Hilfe, habt ihr ne Idee? (Katze ca. 12 jahre läuft komisch)

    • (1) 29.06.10 - 14:59

      Hallo,

      also vorab: ich hab um 16:45 uhr nen termin beim ta.

      aber ich mach mir echt sorgen....

      meine katze ist geschätzte 12 jahre. habe sie damals aus dem tierheim geholt und dort wurde sie auf geburt ca august 1998 geschätzt.

      jedenfalls läuft sie seit samstag komisch. es scheint, als hätte sie in den hinterpfoten keine kraft mehr. auch springen fällt ihr schwer. sie läuft immer nur noch das aller nötigste und legt sich zwischen durch immer mal hin. gestern ist sie sogar weggeknickt mit dem hinterlauf. und dann ist sie erstmal liegen geblieben....

      ich muss dazu sagen, dass sie leider schon immer übergewichtigt ist.

      habt ihr ne idee, was das sein kann und ob man da noch was machen kann?

      lg
      simone

      • Ich kann mir vortstellen, dass das Problem aus dem Rückenbereich kommt, vielleicht Verschleiß, eine Verletzung oder ein eingeklemmter Nerv.

        Lebensbedrohlich klingt Deine Schilderung für mich jetzt nicht, das wird bestimmt wieder!

        LG

        (3) 29.06.10 - 18:00

        Unfall, Schwäche, Aorten Thrombose etcetcetc...

        Kann viele ursachen haben... was sgt denn der ta?'

        erstmal: Vielen Dank für Eure Antworten!

        der ta-termin wurde auf morgen früh um 9 uhr verschoben. leider kann ich da nicht hingehen. hab nen wichtigen termin. mein mann muss da dann allein hin. aber heute nachmittag war es echt viel zu warm und dann ist die minkie ja auch schon fast 12 jahre alt und hat eh schon immer stress. da wollte der ta das nicht riskieren.....

        also mal abwarten, was morgen bei raus kommt....

        lg
        simone

      • (5) 29.06.10 - 23:47

        Hallo Simone!

        Das Problem hat mein Kater (8 J.) zur Zeit auch.
        Gestern wurde er geröntgt. Dabei stellte sich heraus, dass mit den Knochen und Gelenken alles ok ist - allerdings stehen bei ihm die beiden hintersten Lendenwirbel zu nah beieinander und das drückt ihn zur Zeit. Hochspringen geht gar nicht, wenn er z.B. auf die Couchlehne will, dann zieht er sich mit den Vorderpfoten hoch und läuft dann vorsichtig mit den Hinterbeinen.
        Die Tierärztin meinte, das würde sich von alleine wieder legen, ansonsten müsste ich ihn in der Tierklinik ganz genau untersuchen lassen. Er tut mir total leid, seit Wochen zieht er sich zurück und er ist sonst sooo anhänglich. :-(
        Zu allem Übel wurden ihm gestern auch noch drei Zähne gezogen, wo er grad so schön in Narkose lag. #schwitz

        LG und alles Gute
        Granouia

Top Diskussionen anzeigen