Meine Katze ist jetzt beleidigt... hilfe

    • (1) 24.07.10 - 19:38

      Huhu zusammen.
      Wir haben seit 2 Tagen eine zweite Katze. Meine Katzendame die ich schon ein Jahr habe, ist jetzt total beleidigt. #schock

      Sie kommt nicht mehr zu mir, sie guckt mich nicht mal an. Dabei bevorzuge ich sie, den neuen Kater streichel ich in ihrer Anwesenheit so wenig wie möglich, versuche immer sie vorzuziehen. Sie bekommt Leckerlies- die sie IMMER gefressen hat. Jetzt nicht mehr. #schmoll

      Die neue Katze ignoriert sie, kommt er ihr zu nahe faucht sie.

      Und ich dachte ich tue ihr einen Gefallen. #heul

      Klar, es sind erst zwei Tage, aber wie lange wird sich das etwa hin ziehen? Was kann ich noch machen, außer abwarten?

      #danke euch

      • (2) 24.07.10 - 20:03

        Ich bin ja auch immer am überlegen meiner Katzendame, ebenfalls 1 Jahr alt einen Kumpel zur Seite zu stellen, und genau vor dem was du schreibst hab ich echt Angst.....

        Aber ich denke das es sich bald gibt, ist der Kater denn ausgewachsen oder ein Baby????

        Gib deiner Mietzi noch etwas Zeit, das dauert ein paar Tage, hat sogar bei uns als wir damals 2 Katzenbabies die fremd war zusammengeführt haben ein paar Tage gedauert bis sie sich vertragen haben!

        • (3) 24.07.10 - 21:00

          Er ist ein Baby.

          Ich habe von meiner TÄ die Aussage bekommen, dass für Katzendamen ein junges Kätzchen besser ist, als ein ausgewachsener.

          #danke

          • Die Aussage halte ich für völligen Unsinn!

            Wie alt ist Deine Katze bzw. wie lange wurde sie einzeln gehalten?
            Dass sie nach 2 Tagen noch keine Freundschaft mit einem Neuzugang geschlossen hat und sich resrerviert verhält, ist aber völlig normal.

            Gruß,

            W

      Katzen sind Gewohnheitstiere, und nach Zwei Tagen kann man keine Wunder erwarten. Du mußt dafür 4 Wochen berechnen und schauhen, wie es sich entwickelt! Bis dahin einfach weiter machen wie bisher, und immer fair bleiben.

        • (7) 24.07.10 - 22:01

          Hallöchen,

          es dauert, gib euch Zeit...Klar ist doch wie bei Kindern, wenn man nicht mehr der King ist und aufgeregt sind alle...

          Wir haben uns im Jan.10 eine Katze geholt, sie ist knapp 2 Jahre gewesen. Im Okt.09 starb unser Felix und im Nov.08 unsere Charly, beide waren 10Jahre und sind mit Püppi aufgewachsen. Zu Hause hatten wir zu dem Zeitpnkt eine 9 Jährige Katzendame, anfangs dachte ich sie werden sie nie einig, nur Knurren und fauchen und ignoranz von unserer Dame...doch heute---->unsere Dame spielt wieder und auch den Umzug von 3 Wochen haben beide toll überstanden und Cleo (die Jüngere) hat unsere Dame geputzt #verliebt.

          Also gönn euch Ruhe und gib euch Zeit und ziehe keine Katze der anderen vor ;-)

          LG.Co. mit #katze Püppi (10 J.) und Cleo (2 J.)

    (8) 25.07.10 - 21:16



    Das kann locker einige Wochen dauern - keine Sorge.

    Bleib' ruhig und konsequent, bevorzuge die "Alte" ein bischen und es wird sich schon beruhigen.


    Reviere müssen neu "erkämpft" werden, das kann dauern.

    LG, katzz

Top Diskussionen anzeigen