Läufigkeit Hündin

    • (1) 26.06.10 - 22:35

      Hallo,

      unsre englische Bulldogge haben wir aus dem Tierschutz übernommen. Sie kommt aus Osteuropa und "durfte" dort Welpen am laufendem Band bekommen. Ihr Gesundheitszustand war so erbärmlich das an eine Kastration nicht zu denken war. Inzwischen ist er schon viel besser und wir konnten so langsam an die OP denken. Mir ist es wichtig das sie nie wieder tragend wird.

      Tja und nun ist es passiert sie ist läufig geworden und ich bin etwas überfordert, wir hatten noch nie eine Hündin.

      Ich sie fängt an zu bluten und was mache ich jetzt ? Da wir Fliesen haben wische ich ihr im Moment hinterher. Ich habe im Handel solche Höschen gesehen zum anziehen mit "Einlagen" zum wechseln. Was haltet ihr davon ? Hat das Blut da genug Chancen zum abfließen ? Nicht das es sich staut und eine Entzündung entsteht.

      Wie viel Blut verliert den die Hündin während der Läufigkeit ? Eine Teetasse? Mehr weniger ? Ich wüste gern ungefähr was da auf uns zukommt.

      Wie groß ist Eurer Erfahrung nach die Gefahr das sie Scheinschwanger wird? Ist die Gefahr größer da sie schon Junge gehabt hat ?

      Wie macht ihr das ? Lauft ihr ständig mit Feuchtüchern hinter dem Hund her ?

      Ich habe unsrer Tochter schon erklärt was los ist und das sie, sie auf keinen Fall allein vor die Tür lassen darf. Unsre Hunde laufen nicht weg deswegen sind wir mit den Türen und Gartentor recht entspannt.

      Muss ich noch irgendwas beachten was nicht im Internet nachzulesen ist? Habt ihr noch Tipps ?

      LG und danke Dore

      • Ich halt von den Höschen nicht sehr viel. Emmy macht sich wenn sie läufig ist selbst sauber und ich bin auch ganz froh drum. Ist es denn extrem oder findest du nur ab und an ein paar Tropfen? Ich nehme mal an du lässt sie nach dieser Läufigkeit nun eh kastrieren, oder? Dann würd sich die Anschaffung von so ner Hose ja auch nicht wirklich lohnen.

        LG

        Guck mal: http://www.welpen.de/service/beitraege/widmann6.htm

        Ich habe auch gerade das Vergnügen, meine Dame ist auch heute den 2. Tag Läufig...

        Wenn Sie sehr blutet, dann ziehe ich Ihr eine präparierte Unterhose von meinen Töchtern an. :-p Sie kann dann trotzdem lecken um sich zu säubern, aber wenn Sies nicht tut, dann gehts auch nicht auf den Boden, sondern in die Hose.

        ja, es nervt, aber es sind ja nur 21 Tage....#schein
        Gott sei Dank ist meine Hündin zu dieser Zeit sowieso nur am schlafen, da bewegt Sie sich nicht viel... ;-)

        Wir ziehen immer einen alten Schlüpi drüber mit einer Binde drin ;-) sieht witzig aus, aber dann saut sie nicht alles voll.
        Draussen wird es natürlich abgemacht ;-)
        Was soll sich denn da anstauen???#kratz dann dürften wir ja auch keine Binden und Tampons benutzen.

        Also, was eine Hündin verliert an Blut das ist doch unterschiedlich wie auch beim Menschen.
        Ich denke das es Hunde gibt, die sich sehr ausgiebig sauber halten, andere tropfen wie das Böse rum und lecken es nicht auf.#schein

        Aber geh einfach ganz gelassen ran, dann wirst Du schon das Richtige tun!

        Genauso mit der Scheinträchtigkeit: http://www.hunde-fan.de/Gesundheit/scheintraechtigkeit.htm

        lg

Top Diskussionen anzeigen