Ich hab gro├če Angst

Huhu­čśś
Erst einmal zu mir:
Ich bin 16 Jahre (werde im Oktober 17) und bin in der 6. Woche schwanger
Mit meinem Freund bin ich zwei Jahre zusammen und m├Âchte keine Kritik zu dieser SituationÔÇŽ es ist alles eben etwas anders gelaufen
In 2 Monaten ziehen wir zusammen in eine neue gr├Â├čere Wohnung (wir haben jetzt schon ein Jahr zusammen gelebt) und meine Frage ist jetz, sobald mein Baby geboren ist, werde ich starke Probleme bekommen? Mein Freund ist schon voll j├Ąhrig also kann er das Sorgerecht beantragen und alles hat seine Ordnung oder muss ich mir Sorgen machen dass das Jugendamt uns unser Kind nehmen?
Liebe Gr├╝├če und hoffentlich keine Verurteilenden AntwortenÔŁĄ´ŞĆÔŁĄ´ŞĆ

1

Ich kenne mich mit dieser Situation leider nicht aus aber ich w├╝rde dir raten mal eine Beratungsstelle aufzusuchen. Die k├Ânnen dir super weiter helfen.
Profamilia z.B oder direkt an das Jugendamt wenden.
Ich denke nicht, das sie dir so einfach das Kind wegnehmen. Solange bei euch keine Drogen oder sonstiges im Umlauf sind.
LG und Alles Gute

5

Okey danke f├╝r die Antwort erstmal und nein mit Drogen hab ich nichts am Hut und ich trinke nicht mal Alkohol. Nur mein Freund halt ab und zu ein Bier aber das ist ja nicht verboten­čśë
Dann werde ich mal einen Termin bei Pro Familia etc ausmachen

2

Hallo Hallo,
Ich kenne mich mit der Rechtslage nicht aus, kann dazu also nichts sagen. Aber ich finde es toll das ihr als Familie leben wollt. Ich denke schon, und ich hoffe auch f├╝r euch, das ihr Hilfestellungen vom Jugendamt bekommt.
Auch wenn es dir gerade nicht so scheint, du bist noch sehr jung und noch nicht Erwachsen, da kannst du sicher Hilfe gebrauchen. Du willst doch sicher auch irgendwann eine Ausbildung machen oder studieren, vielleicht gibt es da Hilfsprogramme und Unterst├╝tzung.
Ich dr├╝cke dir ganz fest die Daumen das ihr euch ein sch├Ânes Leben aufbauen k├Ânnt und ihr selbst f├╝r euer Kind und euch aufkommen k├Ânnt. Alles Gute!

7

Danke f├╝r die Antwort und ja ich wei├č selber dass es eine schwierige Zeit wird und bei Unterst├╝tzung werde ich auch nicht Nein sagen aber im Gro├čen im Ganzen werden wir das bestimmt hinbekommen!

3

Hi,
ich kann dir da so genau nicht helfen.
Aber mach dich doch selber mal schlau bei Pro Familia oder Caritas oder so.
Die kennen sich da super aus.

Weggenommen wird es dir ├╝brigens nicht einfach so - eventuell m├Âchte das Jugendamt regelm├Ą├čig vorbeischauen o.├Ą. aber das w├Ąre ja kein Problem.
Ich gehe Mal davon aus, dass ihr eigentlich vern├╝nftig seid und ihr gutes Umfeld habt um ein Baby aufwachsen zu lassen und das wird eben kontrolliert.
Die Wohnung, ob alles da ist f├╝r einen kleinen Zwerg und wie gesagt danach vielleicht noch kontrollbesuche.
Wenn das Jugendamt den Eindruck haben sollte, dass das bei euch gar nicht klappt oder klappen kann, dann wollen die vielleicht ein betreutes wohnen oder so f├╝r euch.
Aber wie gesagt, wenn alles in Ordnung ist gehe ich davon aus, dass die nur Mal vorbeischauen.

8

Danke f├╝r die liebe Antwort und ja ich bin eher so dass ich dann zu viele Sachen haben werde die ich evtl gar nicht brauche hihi aber von den Kontroll besuchen hab ich schon geh├Ârt und das finde ich ja nicht schlimm den es gibt ja nichts zu verbergen und dann k├Ânnen die auch sehen dass hoffentlich alles gut l├Ąuft! Kann man ja im vorraus schlecht sagen wie es l├ĄuftÔÇŽ

4

Soweit ich wei├č m├╝ssten deine gesetzlichen Vertreter, in der Regel die Eltern, dem Sorgerecht des Kindsvaters zustimmen.
Aber zu 100 Prozent sicher bin ich mir nicht.
An deiner Stelle w├╝rde ich mich beim Jugendamt dar├╝ber informieren.
Nachdem du minderj├Ąhrig bist, bleibt dir das Jugendamt ohnehin nicht erspart.

6

Und keine Angst, wenn bei euch alles in Ordnung ist, dann nimmt das Jugendamt das Kind auch nicht weg. Mit einer regelm├Ą├čigen Kontrolle wirst du rechnen m├╝ssen. Aber da passiert nichts, wenn alles ok ist.

9

Ja das w├Ąre nicht schlimm weil meine Eltern dem zu stimmen. Wir verstehen uns alle sehr gut was die ganze Situation etwas verbessert und ja wie schon erw├Ąhnt das mit den Kontroll Besuchen war mir schon bewusst

weitere Kommentare laden
10

Meine Cousine wurde mit 15 Mutter, das Jugendamt hat das sirgerecht ├╝bernommen und sie hat das Kind bei sich behalten. Zu ihrem 18 Geburtstag wurde das Sorgerecht ohne Probleme an sie ├╝bergeben. Da musst du dir keine Sorgen machen.

Alle schreien wenn es ums Jugendamt geht, aber solange du dein Kind nicht verpr├╝gelt oder anderweitig gef├Ąhrdest, ist das Jugendamt zur Unterst├╝tzung da und nicht um dir das Kind wegzunehmen

11

Du hast recht! Im Grunde schreien nur die, die sich nicht gescheit k├╝mmern und daher Stress mit dem JA haben.
Mangelnde Einsicht ist deren gr├Â├čtes Problem- und da die mit dem Finger aufs Jugendamt zeigen und sich nicht an die eigene Nase packen, besser sich deren Situation auch nicht.

13

Hi,

Ich habe damals mit 16 Jahren ein Kind bekommen. Da Du noch nicht vollj├Ąhrig bist, wird das Jugendamt oder ggf. ein Familienmitglied (Eltern) vorerst die Vormundschaft f├╝r das Kind ├╝bernehmen. Bei mir hat es meine Mutter bis zu meinem 18. Geb. gemacht.

Wende Dich ruhig ans Jugendamt Deiner Stadt und erkundigen Dich. Dort wird man Dir/Euch alles erkl├Ąren und bestimmt auch Hilfe anbieten, welche man ruhig annehmen kann. Gerade am Anfang ist es nicht immer sehr einfach.

LG

15

Hey, erstmal herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Schwangerschaft!
Und nein, nur weil ihr jung seid, kann das Jugendamt euch nicht einfach so euer Kind wegnehmen. Damit das passiert, muss eine sogenannte "Kindeswohlgef├Ąhrdung" vorliegen, das bedeutet, dass das Kind k├Ârperlich und seelisch gef├Ąhrdet ist, wenn es weiter bei den Eltern bleibt.
Mit dem Alter hat das nichts zu tun.
Es gibt Menschen, die sind schon mit 16 tolle Eltern, w├Ąhrend einige mit 40 die schlimmsten Eltern sind, die man sich vorstellen kann.
Was allerdings passieren kann ist, dass das Jugendamt bei euch genauer hinschauen wird als bei anderen.
Da hilft nur Kooperation und ein Netzwerk aus Menschen, die euch mit dem Baby unterst├╝tzen k├Ânnen.
Gerade das ist auch f├╝r das Jugendamt von Bedeutung.
Habt ihr Menschen die euch unterst├╝tzen k├Ânnen/wollen?

16

Hallo und danke­čą░
Ja inzwischen ist mir das alles bewusst und mache mir auch keine sorgen mehr!
Zu den Menschen die mich unterst├╝tzen werden z├Ąhlen meine Eltern, seine Eltern, meine gro├če Schwester und Gro├čeltern
Also ist soweit sehr gut geregelt­čśŹ

17

Ich finde das ganz toll und mutig von euch! Ihr rockt das!