gibt es Beileidssprüche für eine gestorbene Katze?

    • (1) 08.07.10 - 20:58

      Hallo,
      die Katze meiner Chefin wurde gestern überfahren :-( und da dachte ich mir nun, dass ich ihr vielleicht eine Beileidskarte anfertige, aber gibt es VIELLEICHT auch passende "Sprüche" dafür?
      Hab nix richtig pasendes gefunden....#kratz
      Danke für jede Antwort.
      Gruß.
      Bianca

      • Hi,

        hängt sie so sehr an ihrem Tier?!?!

        Ich meine damit, dass ich es etwas für übertrieben halte. Sicherlich liebe ich auch alle meine Tiere - aber eine Beileidskarte finde ich schon heftig...

        LG
        Caro

        • Hallo,
          naja, die Katze hatte sie 12 Jahre, also gehörte sie voll dazu, wie jedes andere Familienmitglied.
          Dachte nur an einen schönen Spruch oder so. Vielleicht ein paar schöne Bilder. Ich finde das nicht übertrieben.
          Gruß.
          Bianca

      (4) 08.07.10 - 22:40

      Also da sie deine Chefin ist finde ich ein Kranz fürs Grab ist das Mindeste #schein

    • (5) 09.07.10 - 08:39

      Hallo!

      Würd ich nicht machen.
      Ich finde da reicht es, es kurz zu sagen das es Dir Leid tut und Ende.
      Ich hab auch noch nie gehört das sowas gemacht wird.
      Würde ich ehrlich gesagt auch bei meinen Tieren nicht wollen.

      Außerdem könnte das bei deinen Kollegen etwas anders rüberkommen (Einschleimerei). Auch wenn du es so nicht meinst.
      Machen die Anderen denn was?!

      Somit kenn ich keine Beleidstexte für ein Haustier.
      Wenn du beim Googlen nichts gefunden hast, dann weiß ich auch nicht recht. Da findet man ja eigentlich alles.

      LG Sonja

      (6) 09.07.10 - 08:57

      Hallo,
      vielleicht ist das Gedicht der Regenbogenbrücke was passendes.Ist halt nicht wirklich eine Beileidsbekundung aber ich kenne viele Menschen denen es bei Ihrer Trauer geholfen hat.
      LG KImchayenne

    • (7) 09.07.10 - 09:27

      Ich finde das auch übertrieben, deine Chefin mag an der Katze hängen aber es ist immer noch eine Katze und kein Mensch sorry. Ich würde lachen wenn ich sowas bekommen würde #schwitz

      (8) 09.07.10 - 09:49

      Hallo,

      als der Hund von der "Fremdverwandtschaft" starb, gabs auch Todesanzeigen und Todeskarten mit Bild für sämtlichen Verwandte und Nichtverwandte#zitter

      Ich finde eine Beileidsbekundung für eine Katze schon sehr gewöhnungsbedürftig.#kratz

      (9) 09.07.10 - 13:20

      als meine Katze starb, bekam ich ein kleines Büchlein mit Katzenfotos und Sprüchen. Fand ich eine nette Aufmerksamkeit. Da hatte ich den Eindruck, derjenige versteht, dass ich an Katzen hänge und mir diese Tiere besonders viel bedeuten. Eine Beileidskarte fände ich aber auch zu aufdringlich und unpassend.

      (10) 09.07.10 - 14:14

      ich hab von einer ganz lieben person hier im forum mal dieses geschickt bekommen (musste letzte woche meinen hund einschläfern lassen), und ich fand die gedichte sehr schön... ich weiß aber nicht, ob das passend ist. - allerdings schreibst du, die katze wurde überfahren...da passt das vielleicht nicht ganz so, oder du bist begabt und schreibst es um...wie auch immer.



      Wenn Du jemals ein Tier liebst, dann gibt es drei Tage
      in Deinem Leben, an die Du Dich immer erinnern
      wirst...

      Der erste Tag ist ein Tag, gesegnet mit Glück, wenn Du
      Deinen jungen neuen Freund nach Hause bringst. Wenn Du
      Dein erwähltes Haustier nach Hause gebracht hast und
      Du
      siehst es die Wohnung erforschen und seinen speziellen
      Platz in Deinem Flur oder Vorraum für sich in Anspruch
      nehmen - und wenn Du das erste mal fühlst, wie es Dir
      um die Beine streift - dann durchdringt dich ein
      Gefühl
      purer Liebe, das Du durch die vielen Jahre die da
      kommen werden mit Dir tragen wirst.

      Der zweite Tag wird sich acht oder neun Jahre später
      ereignen. Es wird ein Tag wie jeder andere sein.
      Alltäglich und nicht außergewöhnlich. Aber, für einen
      überraschenden Moment wirst Du auf Deinen langjährigen
      Freund schauen - und Alter sehen, wo Du einst Jugend
      sahst. Du wirst langsame überlegte Schritte sehen, wo
      Du einst Energie erblicktest. Und Du wirst Schlaf
      sehen, wo Du einst Aktivität sahst. So wirst Du
      anfangen, die Ernährung Deines Freundes umzustellen -
      und womöglich wirst Du ein oder zwei Pillen zu seinem
      Futter geben. Und Du wirst tief in Dir eine wachsende
      Angst spüren, die Dich die kommende Leere erahnen
      lässt. Und Du wirst dieses unbehagliche Gefühl kommen
      und gehen spüren, bis schließlich der dritte Tag
      kommt.


      Und an diesem Tag - wenn Dein Freund gehen muss, wirst
      Du Dich einer Entscheidung gegenüber sehen, die Du
      ganz
      allein treffen musst - zugunsten Deines lebenslangen
      Freundes, und mit Unterstützung Deiner eigenen
      tiefsten
      Seele. Aber auf welchem Wege auch immer Dein Freund
      Dich vielleicht verlassen wird - Du wirst Dich einsam
      fühlen, wie ein einzelner Stern in dunkler Nacht. Aber
      wenn Du ehrlich zu der Liebe für dein Haustier stehst,
      für das Du die vielen von Freude erfüllten Jahre
      gesorgt hast, wirst Du vielleicht bemerken, dass eine
      Seele - nur ein wenig kleiner als Deine eigene -
      anscheinend mit Dir geht, durch die einsamen Tage die
      kommen werden. Und in manchen Momenten, wenn Dir dein
      Herz schwer wird, wirst Du vielleicht etwas an Deinen
      Beinen entlang streichen spüren. Nur ganz ganz leicht.
      Und wenn Du auf den Platz schaust, an dem Dein lieber
      -
      vielleicht liebster Freund - gewöhnlich lag, wirst Du
      Dich an die drei bedeutsamen Tage erinnern. Die
      Erinnerung wird voraussichtlich schmerzhaft sein und
      einen Schmerz in Deinem Herzen hinterlassen. Wahrend
      die Zeit vergeht, kommt und geht dieser Schmerz als
      hätte er sein eigenes Leben. Du wirst ihn entweder
      zurückweisen oder annehmen, und er kann Dich sehr
      verwirren. Wenn Du ihn zurückweist, wird er Dich
      deprimieren. Wenn Du ihn annimmst, wird er Dich
      vertiefen. Auf die eine oder andere Art, es wird stets
      ein Schmerz bleiben.

      Aber da wird es, das versichere ich Dir, einen vierten
      Tag geben - verbunden mit der Erinnerung an Dein
      geliebtes Tier. Und durch die Schwere in Deinem Herzen
      wird eine Erkenntnis kommen die nur Dir gehört. Sie
      wird einzigartig und stark sein, wie unsere
      Partnerschaft zu jedem Tier, das wir geliebt - und
      verloren haben. Diese Erkenntnis nimmt die Form
      lebendiger Liebe an - wie der himmlische Geruch einer
      Rose, der übrig bleibt, nachdem die Blätter verwelkt
      sind. Diese Liebe wird bleiben und wachsen - und da
      sein für unsere Erinnerung. Es ist eine Liebe, die wir
      uns verdient haben. Es ist ein Erbe, das unsere
      Haustiere uns vermachen, wenn sie gehen. Und es ist
      ein
      Geschenk, das wir mit uns tragen werden solange wir
      leben. Es ist eine Liebe, die nur uns allein gehört.
      Und bis unsere Zeit selbst zu gehen gekommen ist, um
      uns vielleicht unseren geliebten Tieren wieder
      anzuschließen - ist es eine Liebe, die wir immer
      besitzen werden

      •´¸.•*´¨) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´¨)
      (¸.•´ (¸.•` * ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)

      ... der letzte gemeinsame Weg ...

      Bin ich einst gebrechlich und unendlich schwach,
      nur quälende Pein hält mich dann noch wach.
      Was Du dann vielleicht tun musst - tu's für mich
      allein,
      denn diese letzte Schlacht wird dann verloren sein.

      Dass Du sehr traurig bist, verstehe ich wohl,
      aber vor Kummer Dein Herz nicht zögern soll.
      An diesem Tag - mehr als jemals zuvor geschehen,
      muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

      Wir lebten in Jahren voller Vertrauen und Glück,
      drum gibt es dann auch für Dich kein Zurück.
      Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei,
      drum gib mich bitte - wenn die Zeit kommt - frei!

      Begleite mich dahin, wo ich hingehen muss,
      und bleib bitte bei mir - bis ganz zum Schluss.
      Dann halt mich ganz fest und red mir gut zu,
      bis meine Augen kommen zur Ruh.

      Ich fühle mit der Zeit wirst Du dann auch wissen,
      die größte Liebe hast Du mir an diesem Tag erwiesen.
      Ein vertrauendes Knurren - ein letztes Mal,
      dann bin ich befreit von Schmerzen und Qual.

      Und gräme Dich nicht, weil Du es bist,
      der Richter dieser schweren Entscheidung ist.
      Wir waren doch beide so innig vereint,
      es soll nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

      Irgendwann wirst auch Du einmal über diese Brücke
      geh'n ,
      ich werd auf dich warten - wir werden uns
      wiederseh'n !
      ***Alleine die Hoffnung darauf dreht das Rad des Lebens
      weiter***
      •´¸.•*´¨) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´¨)
      (¸.•´ (¸.•` * ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
      Wenn Liebe einen Weg zum Himmel
      fände
      und Erinnerungen Stufen hätten,
      dann würden wir hinaufsteigen und
      dich wieder zurückholen!
      •´¸.•*´¨) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´¨)
      (¸.•´ (¸.•` * ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
      Wenn Liebe könnte Wunder tun
      und Tränen Tote wecken,
      dann würde Dich gewiss nicht jetzt
      die kühle Erde decken.

      (11) 09.07.10 - 19:49

      schau mal dass hat mir eine im forum geschrieben als ich meinen kater einschläfern lassen musste... ich fand das wunderschön vielleicht kannst dus ja so überarbeiten dass es auf deine chefin passt. ich musste so heulen als ich das gelesen habe . ich bin heute noch lange nicht über ihn hinweg also ärger dich nicht über antworten wie die 1. von wegen übertrieben...
      tiere sind keine niedere spezies endscheidend ist die beziehung die man zu einem tier hat die kann durchaus so stark sein wie zu einem kind. so ist es bei mir für mich war es als hätte ich mein kind gehen lassen müssen und ich weine noch heute um ihn gegangen ist er am 29.5 ich habe ihm einen schönen stein gesucht und ihn schön bemalt hab ihm wertsachen mit ins grab getan und natürlich sein spielzeug und gehe ihn regelmässig mit blumen besuchen... hier der spruch:
      Der letzte gemeinsame Weg ...

      Bin ich einst gebrechlich und unendlich schwach,
      nur quälende Pein hält mich dann noch wach.
      Was Du dann vielleicht tun musst - tu's für mich allein,
      denn diese letzte Schlacht wird dann verloren sein.

      Dass Du sehr traurig bist, verstehe ich wohl,
      aber vor Kummer Dein Herz nicht zögern soll.
      An diesem Tag - mehr als jemals zuvor geschehen,
      muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

      Wir lebten in Jahren voller Vertrauen und Glück,
      drum gibt es dann auch für Dich kein Zurück.
      Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei,
      drum gib mich bitte - wenn die Zeit kommt - frei!

      Begleite mich dahin, wo ich hingehen muss,
      und bleib bitte bei mir - bis ganz zum Schluss.
      Dann halt mich ganz fest und red mir gut zu,
      bis meine Augen kommen zur Ruh.

      Ich fühle mit der Zeit wirst Du dann auch wissen,
      die größte Liebe hast Du mir an diesem Tag erwiesen.
      Ein vertrauendes Schnurren - ein letztes Mal,
      dann bin ich befreit von Schmerzen und Qual.

      Und gräme Dich nicht, weil Du es bist,
      der Richter dieser schweren Entscheidung ist.
      Wir waren doch beide so innig vereint,
      es soll nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

      Irgendwann wirst auch Du einmal über diese Brücke geh'n ,
      ich werd auf dich warten - wir werden uns wiederseh'n !

      (12) 09.07.10 - 19:50

      wenn du deine chefin magst und ihr sagst dass es dir von herzen leid tut und du etwas tun möchtest um sie zu trösten ist das keinesfalls übertrieben ich fände dass süss und meine beste freundin hat mich auch oft in den arm genommen und getröstet und ich fand das garnicht unangenehm...

      (13) 09.07.10 - 21:12

      an Die, die mich verstanden haben.
      Ich arbeite nicht in einer Firma oder so.
      Ich arbeite in einem Privathaushalt und bin die einzige Angestellte... also nix mit Schleimerei vor welchen Anderen oder so.
      Sie hat so geweint und ich habe zudem auch die Katze mitversorgt, wenn sie in den Urlaub gefahren sind, weil die Katze sich in einer Pension nicht wohl gefühlt hat.
      Gruß.
      Vielen Dank nochmal, ich hab mir aus euren Vorschlägen was zusammen gereimt.
      Gruß.
      Bianca

Top Diskussionen anzeigen