Schildis sind tot

    • (1) 26.07.10 - 17:30

      Ich könnte heulen #heul
      Wir hatten zwei kleine Schildkröten (grichiesche Landschildkröten) mit zwei Jahren.
      Bekommen haben wir sie mit ein paar Wochen.
      Es ging ihnen richtig gut. Sie waren fit, hielten ihren Winterschlaf, haben danach gefressen - alles prima.
      Vor ein paar Wochen machte eine plötzlich die Augen nicht mehr auf und hat nicht mehr gefressen. Das war ein Samstag. Am Tag vorher war sie auf dem Rücken gelegen, wobei ich dachte, wir hätten es gleich bemerkt.
      Vieleicht war sie aber doch zu lange gelegen...
      Am Montag wollte ich dann am Nachmittag zum Tierarzt gehen - am Morgen lag sie leblos in ihrem Gehege. Das hat uns schon sehr getroffen.
      Aber die zweite war topfit.
      Auch gestern noch. Sie hat auch noch gefressen. Heute morgen als mein Sohn ihr frisches Wasser geben wollte, lag sie auch leblos im Gehege.
      Das kann doch nicht sein ! Was habe ich/wir falsch gemacht ?
      Einfach so geht doch keine Schildkröte ein. Die zweite war auch nicht auf dem Rücken gelegen - zumindest habe ich nichts mitbekommen.
      Wir sind echt durch den Wind - vor allem, weil wir nicht wissen, warum.

      Was könnte der Grund sein ?

      Gruß

      Ylenja

      • Vieleicht hättet ihr doch mit der Toten und der Lebenden zum TA gehen sollen, denn es gibt zig Krankheiten die auch ansteckend sind und somit alle Tiere im Bestand befallen können.

        Es wird dir hier denke keiner sagen können was die hatten.

        LG

        (3) 26.07.10 - 18:43

        Hi,

        erst mal mein Beileid. Leider zeigen Schildkröten auf den ersten Blick selten oder sehr spät, daß etwas nicht mit ihnen stimmt.
        wahrscheinlich waren es Parasiten, Bakterien oder eine ansteckende Krankheit, zB. Herpes. Lies mal hier:
        http://www.schildkroeten-online.com/herpes.html
        und schau auch mal unter "Krankheiten"

        Du solltest die toten Tiere untersuchen lassen, damit du Gewissheit hast. Im Link steht dafür eine Adresse.

        LG

        (4) 26.07.10 - 20:19

        Das ut mir sehr Leid für dich. #kerze
        Leider Gottes sind jedoch meistens Haltungsfehler Schuld am Tod. Schildkröten mit angeborenen Krankheiten gibt es natürlich, aber diese sterben meist in der ersten Winterstarre und fallen daher unter die natürliche Auslese.

        Um zu wissen, was du falsch gemacht haben könntest, müssen wir wissen, wie du sie gehalten hast.

        Lebten sie draußen oder drinnen, welche Temperaturen, welche Lampen, welcher Bodengrund, welches Futter? Wie lange hast du sie, wurde sie bereits untersucht, hatte sie Parasiten, wurde auf Herpes untersucht?

        Aber auch, wenn wir dir hier mit helfen können, auf den Grund zu gehen, wären es nur Spekulationen. Klarheit wird dir nur eine Sektion bringen. Lagere deine Schildkröte kühl (nicht einfrieren) und schicke sie morgen (gekühlt mit Kühlakku) an ein entsprechendes Institut. Ich empfehle dir Exomed http://www.exomed.de/?cat=proben Nach etwa einer Woche dürftest du das Ergebnis haben. Daran wirst du erkennen, woran sie vermutlich gestorben ist und ob es sich um eine angeborene Krankheit handelte bzw. die Folge falscher Haltung ist. Kostet um die 45 Euro, ist es aber meiner Meinung nach auf jeden Fall wert.

        Kannst auch gerne in meinem Forum vorbei schauen, dieser Beitrag z.B. könnte interessant für dich sein, da die Schildkröte plötzlich ohne vorige Anzeichen starb

        http://www.das-schildkroeten-forum.de/t65f13-Hilfe-Schildkroete-gestorben.html

        http://www.das-schildkroeten-forum.de/t30f3-und-wieder-ein-trauriges-Beispiel-schlechter-Haltung.html

        http://www.das-schildkroeten-forum.de/t56f13-Info-Bitte-bei-Neuzugaengen-immer-Quarantaene-einhalten.html

        lg

        • >>>"Daran wirst du erkennen, woran sie vermutlich gestorben ist "<<<
          falsches Deutsch, aber ich denke, du weißt, was ich meine :-p

Top Diskussionen anzeigen