Katze aus Griechenland /Kos mitbringen???

    • (1) 23.06.10 - 10:49

      In zwei Wochen fliegen wir nach Kos. Wir sind uns ganz sicher, dass wir nach den Ferien 2 Katzenkinder in unsere Famile aufnehmen wollen. Wir wollten also nach unserem Urlaub aus dem Tierheim hier in Deutschland die Tiere holen.

      Jetzt denke ich ganz ungefiltert darüber nach, evtl. aus Griechenland zwei Kätzchen ein neues Zuhause zu geben, und sie mit nach Deutschland zu nehmen.

      Hat jemand von Euch so etwas schon mal gemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten. Was haltet ihr davon.

      Viele Grüße #katze

      • Ich stelle mir das sehr umständlich vor -erkundige Dich doch mal wie die Einfuhrbedingungen sind -Zoll, Quarantäne, etc. ...

        pizza

        soviel ich weiß, benötigt ihr dann eine Bescheinigung von einem TA in Griechenland, dass die Katzen gesund sind. Und sie müssen eine Tollwutimpfung haben, die mind. 15 Tage vor Rückreiseantritt gemacht wurde.

        Am besten, du erkundigst dich direkt bei einem Tierschutzverein in Griechenland.

        Gruß
        Salat

        Die Tiere dort sind oft sehr, sehr krank. Außerdem hindert dieser Tierexport imho die Leute vor Ort, darüber nachzudenken, wie sie mit ihren Tieren umgehen.

        Gerade nach dem Sommerurlaub sind hier die Tierheim voll mit Hunden und Katzen, die - weil im Weg - einfach entsorgt wurden. Ich würde mir hier ein Tier aussuchen.

        Gruß

        Manavgat

        • So sehe ich das auch,wir sollten uns erstmal um die Tiere kümmern die hier in Not geraten sind.
          LG kImchayenne

          • Sorry, aber das sehe ich etwas anders. Im Vergleich zu den Tierheimen im Ausland (gerade Griechenland) sind unsere Tierheime die reinsten Kurhäuser. Das ist jetzt vielleicht heftig ausgedrückt, aber wer einmal live Tierheime, oder schlimmer noch Tötungsstationen im Ausland gesehen hat, der würde sicher eher ein Tier von dort aufnehmen, als aus dem eigenen Land.

            Nichts desto trotz bin ich auch der Meinung, dass man sicher immer zuerst in den Tierheimen umschauen sollte, als von privat oder Vermehrern Tiere aufzunehmen.

            LG Ela

            • Hallo,
              aber deshalb sind die Tiere hier in den Tierheimen nicht glücklicher als die in Griechenland.Wir haben selber ein massives Problem mit Tierheimtieren,zu wenig Plätze,zu viele Tiere.Wir sind nicht für die ganze Welt verantwortlich und sollten erstmal sehen das wir unsere Angelegenheiten in Ordnung bringen bevor wir uns immer als Wohltäter für andere Nationen aufspielen.
              LG KImchayenne

              • Genauso sehe ich das auch.#pro


                Lg von Kathi + Anton #katze aus einem deutschen Tierheim

                #pro

                Du hast Dich bestimmt noch nicht mit Tierschutz beschäftigt, oder gar geholfen.
                Aber lass, Deine Meinung kenne ich zur Genüge.
                Kein Tier im Tierheim wird weniger vermittelt, nur weil ein verschwindend geringer Teil von Tieren gerettet und nach hier geholt wird.

                Lieber ein paar lächerliche Tierchen im Ausland verrecken lassen, stört mich ja nicht, kriegs ja hier nicht mit! Schön die Augen zu, das macht alles viel leichter.

                • Hallo,
                  ich habe jahrelang ehrenamtlich im Tierschutz gearbeitet,ich war auch monateweise in Spanien,Griechenland,Türkei usw.,ich bin auch jetzt noch im Tierschutz tätig obwohl es aufgrund meiner Arbeit weniger geworden ist weil ich einfach nicht mehr soviel Zeit investieren kann.Es werden nicht nur ein paar Tiere nach Deutschland geholt sondern hunderte und die nehmen den Tieren die hier in den Tierheimen sitzen die Plätze weg.
                  Gibt ja auch genug Organisationen die die Tiere aus dem Ausland holen und dann nichtmal für eine artgemäße Unterbringung sorgen können.
                  LG KImchayenne

      Wir haben hier so viele Tier in den Heimen. Gerade Katzen. Warum jetzt noch ein Tier aus dem Ausland hierher bringen?

      Unsere Tierheime sind voll genug.

Top Diskussionen anzeigen