Das darf nicht wahr sein!

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so einen Beitrag verfassen werde.
Ist der Test wirklich positiv?

Ich weiß nicht in welcher Zyklusphase ich bin. Ich hatte seit der Geburt meiner Tochter noch keine Periode. Wir verhüten sehr gewissenhaft mit Kondom.
Oh man....was soll ich bloß machen. Es wäre mein drittes Kind. Wir waren mit der Kinderplanung fertig.
Bin total verwirrt 😕

1

Hey
Hast du ein Bild von deinem Test ?? Mach dir bitte keine Sorgen
Steffi

2
Thumbnail Zoom

Hier das Bild

3

Der Test sieht schon positiv aus, da muss man auch nicht raten.
Ist es ein 10er oder ein 25er?

4

Sieht für mich positiv aus.

Also erstmal herzlichen Glückwunsch. Auch wenn es vielleicht nicht willkommen ist.

Vielleicht machst du einen Termin beim FA und bei einer Beratungsstelle damit du dir klar machen kannst was du möchtest :)

Drücke die Daumen das alles gut läuft :)

5

Ich will dir sagen: ich weiß genau wie es dir geht!

Ich war in einer sehr ähnlichen Situation. Noch keine Periode. Dann waren mein jüngstes Kind und ich im Krankenhaus, bei ihr wurde eine Krankheit festgestellt. Ich bin nach Hause und habe alle Unstandssachen gespendet... wir waren uns einig: das war’s, zwei genügen reichlich (zumal wir zweimal in einer Kinderwunsch-Klinik waren) Donnerstag die Sachen weggegeben. Samstag positiv getestet.

Ich war völlig fertig, hab nur geweint. Total überfordert. Gewissenskonflikt ohne Ende. Und ich habe ein Beratungsgespräch gemacht. Und viele, viele Gespräche mit meinem Mann geführt.

Tja, jetzt sieht es so aus: drei Kinder in drei Jahren... wir hatten einen Plan, der mir mit gemacht hat, diese Belastung durchzustehen, der aber durch Corona sehr umgeworfen wurde... und jetzt? Drei Monate ist das jüngste alt.

Aber: mir tat das Beratungsgespräch sehr gut. Ballast und Ängste habe ich abgeworfen, auch getraut, Sachen zu sagen, die ich mir selber kaum eingestanden habe.
Danach konnte ich etwas klarer sehen.

Vielleicht hilft es dir auch? Egal, welche Richtung das Gespräch nimmt, aber einfach mal bei jemand völlig Fremden über die Situation sprechen? Mir hat es sehr geholfen!

Ich wünsch dir alles Gute! Und darfst mich auch gerne per PN anschreiben

6

Hallo Schneelinchen,
dein Test schaut positiv aus und du klingst wirklich sehr überrascht.
Trotz sorgfältiger Verhütung schwanger zu werden....das will natürlich erstmal verdaut werden. Ihr habt zwei Kinder, wie alt ist denn deine Jüngste? Stillst du noch, hattest du vielleicht deshalb noch keine Periode?

Dass du verwirrt und durcheinander bist kann ich auch gut verstehen. Ein drittes Kleines, es war halt nicht so geplant.....lass dir ruhig jetzt Zeit um deine Gedanken zu sortieren.
Weiß denn dein Mann schon von der „Testüberraschung“?
Schreib gerne wieder was dir so durch Kopf und Herz geht.
Liebe Grüße von Marie

7

Danke für eure Anteilnahme!

Meine jüngste wird jetzt ein Jahr alt. Genau, ich Stille noch und habe daher noch keine Periode.

Ich hab meinem Mann noch nichts gesagt. Aber ich weiß, dass er sich freuen wird. Zwar ist es bei ihm ebenfalls ungeplant .....aber er war eher kopfmäßig mit der Kinderplanung fertig (Geld, Platzmangel usw)

Ich muss erstmal in meinem Kopf Ordnung schaffen. Bin gerade sehr traurig.und überfordert mit der Situation.

8

Hallo Schneelinchen, sehr gerne!
Wie gut, dass du dir Zeit gibst um erstmal deine Gedanken zu sortieren.
Dein Mann weiß auch noch nichts von der „Überraschung“, doch du denkst, dass er sich freuen wird. Das ist stark, #herzlich nicht jeder Mann könnte so damit umgehen. Kopfmäßig war das Thema für ihn auch abgeschlossen, doch in seinem Herzen hat er noch Platz?
Hast du es so gemeint?

Du selbst fühlst dich momentan eher traurig und natürlich überfordert. Jede Frau kann es verstehen. Vielleicht spürst du auch schon die seelische Veränderung. Die Hormone spielen schnell eine Rolle.
Wie alt ist denn dein größeres Kind? Hast du mit den beiden ab und an mal Hilfe, eine Oma in der Nähe?
Was könnte dich entlasten? Was dir jetzt guttun?
Eine liebe Freundin kann auch eine hilfreiche Adresse sein, um das Herz zu erleichtern.
Schreib auch wieder, #blumealles Liebe,
Marie