Schwanger geworden trotz Periode?

Hallo!

Also zuerst mal: Wir haben ein Kind von eineinalb Jahren.
Es ist noch eine zweite SS geplant, allerdings erst Ende des Jahres.
Ich habe den Nuvaring vor etwa einem viertel Jahr abgesetzt und wir verhüten seitdem hormonfrei mit Kondomen.
Mein Zyklus hat sich sehr gut eingependelt. Ich bekomme haargenau nach 28 Tagen meine Blutung (kann dir Uhr danach stellen) und merke auch am 13. Tag einen starken Schmerz (mittelschmerz?) wie ein Stechen im Unterbauch was ich auf den Eisprung zurückführen möchte (habe dann auch meist ganz weing Blut im Slip - Eisprungsblutung - hat mein Arzt erklärt).
Soweit alles bestens.
Jetzt hatte ich am 13.Februar meinen ersten Blutungstag und habe gestern, also am 16.02 nachts mit mienem Mann ohne Kondom (und ohne Aufpassen) geschlafen. NOrmalerweise, nachdem sich ja alles so gut eingependelt hat, dürfte doch nix passiert sein, oder? Nur ist es jetzt so, das ich seit heute so ein Stechen wie einen Mittelschmerz habe, genau wie ich es vom Eisprung her kenne? Aber der Eisprung müsstedoch noch weit entfernt sein?
Kann man auch 2 Eisprünge haben und vor allem noch während der Blutung? Das wäre wohl eher selten, oder? ich dachte nachdem sich alles so bilderbuchmäßig eingependelt hat (war übrigens vor unserem Kind auch schon so, haben es perfekt planen können mit der ss und hat sofort geklappt) könnte ich gestern nicht schwanger werden?
Hat jemand so was schon erlebt oder kennt jemand der in dieser Zeit trotz regelm. Zyklus ss geworden ist?
Ich weiß, mir bleibt nix anderes übrig, als abzuwarten aber dieses eisprungähnliche Ziehen gibt mir zu denken.

Ich danke Euch schon mal für Antworten.
Ach ja, falls es geklappt hat, ist es auch sehr willkommen. Es war ja eh Ende des Jahres eine 2. SS angedacht, aber wenn ich 100% sicher nicht ss werden sollen, dann hätten wir natürlich anders verhütet, nicht so schlampig. Aber ich denke trotzdem, das es sehr unwahrscheinlich ist, oder?

Ich glaube es gibt mehrere Fälle in denen eine Schwangerschaft während der Regel entsteht. Ne Freundin hat 5 Jahre so verhütet im 5. gings daneben...Eine andere Freundin hat nur einmal so verhütet und es ging daneben. Ich selbst habe seit der Entbindung einen sehr regelmäßigen Zyklus von 34 Tagen und am 17. Tag solch einen Schmerz ich merke den Eisprung aber eher am Zervixschleim. Wir wollen auch noch ein 2. aber halt auch erst Ende des Jahres. Doch auch mir ist es schon passiert wenn mein Sohn mal wieder ach so niedlich ist und ich mich innerlich schon auf die nächste Schwangerschaft freue es prompt einen Eisprung ausgelöst hat, wollten auch das eine Mal einen Tag vor meiner Regel#sex
haben, hätt ja rechenerisch nicht sein können, doch auch da hatte ich einen 2. Eisprung so dass sich meine Regel nach hinten verschob. Weiß auch nicht wie das medizinisch zu erklären ist.

Also, der weibliche Zyklus kann sich immer mal verschieben.
2 Eisprünge in einem Zyklus sind auch möglich, siehe zweieiige Zwillinge. ;-)

Eher unwahrscheinlich ist es aber schon. Bleibt Dir nur auf das Ende des Zyklusses zu warten. Aber wie ich sehe, wäre eine erneute Schwangerschaft ja nicht sooo tragisch, auch wenn sie dann etwas früher wäre als geplant.

#klee in welche Richtung auch immer ;-)

muemel