Ungeplant mit 3. Kind schwanger

Hallo.
Ich weis nicht mehr weiter 🙈
Gestern habe ich positiv getestet.
Wir haben mit dem Kinderwunsch abgeschlossen und nun das.
Ich habe zwei Kinder aus einer vorherigen Beziehung (5 und 12 Jahre) fĂŒr mich ist das Thema durch und fĂŒr meinen Freund auch. Meine Kinder akzeptiert er wie seine.

Ich bin gerade so ĂŒberfordert mit der Situation, noch habe ich es meinem Partner nicht gesagt.
Muss es selbst erstmal realisieren.

Ich finde unsere Familie so wie sie ist einfach perfekt. Beide Kinder sind aus dem Gröbsten raus, wir haben sehr viel in Zukunft geplant.
Ich habe unter anderem auch so Angst mit einem 3. Kind ĂŒberfordert zu sein. Wir brĂ€uchten ein neues Auto, eine grĂ¶ĂŸere Wohnung und alles neu fĂŒr ein Baby. Wir haben nichts mehr da die Planung abgeschlossen war.

Ich weis nicht weiter und ich weis auch nicht was ich mir von diesen Beitrag erhoffe. Vielleicht wollte ich einfach mal nur darĂŒber sprechen.
Ich traue mich mit keinen darĂŒber zu sprechen 🙈

1

Hallo

Ihr habt mit dem Kinderwunsch/Kinderplanung abgeschlossen.
Du mĂŒsstest also ein neues Auto, eine grössere Wohnung und alles neu fĂŒr ein Baby brauchen. Und Dein Partner möchte ja kein Kind. Von dorther wĂ€re es sicher wichtig, es ihm zu sagen, damit Du weisst, ob es bei seiner Einstellung bleibt, dass er mit dem Thema durch ist.
Du hast Angst, ĂŒberfordert mit 3 zu sein. Das kann natĂŒrlich schon sein. Jede Frau hat ihre eigenen Grenzen und Du weisst am ehesten, wo Deine liegen.
Vereinbare doch mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Vielleicht hilft Dir das zu wissen, in welche Richtung Du gehen möchtest.

Freundlichen Gruss

tm

2

Danke fĂŒr deine Worte.

Ich weis das er davon nicht abgeneigt wÀre das Kind zu bekommen. Ich habe aber so meine Bedenken.
Klar muss ich mit ihm sprechen, er muss es ja auch wissen.
Ich bin gerade sehr mit der Situation ĂŒberfordert und weis nicht, hoffe meine Periode noch zu bekommen. Ich spĂŒre rein gar nichts außer halt der positive Test.
Ich habe so Angst vor der Zukunft. Ich weis man kann es schaffen aber ich bin mir so unsicher.
Das mit der Beratung werde ich in laufe der Woche in Angriff nehmen.
LG

4

Ich kann mir gut vorstellen, dass du unsicher und ĂŒberfordert bist, jedenfalls auch so lange du mit ihm noch nicht gesprochen hast. Oder hast du mittlerweile?

So im Plauderton war bei ihm bisher Offenheit da, wie ich dich verstehe.
Meinst du, er wĂŒrde dir dann Druck machen?
Sind seine Kinder schön grĂ¶ĂŸer? Oder hat er ĂŒberhaupt welche? Ich dachte eben schon, weil du schreibst: er akzeptiert deine wie seine. Ihr lebt zu viert? - also passt in ein Auto. ;-)

Eine Beratung ist auf jeden Fall gut und du kannst da deine Ängste konkret ansprechen und siehst, welche Entlastung es in den einzelnen Punkte fĂŒr dich gĂ€be.
Sind es mehr die Ă€ußeren organisatorischen finanziellen Dinge, die dich verunsichern?
Oder das was, deinen/euren Lebensplan angeht, also dein LebensgefĂŒhl?

Hast du wegen NMT getestet? Weil du sonst nichts spĂŒrst. Zu einer Fehlgeburt kann es kommen. Ja. Aber zunĂ€chst mal ist der Test halt positiv.

Erst brauchst du mal jemand zum Reden, glaubŽ ich. Ihn selbst oder die Beratung eben. Bis dahin kannst du auch hier austauschen, wenn sonst niemand hast, wo du dich anvertrauen möchtest. Der Schock ist erstmal heftig. Das war gestern.
Heute ist immerhin schon der erste "Tag danach".
Es wird einen guten Weg fĂŒr dich geben! #liebdrueck

weitere Kommentare laden
3

Bitte keine Angst haben darĂŒber zu sprechen und lass dich nicht bequatschen, wenn du nicht noch einmal von vorne anfangen willst bzw. euer Familienleben, so wie es ist, perfekt ist.

Ich selber wurde vor einigen Jahren auch - trotz bester VerhĂŒtung - mit ĂŒber Vierzig noch einmal ungeplant schwanger. Unsere Planung war bereits seit Jahren abgeschlossen; unsere Kinder waren zu der Zeit bereits vorpubertĂ€r mit allen Extras unterwegs. Auch wir hĂ€tten mit allem nochmal neu anfangen mĂŒssen inkl. WohnverhĂ€ltnisse & Auto, wieder Elternzeit etc.pp. All das wollte ich nicht! Mein Mann ebenso nicht. Daher hatte ich mich fĂŒr eine Abtreibung entschieden, die ich bis heute nicht bereue. Alles ist gut so wie es ist.

Lass dich gut von professioneller Seite beraten und schlafe ein, zwei NĂ€chte darĂŒber. Nicht jede Schwangerschaft ist eine Bereicherung oder das hier viel gepriesene Wunder und es ist vollkommen okay, eine ungeplante Schwangerschaft auch zu beenden, wenn man sein Leben nicht nochmal neu ausrichten möchte. Wenn du dich aber doch zum 3. Kind entscheidest, ist das ebenso okay und dann eben eine neue Herausforderung, die auch schön sein kann - wenn du es wirklich von Herzen möchtest.

LG von Deichbrise

7

Hallo ihr lieben.
Nochmal vielen lieben Dank fĂŒr eure Worte ❀
Wir haben uns heute die Schwangerschaft bestÀtigen lassen.
Wir werden das Baby bekommen wenn alles supi verlÀuft.
Lieder mussten wir heute zur Vertretung aber ich konnte mit der Ärztin sprechen, sollten Blutungen kommen muss ich umgehend ins Krankenhaus da ich 0 Negativ bin und bei den anderen Schwangerschaften auch sehr frĂŒh diese Probleme hatte und mein Partner nicht weis was fĂŒr eine Blutgruppe er hat.
Wir werden sehen wie die Schwangerschaft ist weitergeht :)
Auf jeden Fall tun wir alles dafĂŒr das alles gut werden wird.

Wir hatten auch nochmal Gesprochen und ein drittes Kind schaffen wir auch noch auch wenn es anstehend wird :)
Es ist ja noch Zeit und so schnell mĂŒssen wir keine andere Wohnung suchen. Mit dem Auto ist etwas blöd da es das Auto von meiner Mutter und uns ist aber auch das bekommen wir hin :)

Vielen Dank euch :)

8

Hallo liebe Anonym,
das ist eine gute Nachricht!
Dass es dir bis jetzt ja gut geht und dass ihr alles dafĂŒr tun werdet, damit es auch weiter gut werden wird.
Deine vertraute Ärztin wird dir dann auch nochmal mehr Sicherheit geben können.
Und du selbst und dein Liebster - ihr seid ja sowieso aufmerksam.
Du klingst sehr mutig, zuversichtlich und froh. :-)
Alles Gute weiter!
Lass gerne wieder von dir hören!
Liebe GrĂŒĂŸe von Kyra #winke