lhasa apso

    • (1) 26.07.10 - 19:41

      Hallo,

      wir können aus einem Tierheim Lhasa Apso Welpen bekommen. Hat jemand Erfahrung mit dieser Hunderasse. Ist er geeignet als Familienhund.
      Danke für jede Antwort!
      LG

      • Hallo,

        ich kenne die Rasse nicht persönlich aber so vom Nachlesen etc. würde er nicht MEINEN Wünschen entsprechen.

        Aber hier kannst auch mal einen guten Beitrag nachlesen.
        http://www.ciao.de/Lhasa_Apso__Test_1407127

        Alleine schon bodenlanges Fellkleid....nene ;-)

        LG

        (3) 26.07.10 - 21:32

        Hallo,
        der Lhasa Apso gehoert zu den tibetischen Hunderassen und ist ein Huetehund, deshalb ist er auch als Familienhund geeignet. Sie sind aber schon sehr eigensinnig und nicht so einfach, aber schau doch einfach bei google unter Tibeter Forum nach und da kannst Du Deine Fragen stellen.
        Wir selbst haben drei Tibet Terrier, das ist der große Bruder vom Lhasa Apso und ich kann Dir nur sagen es sind tolle Hunde und sie sind sehr treu und anhaenglich. Aber die Fellpflege ist nicht zu unterschätzen, aber das Fell muss nicht bodenlang getragen werden! Liebe Gruesse Kim

        (4) 26.07.10 - 23:56

        Hallo, zu dieser Rasse selber kann ich dir leider nichts sagen, aber da, wie meine "Vorrednerin/-Schreiberin" schon gesagt hat, sind Tibet Terrier einfach nur die tollsten Hunde! Meine Schwester hat einen Tibeter-Mix, der einfach nur Klasse ist! Es soll wohl auch ein Havaneser drin sein, aber der Tibet kommt mehr raus, was auch gut ist ;-)! Du weißt bei einem Hund nie, wie er sich entwickelt, aber wenn er von klein an bei Euch in der Familie groß wird, dann sehe ich gar kein Problem. Meine Schwester hat 3 Kinder und wir haben einen Sohn, ob Rocky jetzt bei uns ist (was ab und an vorkommt, weil er jault, wenn ich gehe) oder zuhause, er passt auf die Kinder auf, hat noch nie geknurrt und wenn es ihm zu viel wird,dann haut er ab! Ein super Wachhund ist er außerdem noch!

Top Diskussionen anzeigen