigt hat, hab ich am letzten Tag meiner Periode nochmal den gleichen Test gemacht - gleiche Bedingungen - spät nachmittags, 2,5 Liter getrunken und xmal Pipi gewesen davor.
Was mich jz eigentlich nervös macht, ist, dass da wirklich rein gar nichts mehr ist, auch nicht nach zwei Tagen. Also wenn der Test abgetrocknet ist. Ein Hauch von einem Schatten ja, aber da muss man echt danach suchen. Aber für mich eindeutig negativ.
Jetzt frage ich mich ob ich vielleicht schwanger war und der Test richtig angeschlagen hat, aber eben so leicht war, weil es sich schon in die andere Richtung entwickelt hat oder ob es einfach Pech war und ich einen blöden Test erwischt hatte... Normalweise hätte ich gleich noch fünf Tests gemacht, aber da ich den unwahrscheinlichen Fall einer SS nicht glauben konnte, hab ich gedacht ich warte erst mal ein paar Tage ab, bevor ich erneut teste und dann kam eh die Mens dazwischen. Anbei die Bilder der Tests... Könnt ihr verstehen was mich verunsichert.... Was sagt ihr? Kann ein solcher Test wirklich falsch sein? Oder eben nur ein natürlicher Abgang? Ich weiß man könnte einfach zum Urologen gehen und das Spermiogramm ansehen lassen, aber ich habs meinem Liebsten noch gar nicht erzählt weil ich selbst erst klar denken muss und wieder so hin Un her gerissen bin.

Und nein: ich hatte definitiv keinen anderen Partner! Da wär in meinem Fall dann ja noch die unbefleckte Empfängnis wahrscheinlicher 😂

Jetzt wo dieses Thema wieder so nah war, hab ich gemerkt, dass ich doch eigentlich nochmal einen Kinderwunsch hätte und wenn nun wirklich der mega unwahrscheinliche Fall eingetreten ist und sich einer seiner Samenleiter wieder verbunden hätte, sollte man dann so etwas nicht als Zeichen sehen, dass es dann eben so sein soll....😉

Verwirrte und ganz liebe Grüße an alle die es sich angetan haben den Beitrag bis zum Schluss zu lesen und vielleicht sogar darauf antworten 😊

mamaja

1

Diese blauen Tests haben einfach immer einen leichten Schatten. Um Gewissheit zu haben kauf dir lieber einen anderen, vllt presense von dm. Wenn der weiß bleibt, dann ist auch definitiv nix. Liebe Grüße und viel Glück!

2
Thumbnail Zoom

Hallihallo und danke für deine Antwort!

Das Schräge ist ja, dass ich das auch gedacht hab und deswegen hab ich mit der gleichen Marke nochmal nach der Mens getestet und der hatte keinen Strich wie der Erste. Deswegen bin ich ja verunsichert ob der Erste ev. doch richtig leicht positiv angezeigt haben könnte, es aber eben von alleine wieder mit der Mens weg gegangen ist. Das ist der negative Test - hier kann man wenn man möchte einen leichten Schatten erkennen - den würde ich aber definitiv negativ Werten.

4

ich denke das wird dir keiner je beantworten können.

Was bleibt ist der wieder aufgelebte Kiwu und darüber solltest du mit deinem Mann sprechen und vielleicht geht es ihm auch so und ihr könnt beim Urologen noch irgendwas wieder richten lassen.
Oder es war jetzt bloß so eine Träumerei weil man so "nah dran war" durch dieses Gefühl etc.
Hoffe ihr findet einen Weg der euch Glücklich macht.
Lg

3

Hallo 🙋🏻‍♀️
Also wenn du mich fragst, sind diese Tests negativ! Ich würde mir zur Sicherheit nochmal einen anderen holen und mit Morgenurin testen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du schwanger bist.
LG Cheryl

5

Hallo,

diese hauchdünnen Linien sind meistens einfach nur Farbreste, die hängen geblieben sind.
Einen Tag vor der Mens sollte ein Frühtest deutlich anschlagen.

Ich denke eher, dass der Wunsch Vater des Gedanken war.
Wenn ich im Hibbelmodus bin, fühle ich mich jeden Zyklus immer so schwanger und suche (und sehe) Linien, die nicht vorhanden sind. #zitter
Du redest dir ja schon die Beschwerden vom Partner so hin, dass es ein Zeichen wäre, dass da etwas zusammen wuchs (nur mal für die Logik: wenn du dich geschnitten hast und die Wunde heilt - tut es dann sehr weh oder merkst du davon eher weniger? Wenn man fühlen könnte, wenn Samenleiter wieder zusammen wachsen, wäre die Vasektomie 100% sicher, denn dann wäre der Mann ja gewarnt).

Rede mit deinem Partner, lasse ein neues Spermiogramm anfertigen, damit das Kopfkino wieder aus geht. Ohne Spermien gibt es keine Schwangerschaft und wer weiß, ob dein Mann überhaupt selbst noch einen Kinderwunsch hat - darüber müsst ihr sprechen und Lösungen finden.

LG

6

Hallo, so unwahrscheinlich ist das gar nicht, dass sich nach einer Vasektomie die Samenleiter wieder verbinden können. Fruchtbarkeit ist einfach ein sehr großes Thema unseres Körper und er ist deswegen absolut darauf konzentriert sich zu regenerieren um weiterhin fruchtbar zu sein ;-). Ich kann deine Überlegungen total nachvollziehen und würde mir an deiner Stelle genauso viele Gedanken machen!

Offenbar bist du auch durch und durch "Mama" #liebdrueck. Wie alt sind denn eure Kinder? Ich find's echt schön, dass du durch diese echt aufwühlende Situation spüren kannst, wie von Herzen willkommen ein viertes Kind für dich wäre.

Hoffentlich kannst du jetzt am Wochenende etwas zur Ruhe finden, deine Gedanken sortieren und vielleicht mit deinem Liebsten reden, ob er nicht doch beim Urologen abklären möchte, was das extreme Ziehen im Hoden vor drei Monaten bedeutet haben könnte!?

Mit ganz lieben Grüßen zu dir,
von Emilia :-)

7

Danke für deine lieben Worte! Ja das stimmt :) eben daher auch meine Überlegungen und ja ich bin Vollblutmama wie vermutlich alle hier in diesem Forum 😊
Meine Kinder sind inzwischen schon fast 18, 12 und der "Kleinste" inzwischen 10. Ich denke dass dieser Wunsch wieder aufgekommen ist, da sie nun alle plötzlich so groß und selbständig sind und man als Mama irgendwie nicht loslassen kann.... Die Zeit ist einfach viel zu schnell vergangen! Es kommt mir vor als wäre es gerade mal ein, zwei Jahre her als ich hier meine zweite Schwangerschaft verkünden durfte und nun sind sie plötzlich so groß.
Und ja vielleicht war hier ja wirklich der Wunsch Vater des Gedanken....
Danke an alle für ihre ehrlichen Meinungen ❤️ - dadurch ist mir selbst bewusst geworden was wirklich gerade Sache ist...
Vermutlich hab ich deswegen mehr in die ganze Sache hinein interpretiert als ich es noch vor einiger Zeit getan hätte.
Ganz liebe Grüße,
Mamaja

9

Hey #blume ...das stimmt wirklich, die Zeit vergeht so furchtbar schnell. Grade mit mehreren Kindern ist der Tag ja absolut ausgefüllt. Und wenn man es einfach liebt, Mutter zu sein, ist es erstmal ein kleiner Prozess, um akzeptieren zu können, dass sie immer weniger Mama brauchen oder halt eben anders ;-).

Was jetzt wirklich grade Sache ist, dass wirst du/ihr bestimmt hinkriegen! Immerhin, denke ich, ist es doch beruhigend, dass es so wie's ist oder kommt, gut sein wird, oder?

Sonntagsgrüße von Emilia #liebdrueck

8

der SS-Test ist negativ. probiere dir nicht so viele Gedanken zu machen