giardien bei kitten meiner freundin

    • (1) 06.07.10 - 20:00

      Hallo,
      vor ein paar tagen hat meine freundin mit mir im schlepptau bei einer tierärztin ein kleines Kitten adoptiert. wurde auf dem bauernhof gefunden und ist 10 wochen alt.laut TÄ und kaufvertrag soll der kleine gesund gewesen sein. ist er leider nicht!
      einen tag nach ankunft bekam der kleine durchfall. die diagnose giardien.
      die grosse mietze meiner freundin ist auch erkrankt
      laut behandelnder TÄ machen viele nicht alle tests weil es zu teuer ist. :-[
      wie verantwortungslos manche doch sind. alles auf kosten des tierchens. in dem kitten verschlag waren noch andere kitten.kann man tierschutztechnisch irgendwas erreichen. meine freundin hat angst dass sie ihn nicht durchbekommt. sie behandelt ihn schon muss ihn aber füttern weil er alleine nicht frisst. er hat starken durchfall und erbrechen. wiegt nur noch
      850gr. :-(
      aber die viel wichtigere frage wie kann sie dem kleinen helfen mit homöopathie oder hausmittelchen zumindest die symptome wieder in den griff zu bekommen.hat der kleine überhauipt eine überlebenschance?

      bitte viele antworten und ratschläge
      #danke

      • Hallo,

        ich denke nicht das Du da viel erreichen wirst. Beim Tierschutz oder so.

        Aber ehrlich, glaubst Du das ein Kitten vom Bauernhof komplett mit allem drum und dran durchgecheckt wird? Vorallem wenn es auch noch Fundtiere sind? Meistens sind die nicht mal geimpft oder haben überhaupt jemals nen Tierarzt gesehen.

        Ich würde aber auf jeden Fall die Ärztin ansprechen von dem Ihr das Kitten habt.
        Es kann aber nicht sein das er sich bei der grossen Katze angesteckt hat?

        ZUm verlauf der Krankheit kann ich Dir leider nichts sagen, drücke aber die Daumen das der Zwerg es schafft!

        LG
        d4rk_elf

        • hab grade das ordungsamt für tiergesundheit und tierschutz angerufen und es gemeldet!
          dass die grosse den kleinen angesteckt hat unwahrscheinlich weil die grosse gesund war der kleine allerdings hatte schon auf dem weg durchfall und erbrechen. der test bei der TÄ wurde innerhalb von sekunden FETT pos meine freundin behandelt jetz sogut sie kann und hat es der TÄ von der wir ihn haben (http://www.tierarzt-lichtenberg.de/) gemeldet. ich denke mehr als das und hoffen dass ers schafft können wir jetz nicht. ich versteh nur die menschen nicht die die gesundheit von tieren aufs spiel setzen weil ihnen zu teuier ist :-[
          trotzdem danke für die antwort

      Hi,

      Wird das nicht vom TA behandelt? Mein Hund hatte auch schon mal Giardien. Das wurde mit Panacur und so ner braunen Paste aus einer Tube, die die Darmflora wieder aufbauen sollte behandelt. Ob die Medikamente für Katzen auch benutzt werden können weiß ich leider nicht. Wichtig ist aber auf jeden Fall die Medikamente über nen längeren Zeitraum zu geben und andere Tiere, mit denen die Katze Kontakt hatte müssen mitbehandelt werden.

      Wichtig ist auch, dass deine Freundin alle Kissen und Körbchen, Spielzeuge, Kratzbaum, usw. wäscht und eventuell mit einem Dampfreiniger behandelt. Auch die Futter- und Wassernäpfe sollten mehrmals täglich heiß ausgewaschen werden. Ebenso muss das Katzenklo öfter gereinigt werden und sie sollte sich beim Saubermachen Handschuhe anziehen, denn Giardien können für Menschen auch gefährlich sein.

      Was kriegt die Katze momentan denn zu fressen? Schonkost?

      LG

      • ja er wird mit einer paste und medis gegen die übelkeit behandelt aber eben erst seit heute früh .sie hat ihn ja auch erst do geholt. wir dachten der durchfall ist wegen der umstellung und aufregung.
        ja sie bekommt nen diätfutter mit den ganzen medis vermischt. und die paste extra

        • Ok, dass ist gut wenn sie Schonkost bekommt. Ich würde zu den Medikamenten erstmal nix anderes geben oder den TA fragen, weil das ja vllt die Wirkung der anderen Medikamente aufheben könnte.

          Richte deiner Freundin aus, dass es bei meinem Hund nach 2 Tagen Medis dann schon deutlich besser war. Das Wichtigste neben den Medis ist halt eben auf die Hygiene zu achten. Vergessen: Wenn die Katze mal auf den Teppich macht oder kotzt muss sie das unbedingt mit Sagrotan oder so reinigen.

          LG und gute Besserung für die Katze!

Top Diskussionen anzeigen