Mal wieder: Katze pinkelt überall hin

    • (1) 22.06.10 - 10:14

      ... Langsam weiß ich echt nicht mehr weiter!

      Eben wollte ich frühstücken und stecke zwei Scheiben Toast in den Toaster. Danach schmiere ich Margarine drauf und merke plötzlich, dass das Toast komisch riecht. Nach Pipi... Hab dann "geschnüffelt" und bin beim Toaster angekommen. Siehe da, inzwischen riecht die ganze Küche nach verbranntem Katzenurin! :-[
      So, Toaster steht nun im Garten zum Abkühlen, nachher fahre ich den zur Mülldeponie. Essen weggeworfen, Appetit vergangen.
      So geht es ständig... Nicht täglich, nicht wöchentlich, aber immer wieder... Immer wieder finden wir Stellen, wo Katzenpipi ist. Den Toaster benutze ich selten, das letzte Mal ist mindestens 14 Tage her...

      Kurz zur Vorgeschichte: Im Mai 2008 kommen zwei süße Geschwisterkätzchen zu uns. Dori bekommt Ende 2008 immer wieder Blasneentzündungen, Blut im Urin. Sie hat chronische Blasensteine, die wir nur mit einem speziellen Futtermix und Paste im Zaun halten können. Nach vielen Antibiotika etc. hat sich seit Mitte 2009 kein Blut mehr im Urin. Leider konnte sie während der akuten Zeit selten anhalten und hat im ganzen Haus gepullert, sie lief und auf einmal spritze hinten Blut raus, als Beispiel. Wir haben alles geputzt usw., verschiedene Katzenklo's (groß/klein/mit-ohne Deckel) mit verschiedenen Streu's an verschiedenen Stellen versucht usw.
      Wir haben vier Katzen, drei davon sind Freigänger. Im Haus haben sie 100 qm Platz (alle Zimmer außer Bad/Schlafzimmer) und vier Katzenklos. Und eben Freigang...

      Warum hat sie es beibehalten, überall hinzumachen, außer ins Katzenklo?! Für das große Geschäft nutzt sie es übrigens...
      Im Sommer kein Problem, die Terrassentür steht offen und sie geht rein und raus wie sie will. Im Winter ist das Haus ein einziges Katzenklo gewesen, da sie nicht raus gehen wollte.
      Zum Glück haben nur Fliesen und Laminat, keinen Teppich...

      Aber spätestens im Herbst müssen wir uns was einfallen lassen... Katze weggeben?! Wohin?! Andere Theapien versuchen (Heilpraktiker z.B.)?!

      Liebe Grüße von einer ziemlich ratlosen
      shini

      PS: Ist übrigens das erste Mal, dass ich versagt habe bei einer Katze. Alle anderen Katzen waren sofort stubenrein, und auch als meine beiden großen Katzen mal Katzenbabys hatten, konnten wir sie im Alter von 10 Wochen stubenrein an Freunde abgeben...

      • Hallo,

        das hat doch mit "versagt haben" nichts zu tun!

        Hast du es mal mit einem Tierheilpraktiker und Bachblüten probiert?
        Hat bei meiner Katze als einziges geholfen!

        LG

        Hallo,
        ich würde Dir auch raten mal einen Tierheilpraktiker zu Rate zu ziehen.Wie alt waren die Katzen als sie zu Euch kamen?Um was für Steine handelt es sich,Struvit oder Oxalat,was hast Du damals Gib noch nicht auf ich bin sicher das man da noch was machen kann.
        LG KImchayenne

        Ich finde, es hört sich mehr nach markieren an statt pipi machen.
        Das macht die Katze meiner Mutter auch, trotz Kastration.

      • Hallo Du

        Ich bin eine TPA hier in der Schweiz und eine unserer Aerztinnen macht klassische Homöopathie. Wir haben recht schöne Erfolge mit unsauberen Katzen. Es hat sicher einen Zusammenhang, das genau diese Katze die lange Blasengeschichte hatte. Vielen Katzen schlägt Stress auf die Blase, die sind dann total empfindlich, haben dauernd AB gegen die Infektionen und Blasensteine u.s.w.

        Mach doch mal einen Termin bei einer KLASSISCHEN hom. Praxis. D.h. nicht so "Blasenkügeli" oder irgend was allgemeines. Es soll das Konst. Mittel für genau diese Katze sein. Da wirst du während 2-3h über Vorgeschichte, Charakter und speziellem Verhalten genau dieser Katze ausgefragt. Dann wird das Mittel ermittelt und es reicht oft eine oder 2 Gaben. Manchmal muss man alle 6-7 Wo wiederholen, aber hey, das ist absolut machbar und - mal abgesehen von dem Abklärungsgespräch - sehr günstig.

        Ich wünsche Dir viel Glück Nelly

        Hi Du!

        Meine Freundin hat das mit ihrer Katze auch gehabt und hat eine Tierheilpraktikerin zu rate gezogen! Ich ruf sie eben an und frag mal nach der Nummer! Vielleicht kann die dame dir helfen!?

        Bei der Katze meiner Freundin hat es ca. 2 Monate gedauert und sie hat viel mit ihr gearbeitet. Spieltherapy kombiniert mit Globuli!

        Mein Kater hat nach dem Umzug in unser Haus auch überall hin gemacht, das war aber zum Glück nur markieren und war nach der Kastration vorbei!

        Ich meld mich gleich nochmal!

        Liebe Grüße,
        mascha!

Top Diskussionen anzeigen