Schleimkl├╝mpchen an ES?

Hi zusammen,

mein Thema passt zwar nicht in dieses Forum, aber ich wusste nicht wo es sonst rein sollte. Kenne mich hier noch nicht so gut aus. ­čÖł
Ich entschuldige mich schon mal im Voraus f├╝r die vllt etwas spezielle Beschreibung.

Ich sollte seit ein paar Tagen schon in der fruchtbaren Phase sein und gestern oder heute ungef├Ąhr der Eisprung (ZT 14/15).
Letzten Monat konnte ich an ZT 14 auf der Toilette sehen, wie ein Schleimklumpen den Weg nach drau├čen fand. Ich wusste erstmal nicht was das ist, hatte mich erschrocken, weil ich das vorher nie beobachtet hatte. Ich hab halt nie darauf geachtet was so im Zyklus passiert (Zervixschleim).
Jetzt habe ich das Ganze wieder, allerdings seit ca. 2 Tagen ab und zu in der Slipeinlage. Das sind so kleinere Schleimknubbel. Die sehen aus wie Gummi, klebrig und spinnbar. Die Farbe ist mal glasig, mal ein bisschen wei├člich.
Wei├č jemand von euch was das ist?? Hat das noch jemand um den Eisprung herum? Im Internet stand irgendwas von einem Schleimpfropf. Bei mir sind es allerdings mehrere kleine und nicht ein gro├čer.
Kennt das kennt das jemand von euch?

LG, Moni

1

Hallo Moni,
du beschreibst deinen Zervixschleim fast wie im Lehrbuch. Klasse, dass du das so wahrnimmst und jetzt auch bewusst drauf achtest.
Zervixschleim ist DAS Zeichen der Fruchtbarkeit f├╝r eine Frau. Und es gibt wirklich viele Varianten. Genau, wie du es beschreibst.
Es ist von Frau zu Frau verschiede. Und sogar von Zyklus zu Zyklus kann es bei einer Frau Unterschiede geben. Obwohl man sich mit der Zeit kennt und es sich meist ├Ąhnlich zeigt.

Spinnbarer Zervixschleim ist "besser" als klebriger, klumpiger .. in einem Kurs zur Nat├╝rlichen Empf├Ąngnisregelung lernt man das alles. Und das hat Bedeutung: N├Ąmlich der Tag, wo sich der Zervixschleim von besserer zu schlechterer Qualit├Ąt ver├Ąndert. Das nennt man Schleimh├Âhepunkt oder Peak.
Im Zusammenhang mit dem Messen der Aufwachtemperatur kann man sehr genau die fruchtbare Zeit eingrenzen. Irgendwann in diesem Zeitfenster ist der Eisprung: M├Âglich am letzten Tag mit dem besten Schleim, zwei Tage davor und zwei Tage danach. Einen fixen Tag kann man nicht bestimmen! Das machen Apps. Was aber nicht funktioniert, weil der Zyklus nicht vorherzusagen ist. Daher: Du "solltest" nicht in der fruchtbaren Phase sein, sondern du siehst, ob du bist oder ob du nicht bist. ;-)
Ich kann dir mehr sagen, wenn es dich interessiert.
Ich erinnere mich, als es bei mir als M├Ądchen begann und ich keine Ahnung hatte ... Es ist wie der pers├Ânliche Code f├╝r Fruchtbarkeit.
Was ich auf jeden Fall sagen kann: Herzlichen Gl├╝ckwunsch zu deiner Entdeckung! #klee

2

Hey, danke f├╝r deine Antwort Ôś║´ŞĆ
Also scheinen diese Kl├╝mpchen nichts schlimmes zu sein, richtig? Ich hatte mich echt erschrocken, weil ich bisher immer nur was von einem etwas fl├╝ssigeren, aber spinnbaren Ausfluss gelesen habe. ├ťber solche Schleimklumpen liest man leider nicht so viel.
Meine Temperatur lag vorhin allerdings bei 36,7 Grad. Die Tage davor bei ca. 36,3-36,5 Grad. M├╝sste die dann nicht h├Âher sein, wenn der Eisprung war? Also bei 37 Grad?

Liebe Gr├╝├če ­čĄŹ

3

Hallo Moni,
wo hast du denn gelesen? Im Netz findet man wirklich auf vielen Seiten das Gleiche (schreiben voneinander ab?) und nicht unbedingt das Richtige oder eben ausreichend Info.
├ťber Zervixschleim wird evtl. im Zusammenhang mit Kinderwunsch geschrieben. Und dann vielleicht von fl├╝ssigem und spinnbarem Zervixschleim (Bitte nicht Ausfluss sagen - das ist etwas anderes und kann von Zervixschleim unterschieden werden. Ausfluss ist ein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist, aber Zervixschleim ist das Zeichen, dass alles super in Ordnung ist. Das mit den Klumpen ist so erkl├Ąrbar. Der Geb├Ąrmutterhals (Zervix) ist mit einem Schleimpfropf verschlossen am Beginn der fruchtbaren Zeit. Wenn unter ├ľstrogenwirkung die Follikelreifung beginnt, verfl├╝ssigst sich unter der Wirkung von ├ľstrogenen dieser Schleimpfropf. Dieser Zervixschleim sichert das ├ťberleben der Spermien und "n├Ąhrt" sie sogar und bringt sie voran auf dem Weg. Daher ist w├Ąhrend er Zeit mit Zervixschleim fruchtbare Zeit anzunehmen - nicht nur am Tag des Eisprungs (den man auch nicht bestimmen kann, wie isch schon schrieb).
Zur Temperatur. Auch dazu steht an vielen Stellen viel und oft nicht das Entscheidende. Es geht nicht um einen absoluten Wert sondern darum, dass die Temperatur steigt. Nach drei h├Âheren Messungen nach dem Schleimh├Âhepunkt nach sechs tieferen ist die sicher unfruchtbare Zeit erreicht. Das in Kurzform. Aber bitte nur anwenden, wenn du Kurs oder Buch dazu hast und wirklich aufschreibst, was du beobachtest.
Liebe Gr├╝├če zu dir!

weitere Kommentare laden