Hilfe ich bin Verzweifelt

Ich weiss garnicht wie ich abfangen soll.

Ich bin 30 Jahre verheitet habe 4 Kinder. 4,3 und zwiemal 15 Monate.

Ich hab eig ne eingeschränkte Fruchtbarkeit Dank PCOS, folikelreifestörung und hashimoto sowie mein Mann nicht die bessten Schwimmer.

Nun habe ich mir nach den die Zwillinge geboren worden sind die Kupferspirale einsetzten lassen.
Damit wir ganz safe sind.

Tja weit gefehlt, ich merkte die Tage das ich immer soviel Pippi machen musste und ab Nachmittag immer sehr erschöpft bin.

Ich war erst bei ES+10 also ich Posetiv getestet habe.

(ich merke meinen ES und trag das auch gewogneiht in meine App ein.

Der ES war sogar wieder später wie immer.

Dennoch bin ich wohl schwanger. Teste werden auch intensiver.

Nun war es so das ich eig nur auf ein Anruf von Lidl warte wegen einen Vorstellungsgespräch damit ich wieder Arbeiten kann.

Mein Mann wünscht sich so sehr ein Eigenheim.

Nun wird das erstmal nicht gehn. Finanzielll und von Platz her passt das 5 Kind einfach grade mal so garnicht in das Leben von meinen Mann.
Ich selbst denke mir nur, dass wir das irgendwie schon schaffen.

Mein Mann Weisst Suizidgedanken auf und denkt über Abtreibung nach, weiss aber das ich das so niemals machen würde.

Wir müssten defentiv ein Haus zu Miete finden und momentan gibt's hier nix oder zu teuer.

Wenn ging es den genau so?

Wie hat sich das bei euch geklärt?

Hab schon bei ProFamilia angerufen und warte auf Rückmeldung.

Ich weiss nicht mehr, wie ich meinen Mann gegenüber treten soll.

1

Hallo liebe Mama,
ich glaube dir, dass du verzweifelt bist und es hat dir vielleicht für’s Erste gut getan, dass du’s hier mal runtergeschrieben hast #liebdrueck Als Mama spürst man oft trotz dem Schock als erstes den Impuls, dass man es mit dem Kind schafft. Für den Mann ist das alles weiter weg und nicht so unmittelbar spürbar wie bei uns Frauen. Von daher verstehe ich sehr gut, wenn du schreibst, dass du meinst, ihr schafft es.
Du hättest bei Lidl wahrscheinlich Teilzeit gearbeitet, oder? Wer hätte in der Zeit die Kinder genommen? Habt ihr Familie in eurer Nähe?
Hat dein Mann denn eine Depression und ist in Behandlung, weil du von Suizidgedanken schreibst? Hast du da einen Ansprechpartner für dich? Arbeitet dein Mann grade? Seine negative Sicht macht dir sicher ziemlich zu schaffen… Die Corona-Geschichte macht es vielleicht noch herausfordernder für ihn und euch? Lass dich wirklich unterstützen, wenn es dir mit deinem Mann alleine zu schwer wird #liebdrueck
Gut jedenfalls, dass du dich erstmal beraten lässt. Was erwartest du dir für dich? Hast du schon eine Rückmeldung von der Beratung bekommen? Sonst kann ich dir auch das Beratungsportal Pro Femina empfehlen. Es gibt da mehrer Möglichkeiten, wie du Kontakt aufnehmen kannst. Profemina bietet freundliche und kompetente Beratung und praktische Unterstützung aus einer Hand an. Schau’ mal auf die Seite. Die Angebote sind wirklich vielseitig und wirken sehr gut.
Du leistest mit deinen Vieren schon sehr viel. Wie schaffst du deinen Alltag mit ihnen? Hast du kleine Auszeiten für dich? Wo du wieder Kraft für dich und die Familie bekommst?
Wahrscheinlich gehst du auch erstmal zum Frauenarzt, um die Schwangerschaft feststellen zu lassen. Versuche, so gut es geht zur Ruhe zu kommen. Nimm einen Tag nach dem andern.
Einen ganz lieben Gruß von Britta

2

Hallo

Dein Mann sollte sicher psychologisch behandelt werden, wenn er Suizidgedanken hat.
Was wird er denn tun, wenn Du das Kind bekommst? Bliebe er bei Dir?
Könntest Du mit 5 Kindern denn überhaupt arbeiten? Finanziell würde es wohl schwierig werden. Du meinst, dass Ihr es irgendwie schon schaffen werdet. Aber da müssten wohl alle am selben Strang ziehen.
Es ist sicher gut, mal einen Beratungstermin bei Pro Familia wahrzunehmen.

Freundlichen Gruss

tm

3

was spricht dagegen trotzdem bei Lidl anzufangen? Du musst denen im Vorstellungsgespräch nichts von der Schwangerschaft erzählen...außer die Stelle wäre eine Vertretung für eine Schwangerschaft/Elternzeit...ansonsten könntest du sie antreten und hast Kündigungsschutz sobald du damn von der Schwangerschaft berichtest. Das würde euch finanziell ja zumindest jetzt erstmal entgegenkommen, oder?
Ist dein Mann in Behandlung wenn er Suizidgedanken hat?
Was arbeitet er denn, wenn ich fragen darf?

4

Mein Mann arbeitet in der Industrie als Fertigungsfachmann im Schicht System.

Ja wenn Lidl sich Menden sollte mal die Tage unterschreiben ich ganz klar.
Ich bin dabei das ich für meinen Mann einen Platz finde beim Psychologen. Ich selbst hab ich mit Depressionen zu kämpfen war damals mal Stadtionär.
Momentan geht mir gut bis auch die Geschichte grade und diese Anspannung zwischen meinen Mann und mir.

5

Liebe TE!

Du bist sehr gerne und mit „Leib und Seele“ (wie man so sagt) Mama#herzlich, hm?!
Ich hab grad so gedacht, 4 Kinder, 4,3 und dann noch Zwillis mit 15 Monate und das unter Corona-Ausnahme-Bedingungen – dann hast du sicher ein recht anstrengendes Jahr#schwitz hinter dir, oder?!
Wie hast du die letzten Monate geschafft? Bringt sich dein Mann auch mit ein mit den Kindern? Oder kann er mit den Kleinen noch nicht so viel anfangen?
Und hattest du Unterstützung von Freunden, Familie, hast du Oma, Opa in der Nähe? Jedenfalls ich zieh echt meinen Hut! Du bist bestimmt inzwischen sehr geübt im Familien-Management#pro, wenn du jetzt sogar daran denkst, eine Arbeitsstelle anzutreten.

Dass dich, und vor allem deinen Mann, jetzt die überraschende Schwangerschaft erstmal noch sehr herausfordert, versteh ich gut. Auch wenn es ja fast einem Wunder gleicht, dass es überhaupt dazu gekommen ist bei den Vorbedingungen und trotz Kupferspirale!
Es sieht fast so aus, als ob unbedingt noch jemand zu euch wollte:-). Und deine innere Offenheit#herzlich auch für dieses Kind berührt mich grad echt.

Was macht deinem Mann denn am meisten Sorge? Hat er auch Sorge um dich, dass es dir zu viel werden könnte? Oder dass ihr mit 5 Kindern keine Wohnung/Haus finden oder euch nicht leisten könntet?
Der Wunsch, bzw. der Bedarf nach einer größeren Wohnung ist wahrscheinlich auch jetzt mit 4 Kinder schon da, oder?
Und dein Mann weiß doch sicher, dass du ihn als verantwortlichen Familienvater, der für sein Familie sorgen will, schätzt und seinen Wunsch nach einem Eigenheim mitträgst.

Ich hoffe und wünsche dir, dass du bald ein hilfreiches Beratungs-Gespräch haben kannst, gerade auch für diese finanziellen Fragen. Da gibt es doch wirklich auch gute Unterstützung und Fördermöglichkeiten gerade auch für Familien und die sollt ihr unbedingt auch bekommen!
Dazu kannst du ja auch jederzeit verschiedene Beratungs-Stellen in Anspruch nehmen. Einfach, da wo du das bekommst, was du jetzt bräuchtest.

Liebe Grüße#sonne und viel Kraft für den Tag heute!

Ela

P.S.
Für eure Haussuche wünsche ich euch echt auch ganz viel Glück#klee! Manchmal gibt’s ja unverhofft doch eine gute Möglichkeit.

11

Hallo meine lieben

Also soweit geht es mir gut. Nur diese doofe HG hat zugeschlagen.

Der Termin bei ProFamilia war super. Mein Mann tat es gut. Er hat nun ein paar Anlaufstellen um sich einen therapieplatz zu suchen. Aber grade wegen Corona sind die Wartezeiten bei 6 Wochen.

Er hat dan gestern noch alleine mit der Psychologin von ProFamilia gesprochen.

Wir haben am 14 direkt nach den Gyntermin nochmal ein Termin. Da wir gestern die Zwillinge bei hatten, war ein Emotionales Gespräch nicht so möglich.


Ich möchte dieses kleine Würmchen einfach nur noch.

Dennoch hab ich mega Angst vor der Hypermemis Gravidarum. Ich bin jetzt schon auf alle 6 h Vormex zöpfchen, damit ich klar komme.

Krankenhaus ist keine Option diesmal.

A wegen den Kindern. Die Zwillinge brauchen mich und haben einfach noch nicht so den Draht zum Papa wie zu mir.

B Mein Mann und 4 Kinder, das packt er aber nur unter sehr grossen Stress.

C Wegen Corona. Halt es nicht aus meine Kinder nicht zu sehn.

12

Guten Morgen, Du Liebe!

Wie schön, dass das Beratungs-Gespräch so gut war und auch dass ihr noch einen weiteren Termin schon vereinbaren konntet.
Vielleicht könnt ihr für diesen Termin dann auch einen Babysitter für eure Zwillis finden?
Jedenfalls hat dein Mann eine gute Aussicht, das ist doch gut!
Und für dich freut es mich natürlich besonders, dass ihr von der Beraterin Unterstützung bekommen habt, damit du dein kleines Würmchen bekommen kannst!

Es berührt mich, ehrlich, nochmal sehr, wie gerne❤️ du auch dieses Baby bekommen möchtest und vor allem, was du bereit bist, für deine Kinder alles auszuhalten!

So wie ich verstanden habe, hast du ja auch in deinen anderen Schwangerschaften ziemlich unter Hyperemesis gelitten. Das ist ja natürlich noch zusätzlich anstrengend.
Wie lange ging das jeweils bei dir bis es dann besser wurde? Schon allein die Aussicht auf Besserung lässt dich wahrscheinlich durchhalten.
Hattest/hast du denn eine gute Hebamme, die dir hilfreiche Tipps sagen konnte/kann? Hebammen wissen da oft mehr als die Ärzte.
Inzwischen bist du wahrscheinlich selbst dein eigener bester Ratgeber👍, weißt was dir hilft und wie du am besten über die Runden kommst.
Und im Moment geht es noch mit Vomex?

Hier im Forum wurde schon mal ein gutes Medikament empfohlen. Der Wirkstoff ist Meclozin, der in dem Medikament Postafene/Agyrax/Postadoxin verarbeitet ist.
Und Agyrax hilft wohl wirklich sehr. Es ist nur auf Bestellung in der Apotheke oder online zu bekommen, weil es mal aus wirtschaftlichen Gründen (war nicht rentabel genug) vom Markt genommen wurde. Also ein Geheimtipp.
Vielleicht könntest du dir dieses Agyrx besorgen und das noch versuchen?

Ich wünsche dir sehr, dass es dieses Mal nicht so schlimm wird, bzw. dass du Erleichterung bekommst🙏.

Und wenn es alles nicht so recht helfen will, dann bitte scheue dich nicht, dass du deinen Frauenarzt bittest, dass er dir für die Zeit, wo du einfach liegen musst, eine Familie-Hilfe verordnet. Das geht über die Krankenkasse und das steht dir zu als Vielfach-Mama. Dann kannst du zuhause sein und deine Kleinen müssen die Mama nicht ganz vermissen, aber die Hausarbeit und für die Kinder wäre tagsüber gesorgt.

Du Liebe, ich hab echt große Hochachtung vor dir und was du alles bereit bist für deine Kinder zu geben! Sie und die Freude😍 an ihnen sind gleichzeitig auch deine ganz eigene Kraftquelle, um auch solch anstrengende Phasen in der Schwangerschaft durchzustehen, hm?!

Jetzt kommen ja paar frei Tage über Ostern🌷.
Wenn dein Mann nicht arbeiten muss, dann hast du hoffentlich ein wenig Entlastung.
Und vielleicht kann er mit euren Kleinen auch bisschen raus bei schönem Wetter☀️.
Ich wünsche dir jedenfalls von Herzen etwas Erholung die nächsten Tage und ganz frohe Ostertage.

Herzliche Grüße
Ela

weitere Kommentare laden
6

Liebe Mama…

am liebsten würde ich ja schreiben: MamasollHilfe bekommen! – das würde ich dir jetzt am liebsten wünschen, für dich❤️(was du jetzt für dich bräuchtest) und deine Kinder alle!

Und auch für deinen Mann natürlich.
Du bemühst dich gerade um einen Platz beim Psychologen für ihn, möchtest ihm helfen. Weil Du selbst schon Depressionen gehabt hast, weißt du wie es sich anfühlt und auch dass professionelle Hilfe wirklich helfen kann, wieder Licht zu sehen. Wie gut, dass du damals Hilfe gefunden hast und jetzt schreiben kannst, dass es dir momentan gut geht. Hast du in der Klinik auch für dich Strategien lernen können, wie du in besonders angespannten Zeiten gut für dich sorgen kannst?

Du Liebe, die momentane Anspannung zwischen deinem Mann und dir macht dir zu schaffen. Das versteh ich gut. Wie wars am Wochenende für dich? Konntet ihr vielleicht nochmal eher in Ruhe reden? Die Woche über ist dein Mann vielleicht durch die Arbeit auch sehr eingespannt…
Und die Schichtarbeit strengt ihn sicher auch doppelt an, oder?

Ich wünsche dir viel Kraft für die neue Woche!
Hat sich die Beratung schon gemeldet oder hast du schon jemanden erreicht?
Die Empfehlung von Britta hört sich nicht schlecht an.
Probieren kostet ja nichts. Und du darfst dich wirklich jetzt um gute Hilfe und Unterstützung bemühen und sollst diese auch bekommen!

Liebe Grüße
Ela

7

Hallo liebe TE,

die Aussagen von Ärzten über Fruchtbarkeit sind leider immer relativ.
Ihr habt zwar gesundheitlich einige Faktoren, die für eine eingeschränkte Fruchtbarkeit sprechen, aber de facto seid ihr sehr fruchtbar.
Also - die Grundausstattung Fruchtbarkeit ist bei euch evtl. so hoch, dass du selbst mit all den Einschränkungen überraschend schwanger werden kannst. Und dann ist es natürlich ein umso größerer Schock.

Das mit deinem Mann tut mir leid! Ist da ein Zusammenhang - er wünscht sich so sehr ein Eigenheim und den Suizidgedanken? Ich meine, dass er sich für seine Familie so viel vornimmt, was er kaum schaffen kann und dann so depri ist?
Was meint deine Ärztin? Hast du schon einen Termin ausgemacht? Bzw. eine Rückmeldung von der Beratungsstelle?
Am besten bist du ganz ehrlich mit deinem Mann. Wie sonst solltest du ihm gegenübertreten. Ihr habt sicher immer zusammengeholfen. Macht er dir denn Vorwürfe?
Du solltest wirklich alles an Hilfe in Anspruch nehmen, was du bekommen kannst!
Alles alles Liebe und viel Kraft für dich!
Vier Kinder mit diesen kurzen bzw. "gar keinen" ;-) Abständen - das ist eine große Aufgabe! #pro
Und eine sehr schöne!
Liebe Grüße von Kyra

P.S.: Dass PCO mit eingeschränkter Fruchtbarkeit einhergeht (das höre ich eben auch immer und kenne Betroffene) - ist bei dir ja wirklich ganz anders. Für die, die ich kenne, macht es eher Hoffnung!

8

Ich habe am Mittwoch einen Termin bei proFamilia... Dazu war 9ch heute beim Gyn bin laut meiner Rechnung bei 4+2. Fruchthöhle war keine zusehn. Nur was zu erahnen, aber nicht rund und mit nen weissen Rahm was typisch für ne fruchthöhle ist..... Ich soll abwarten.

9

Das ist ganz schön viel für dich diese Woche!
Wie fühlt es sich nach dem Arzttermin gestern für dich an?
4+2, Fruchthöhle, abwarten ....

Du wartest ja auch noch auf einen Bescheid von Lidl. Und bist dran, eine Psychologentermin für deinen Mann zu bekommen. Hat er über die Feiertage frei?
Wie macht ihr es normalerweise mit euren Kinder? Schichtdienst hat dafür Vor- und Nachteile. Sind die größeren beiden in der Kita? Und dann zwei Kleine, die grade immer mobiler werden. #mampf#mampf Sind sie für dich sehr anstrengend derzeit? Obwohl die erste Zeit sicher die heftigste war. Da waren ja die Größeren auch noch kleiner ... Also von mir: Alle alle Achtung!! #pro Du leistest enorm viel!

Jetzt ist die Frage, wie sich die Schwangerschaft weiter entwickelt. Da hast du wohl erst nach Ostern Gewissheit. Du kannst bei der Beratung morgen gleich alles abfrage, was es an Hilfe und Unterstützung für dich und die Familie gibt! Ich kenne die Bundesstiftung für Mutter und Kind und habe gerade gesehen, dass es in manchen Bundesländern auch eine Landesstiftung gibt.
Mit einer finanzierte Familienhilfe für´s erste Jahr hättest du sicher mehr Luft und das wirkt sich wiederum auf deinen Mann aus.
Wie wohnt ihr aktuell? Habt ihr genug Platz, nur dass es nicht euer eigenes ist?
Das mit eigenen Zimmern für die Kinder ist noch nicht das Wichtigste solange sie so klein sind. Aber Platz braucht man natürlich und auch mal eine Rückzugsmöglichkeit.

Jetzt erstmal Feiertage sein lassen, sobald es geht .... Für heute einen guten Tag dir! #blume
Kyra

weiteren Kommentar laden